DNA-Sequenzen – Neue Lyrik aus Rumänien

DNA-Sequenzen – Neue Lyrik aus Rumänien von Geiger,  Thomas, Miller,  Norbert, Sartorius,  Joachim
Auf der nächsten Leipziger Buchmesse im März 2018 wird Rumänien das Gastland sein. Deshalb steht die rumänische Poesie im Zentrum der vorliegenden Ausgabe von "Sprache im technischen Zeitalter", damit wollen wir die große rumänische Literaturtradition feiern, die seit je enge Beziehungen nach Mitteleuropa hat. Svetlana Cârstean, Rita Chirian, Dan Coman, Teodora Coman, Domnica Drumea, Teodor Duna, Claudiu Komartin und Stefan Manasia gehören zum aktuellen Nachwuchs der Dichterinnen und Dichter in Rumänien. Darüber hinaus erinnert sich Burkhard Spinnen an seine ersten Bucherfahrungen: ein Bildband über Leben und Tod von John F. Kenedy. Matthias Göritz stellt in unserer Kolumne "Auf Tritt Die Poesie den türkischen Dichter" Efe Duyan vor.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Berliner Autorenwerkstatt 2017

Berliner Autorenwerkstatt 2017 von Geiger,  Thomas, Milller,  Norbert, Sartorius,  Joachim
Bereits im 20. Jahr fand die Autorenwerkstatt im LCB 2017 statt. Unter der Anleitung von Antje Rávic Strubel und Thorsten Dönges feilten wieder zehn Nachwuchsautoren an ihren Texten: Annina Haab (Zürich), Kristin Höller (Dresden), Sophia Klink (München), Pasquale Virginie Rotter (Berlin), Simone Schröder (Berlin), Sonja M. Schultz (Berlin), Leszek Stalewski (Berlin), Robert Stripling (Frankfurt am Main), Olivia Wenzel (Berlin) und Bettina Wilpert (Leipzig). Auszüge sind im vorliegenden Heft zu lesen.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Parataxen – Puerto Berlin

Parataxen – Puerto Berlin von Geiger,  Thomas, Miller,  Norbert, Sartorius,  Joachim
Die Beziehungen Berlins zur lateinamerikanischen Literatur stehen im Zentrum dieses Hefts. Monika Walter, Susanne Klengel und Patricia Cerda gehen der Frage nach, welche Autoren aus Mittel- und Südamerika im Berlin der Teilung und dann in der wiedervereinigten Stadt Spuren hinterließen, Douglas Pompeu entfaltet eine Topographie lateinamerikanischen Schreibens im Berlin der Gegenwart. Literarisch ergänzt eine unveröffentlichte Erzählung der in Berlin lebenden Argentinierin Samanta Schweblin das Thema. Aus der Schweiz steuern Jürgen Theobaldy den Zyklus „Auf dem unberührten Tisch“ zum Heft bei, Melinda Nadj Abonji einen Auszug aus ihrem neuen Roman und Christoph Geiser eine Erzählung. Valentina Di Rosa schreibt über Lutz Seilers Lyrik und Thomas Hettche legt einen Text aus seinem kommenden Essayband vor. Florian Höllerers Laudatio würdigt Aris Fioretos, den Jeannette Schocken-Preisträger 2017. Michael Braun stellt in Auf Tritt Die Poesie die Leipziger Lyrikerin Sibylla Vricic Hausmann vor.
Aktualisiert: 2017-10-19
> findR *

Die Vielfalt des Deutschen

Die Vielfalt des Deutschen von Geiger,  Thomas, Miller,  Norbert, Sartorius,  Joachim
Für das Handwerk des Schreibens ist Sprache sowohl Material als auch Werkzeug. Im Rahmen der Reihe 'Die Vielfalt des Deutschen' sind Jens Bisky, Shida Bazyar, Ulrike Draesner, Matthias Nawrat, Antje Rávic Strubel und Deniz Utlu nach Warschau gereist und haben über ihr Verhältnis zur deutschen Sprache nachgedacht. Ebenfalls länderübergreifend haben sich Autoren aus Marseille mit Kollegen aus Berlin getroffen und über ihre Heimat- und Wahlheimatstädte in ihrer Eigenschaft als „Tore zu anderen Welten“ diskutiert. Sie widmen sich der Frage inwieweit ein nahe gelegener Raum mit einem anderen kulturellen Hintergrund eine Stadt prägt. Eröffnet wird das Heft von Thomas Lehr mit einem großen Essay zum Zustand Europas, gefolgt von den ersten drei Kapiteln des neuen Romans von Ingo Schulze. In Auf Tritt die Poesie präsentiert Volker Sielaff den Inder Hemant Divate. Jan Volker Röhnert lobt Orsolya Kalász, Beate Tröger unterhält sich mit Nico Bleutge und Annelen Kranefuss schreibt über ein Gedicht von Paul Muldoon.
Aktualisiert: 2017-07-26
> findR *

Autoren-Wetter

Autoren-Wetter von Geiger,  Thomas, Miller,  Norbert, Neubauer,  Hans-Joachim, Sartorius,  Joachim
Fünfzehn Jahre Import-Export: Seit 2002 hat das Literarische Tandem der Stiftung Brandenburger Tor europäische Autorinnen und Autoren aus Bukarest, Prag, Warschau, Sarajewo, Vilnius, Budapest, Belgrad, Bratislava, Ljubljana, Kiew, Sofia, Riga, Skopje, Zagreb, Istanbul, Paris, Nowosibirsk, Split, Brünn, Lissabon, Dublin und Berlin per Städtetausch zusammengebracht. Die Gedichte, Essays, Romane, Erzählungen, Drehbücher, Dramen, Chroniken, Briefe, Journale und Lieder, die so entstanden, bilden eine faszinierende Anthologie des literarischen Europa. Nun bringt die fünfte und letzte Sammlung mit Tandem-Texten Lyrik und Prosa aus Kopenhagen und Jyväskylä, aus Rom und Wien sowie, natürlich, aus Berlin.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Die DDR in der Literatur nach 1989

Die DDR in der Literatur nach 1989 von Geiger,  Thomas, Miller,  Norbert, Sartorius,  Joachim
Schon mehr als eine Generation ist inzwischen in der wiedervereinigten Bundesrepublik aufgewachsen, aber immer noch gibt es Jahr für Jahr neue Bücher, die die Epoche des geteilten Deutschlands zentral oder auch gewissermaßen wie nebenbei abhandeln. Grund genug für eine Gruppe Rostocker Germanistikstudenten zu fragen, ob es so etwas wie eine DDR-Literatur nach dem Ende des doppelten Deutschlands weiterhin gibt. In vier ausgiebigen Interviews mit Kathrin Gerlof, Nadja Küchenmeister, Thomas Lehr und Ingo Schulze umkreisen die befragten Schriftsteller wie der untergegangene Staat ihr Schreiben beeinflusst.
Aktualisiert: 2018-07-18
> findR *

Berliner Autorenwerkstatt 2016

Berliner Autorenwerkstatt 2016 von Geiger,  Thomas, Miller,  Norbert, Sartorius,  Joachim
Das Heft versammelt die Texte der Autorenwerkstatt Prosa 2016, die von Inka Parei und Thorsten Dönges geleitet wurde: Donat Blum, Helene Bukowski, Lydia Dimitrow, Mia Frimmer, Stefanie Gerhold, Marius Hulpe, Angela Lehner, Denis Pfabe, Eva Raisig und Johannes von Dassel stellen ihre aktuellen Arbeiten in Auszügen vor.
Aktualisiert: 2017-09-07
> findR *

Dichten 2020

Dichten 2020 von Geiger,  Thomas, Miller,  Norbert, Sartorius,  Joachim
Unter dem Titel Dichten 2020 tagten im Juli 2016 Lyriker aus verschiedenen Generationen in der Abgeschiedenheit des Klosters Steinfeld in der Eifel, um neue Texte, handwerkliche Fragen und Poetiken zu besprechen. Im Ergebnis kommen in diesem Heft die vielfältigen Arten und Weisen zu Wort, in denen zurzeit in diesem Land Gedichte entstehen. Außerdem dokumentiert das Heft Diskussionen und Ergebnisse des internationalen Festivals „Empfindlichkeiten – Homosexualitäten und Literatur“. Von Brasilien über Grönland bis in die arabische Welt kamen Schreibende nach Berlin, um zu den Themenfeldern Maske, Körper, Schrift, die dem Werk Hubert Fichtes entlehnt sind, zu arbeiten. In der Rubrik Auf Tritt Die Poesie stellt der Literaturkritiker Michael Braun diesmal eine Auswahl an Gedichten des Berliner Lyrikers Georg Leß vor.
Aktualisiert: 2017-09-07
> findR *

Odyssee nach Europa

Odyssee nach Europa von Geiger,  Thomas, Miller,  Norbert, Sartorius,  Joachim
Seit 2015 begaben sich hunderttausende Geflüchtete über die sogenannte West-Balkan Route auf den Weg nach Deutschland. Viele dieser Menschen sind Syrer, die vor den verheerenden Zuständen in ihrem Heimatland fliehen. Die Fluchtbewegungen von der Türkei über das Mittelmeer nach Griechenland, Mazedonien, Serbien, Ungarn sowie über Kroatien und Slowenien nach Österreich und Deutschland haben dazu geführt, dass Grenzzäune in einem vermeintlich 'offenen' Europa wieder Alltag werden – nicht nur an den Außengrenzen Europas, sondern auch innerhalb der Europäischen Union. Unter dem Titel 'Odyssee nach Europa' schildern sechs Autoren und Autorinnen in kurzen Essays ihre ganz persönliche Sicht auf das Drama der Massenflucht nach und durch Europa: Rasha Abbas (Syrien), Amanda Michalopoulou (Griechenland), Vladimir Arsenijevic (Serbien), Zsófia Bán (Ungarn), Ales Steger (Slowenien) und Ingo Schulze (Deutschland).
Aktualisiert: 2017-09-07
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Geiger, Thomas

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonGeiger, Thomas ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Geiger, Thomas. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Geiger, Thomas im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Geiger, Thomas .

Geiger, Thomas - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Geiger, Thomas die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Geiger, Thomas und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.