fbpx

Die Weiße Eule oder: Lehren einer alten Prostituierten für ihren behinderten Sohn

Die Weiße Eule oder: Lehren einer alten Prostituierten für ihren behinderten Sohn von Baştovoi,  Savatie, Geisler,  Robert-Nicolae
Das Thema dieses Romans beginnt mit einer wahren Begebenheit, die sich in einem Waisenhaus in Moldawien zugetragen hat und die mir zwei Kinder von dort erzählt haben, die schließlich zu Protagonisten im Roman wurden. Mit Kindern aus Waisenhäusern verbindet mich eine mehr als dreißigjährige Geschichte. Bei der Beschreibung sensibler Szenen haben mir auch fünfzehn Jahre Kontakt mit Menschen im Gefängnis geholfen. Über das von diesen zurückgewiesenen Menschen Gesehene und Erlebte zu schreiben, erachte ich als eine moralische Pflicht. Es ist das aufwühlendste, poetischste, fröhlichste, traurigste, schönste und hässlichste meiner Bücher. Savatie Baștovoi Ich mag Savatie Baștovoi, einen Rumänen aus der Republik Moldawien. Er ist außerdem Priestermönch. Ich hoffe, er versteht, dass es seine Aufgabe ist, weiter zu schreiben, denn der größte Theoretiker der Theologie des XIX. Jahrhunderts war Dostojewski. Warum also nicht ein moldawischer Mönch für dieses Jahrhundert? Jean-François Colosimo (Direktor des „Centre national du livre“) / RFI Ein vielseitiges Genie, dessen Werk gleichermaßen poetisch, romanhaft und dramatisch ist. Astrid de Larminat / Le Figaro
Aktualisiert: 2020-09-24
> findR *

Anti-Parenting. Die Wiederentdeckung der Elternschaft

Anti-Parenting. Die Wiederentdeckung der Elternschaft von Baştovoi,  Savatie, Geisler,  Robert-Nicolae
Seit Anbeginn der Menschheit erziehen Eltern ihre Kinder. Sie taten dies bisher auf natürliche Art, ohne dafür eine Schule, eine Universität oder spezielle Kurse besucht zu haben. Unsere Vorfahren zogen problemlos sechs, sieben oder sogar mehr Kinder groß. Dieses Selbstverständnis der Elternschaft ist heutzutage vielen Eltern verlorengegangen. Sie fühlen sich hilflos und von ihren Kindern überfordert und suchen deswegen den Rat moderner Psychologen und Pädagogen. Von ihnen erhoffen sie sich eine einfache „Gebrauchsanleitung“ für ihre Kinder. Unter dem im angelsächsischen Sprachraum gebräuchlichen Sammelbegriff „Parenting“ werden solche, häufig ideologisch gefärbten Rezepte den ratlosen Eltern angeboten. Vater Savatie möchte mit diesem Buch Müttern und Vätern helfen, den ursprünglichen Sinn der Elternschaft wiederzuentdecken und greift dazu auf seine Erfahrungen als Mönch und Beichtvater sowie auf Beispiele aus seiner eigenen Kindheit zurück. Das vorliegende Buch ist das Ergebnis zahlreicher persönlicher und über ein Elternforum geführten Diskussionen mit Eltern, Lehrern, Pädagogen, Psychologen und Medizinern. Es handelt sich jedoch nicht um eine wissenschaftliche Abhandlung oder einen Erziehungsratgeber. Vielmehr gibt Vater Savatie in den einzelnen Kapiteln die geführten Diskussionen wieder und bleibt dabei eher im Stile eines mündlichen Vortrages oder einer Predigt, indem er sich direkt an den Leser wendet, anstatt sich einer nüchternen, wissenschaftlichen Sprache zu bedienen. Bereitet euch darauf vor, ein Buch zu lesen, das euch nicht sagt, was für dumme Eltern ihr seid, sondern das euch offenbaren wird, wie viele richtige Dinge ihr in Beziehung zum eigenen Kind erahnt, vor deren Anwendung ihr euch aber gefürchtet habt.
Aktualisiert: 2020-07-23
> findR *

Durch die Hölle der kommunistischen Umerziehung

Durch die Hölle der kommunistischen Umerziehung von Fernbach,  Gregor, Geisler,  Robert-Nicolae, Vărvăruc,  Augustin
Die Anfänge des Christentums standen unter dem Zeichen des Martyriums, des Opfers für Christus, in einer Kirche der ersten Jahrhunderte, in der das Martyrium den Gipfel des Glaubens an Gott wiederspiegelte. Bevor die Märtyrer vor ihren Verfolgern ihren Glauben bekannten, repräsentierten sie das lebendige Gewissen der Kirche, die letzte und stärkste Bastion der Christenheit gegen alle Feinde des Glaubens jeglicher Art und zu jeder Zeit. In diesem Band wird erstmals in umfangreicher Form von den lange Zeit totgeschwiegenen rumänischen Märtyrern und Bekennern berichtet. Sie alle gingen durch die „Hölle der kommunistischen Umerziehung“. Bei den kommunistisch-atheistschen Greueltaten des 20. Jahrhunderts, handelt es sich um die blutigsten Christenverfolgungen aller Zeiten. Diese Verfolgung nahm insbesondere in Rumänien unvorstellbare Ausmaße an. Von jenen Bekennern und Märtyrern, die trotz aller physischer und psychischer Folter Gott treu blieben, die über sich selbst hinauswuchsen, handelt dieses Buch. Nach einem Vorwort von Priestermönch Augustin Vărvăruc, aus der Skite der „Erhöhung des Heiligen Kreuzes“ in Aiud, erfolgt im ersten Teil des Werkes eine Beschreibung der allgemeinen Praxis der Verfolgung und Folterung durch das kommunistische System. Es beschreibt die spezifische Qualität und diabolische Logik, die hinter den körperlichen und seelischen Folterungen stand. Das Hauptziel war weniger die physische Vernichtung der Gefangenen, sondern die durch Folter und blasphemische Rituale erhoffte Ausrottung des christlichen Geistes. Stellvertretend für die unzähligen namenlosen gefolterten und gemordeten Christen werden die Lebens- und Leidenswege von sechs bekannten Bekennern und Märtyrern beschrieben: Valeriu Grafencu, der heute den Beinamen der Heilige der Gefängnisse trägt; Freund Grafencus und Autor des in Rumänien zu einem Bestseller gewordenen Buches Umkehr zu Christus, Ioan Ianolide; der „gequälte Poet“ Constantin Oprişan; Vater Ilie Lacatuşu, dessen Leib heute nach 15 Jahren unverwest als Reliquie verehrt wird; Abt Daniil Tudor der das Märtyrium im berüchtigten Gefängnis Aiud erlitt; und Vater Marcu – der den Beinamen der Vielgequälte erhielt. Das Buch wurde veröffentlicht mit dem Segen S. E. Dr. Serafim Joantă, Erzbischof und Metropolit der Rumänisch-Orthodoxen Kirche für Deutschland, Zentral- und Nordeuropa.
Aktualisiert: 2019-06-26
> findR *

Der Teufel ist politisch korrekt

Der Teufel ist politisch korrekt von Baștovoi,  Savatie (Ștefan), Geisler,  Robert-Nicolae
Euthanasie wird ein wesentliches Instrument unserer kommenden Gesellschaft werden“, schrieb der Sozialist Jacques Attali (Präsident der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung und langjähriger Berater des französischen Staatspräsidenten François Mitterrand, im Gemeinschaftsband Die Zukunft des Lebens, Ed. Seghers, Paris, 1991). „[…] Sobald er das Alter von 60-65 Jahren überschreitet, lebt der Mensch länger als seine Fähigkeit zu produzieren und dann kostet er die Gesellschaft eine Menge Geld. […] In der Tat, aus gesellschaftlicher Sicht ist es vorzuziehen, dass die menschliche Maschine eher plötzlich stoppt, als dass man einem fortschreitenden Verfall entgegensehen muss. […] Die sozialistische Logik ist Freiheit. Die Grundfreiheit ist der Selbstmord. Demzufolge ist das Recht auf Selbstmord entweder direkt oder indirekt ein absoluter Wert in solch einer Gesellschaft“ folgert der zynische Politiker-Prophet. Wie sähe die Welt aus, wenn ein solches Szenario Realität würde? Der Teufel ist politisch korrekt stellt eine Projektion dessen, was einige Gesetze, Gesetzesvorhaben oder Aussagen von Politikern und Meinungsbildnern fordern in die Zukunft dar, so wie diese sich die Welt wünschen. Die falschen „Werte“ der modernen Welt, wie Abtreibung, Zerstörung der Kern-Familie, Förderung der Homosexualität, Reduzierung der Bevölkerung — alle basierend auf einem aggressiven Atheismus — zeigen ihr wahres Gesicht in einem Roman voller Grausamkeit und Aufrichtigkeit, der sich leichter liest, als sich ein Film anschauen lässt.
Aktualisiert: 2019-02-28
> findR *

Durch die Hölle der kommunistischen Umerziehung

Durch die Hölle der kommunistischen Umerziehung von Fernbach,  Gregor, Geisler,  Robert-Nicolae, Vărvăruc,  Augustin
Die Anfänge des Christentums standen unter dem Zeichen des Martyriums, des Opfers für Christus, in einer Kirche der ersten Jahrhunderte, in der das Martyrium den Gipfel des Glaubens an Gott wiederspiegelte. Bevor die Märtyrer vor ihren Verfolgern ihren Glauben bekannten, repräsentierten sie das lebendige Gewissen der Kirche, die letzte und stärkste Bastion der Christenheit gegen alle Feinde des Glaubens jeglicher Art und zu jeder Zeit. In diesem Band wird erstmals in umfangreicher Form von den lange Zeit totgeschwiegenen rumänischen Märtyrern und Bekennern berichtet. Sie alle gingen durch die „Hölle der kommunistischen Umerziehung“. Bei den kommunistisch-atheistschen Greueltaten des 20. Jahrhunderts, handelt es sich um die blutigsten Christenverfolgungen aller Zeiten. Diese Verfolgung nahm insbesondere in Rumänien unvorstellbare Ausmaße an. Von jenen Bekennern und Märtyrern, die trotz aller physischer und psychischer Folter Gott treu blieben, die über sich selbst hinauswuchsen, handelt dieses Buch. Nach einem Vorwort von Priestermönch Augustin Vărvăruc, aus der Skite der „Erhöhung des Heiligen Kreuzes“ in Aiud, erfolgt im ersten Teil des Werkes eine Beschreibung der allgemeinen Praxis der Verfolgung und Folterung durch das kommunistische System. Es beschreibt die spezifische Qualität und diabolische Logik, die hinter den körperlichen und seelischen Folterungen stand. Das Hauptziel war weniger die physische Vernichtung der Gefangenen, sondern die durch Folter und blasphemische Rituale erhoffte Ausrottung des christlichen Geistes. Stellvertretend für die unzähligen namenlosen gefolterten und gemordeten Christen werden die Lebens- und Leidenswege von sechs bekannten Bekennern und Märtyrern beschrieben: Valeriu Grafencu, der heute den Beinamen der Heilige der Gefängnisse trägt; Freund Grafencus und Autor des in Rumänien zu einem Bestseller gewordenen Buches Umkehr zu Christus, Ioan Ianolide; der „gequälte Poet“ Constantin Oprişan; Vater Ilie Lacatuşu, dessen Leib heute nach 15 Jahren unverwest als Reliquie verehrt wird; Abt Daniil Tudor der das Märtyrium im berüchtigten Gefängnis Aiud erlitt; und Vater Marcu – der den Beinamen der Vielgequälte erhielt. Das Buch wurde veröffentlicht mit dem Segen S. E. Dr. Serafim Joantă, Erzbischof und Metropolit der Rumänisch-Orthodoxen Kirche für Deutschland, Zentral- und Nordeuropa.
Aktualisiert: 2019-06-26
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Geisler, Robert-Nicolae

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonGeisler, Robert-Nicolae ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Geisler, Robert-Nicolae. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Geisler, Robert-Nicolae im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Geisler, Robert-Nicolae .

Geisler, Robert-Nicolae - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Geisler, Robert-Nicolae die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Geisler, Robert-Nicolae und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.