Josef Ignaz Mildorfer. Rebell des Barock

Josef Ignaz Mildorfer. Rebell des Barock von Bregovac Pisk,  Marina, Gamerith,  Andreas, Hirhager,  Ulrike, Hohn,  Maike, Leube-Payer,  Elisabeth, Rollig,  Stella, Schober,  Eva
Aus Anlass des dreihundertsten Geburtstags von Josef Ignaz Mildorfer (1719–75) widmet sich dieser Katalog dem Schaffen des spätbarocken Malers. Er stellt einen Künstler vor, dessen Werke nun erstmals überhaupt in einer monografischen Ausstellung zusammengeführt worden sind. Den aus Innsbruck gebürtigen Mildorfer zieht es, so wie viele seiner Künstlerkollegen, von Tirol nach Wien. Um 1750 lernt und lehrt er an der Wiener Kunstakademie, an der in dieser Zeit eine alles andere als konventionelle Kunst entsteht. Die Institution ist gewissermaßen ein Ort der Wiener Avantgarde des 18. Jahrhunderts. Mildorfer ist – zunächst als Schüler, dann als Professor für Malerei – Teil dieser spannenden Entwicklung, die Extreme in Bewegung, Ausdruck und Licht auslotet. Die Suche nach mutigen künstlerischen Lösungen prägt sein Schaffen – davon zeugen seine eindrucksvollen Schlachtenbilder ebenso wie viele seiner Werke, die für verschiedene Auftraggeber aus Kirche, Adel und Bürgertum entstanden sind. Neben Texten zu diesen Schwerpunktthemen bietet der Katalog weiterführende Essays und ediertes Quellenmaterial, die Mildorfer in seiner Zeit verankern und ihn als künstlerische wie als soziale Figur greifbar machen. Und so lädt dieses Buch seine Leserinnen und Leser zur Entdeckung eines weitgehend unbekannten Rebellen des österreichischen Spätbarock ein.
Aktualisiert: 2019-10-17
> findR *

Märchen, Mythen und Symbole

Märchen, Mythen und Symbole von Frey,  Dieter, Fritz,  Peter, Gamerith,  Andreas, Jeschonek,  Oliver, Klein,  Michael, Lexe,  Heidi, Pesch,  Alexandra, Pieler,  Franz, Primetzhofer,  Kathrin, Rölleke,  Heinz, Schüller,  Barbara, Spitzer,  Manfred, Thinschmidt,  Andreas, Tosic,  Ljubisa, Vollkommer,  Rainer, Wettengel,  Wolfgang, Wunn,  Ina
Publikation anlässlich der gleichnamigen Ausstellung 2019 im MAMUZ Museum Mistelbach und 2020 im Liechtensteinischen Landesmuseum, Vaduz.
Aktualisiert: 2019-07-25
> findR *

Die Sammlung Arnold in Stift Altenburg

Die Sammlung Arnold in Stift Altenburg von Dachs-Nickel,  Monika, Gamerith,  Andreas, Stift Altenburg
Der Innsbrucker Jurist Prof. Konrad Arnold hat gemeinsam mit seiner Frau, der Kunsthistorikerin Dr. Herta Arnold, mit viel Engagement und Begeisterung in vierzigjähriger Sammeltätigkeit Gemälde des Barock und des frühen 19. Jahrhunderts zusammengetragen. Der Schwerpunkt liegt auf Kabinett- und Andachtsbildern, aber auch Kleinformate und Skizzen sind vertreten. Die Werke entstanden hauptsächlich in Tirol, im süddeutschen Raum und im Kreis der Wiener Akademie. Sie stammen von namhaften Malern wie beispielsweise von Johann Michael Rottmayr, Paul Troger, Johann Georg Platzer, Johann Wenzel Bergl, Johann Christian Wink, Januarius Zick und Martin Johann Schmidt. Insgesamt beläuft sich die Sammlung auf 215 Gemälde und einige Skulpturen. Im August 2017 erfolgte die Schenkung an das Benediktinerstift Altenburg, wo die Sammlung Arnold ab 2018 dauerhaft in neu adaptierten Ausstellungsräumen präsentiert wird. Die Publikation versteht sich als Bestandskatalog, in dem alle Gemälde in Einzelanalysen besprochen und abgebildet werden. Aufgrund der Materialfülle gelingt es, ein komplexes Bild der malerischen Aufgaben in den genannten Regionen im 18. und 19. Jahrhundert nachzuzeichnen. Dem umfangreichen Katalog werden einführende Texte zur Sammlungsgeschichte, zum Wesen und der Bedeutung der Gemälde im mitteleuropäischen Kontext und ihr Bezug zum neuen Standort in Altenburg vorangestellt. Kurzbiografien aller Künstler und eine ausführliche Bibliografie schließen die Publikation ab.
Aktualisiert: 2019-02-28
> findR *

Zwischen den Zeiten

Zwischen den Zeiten von Aigner,  Thomas, Gamerith,  Andreas
Die Wallfahrtskirche in der Dornau (Thenneberg) im oberen Triestingtal ist ein relativ spätes, in seiner Art jedoch einzigartiges Zeugnis barocker Frömmigkeit. Gewissermaßen am Ende der einen und am Anfang der anderen Epoche erbaut, steht sie zwischen den Zeiten: dem von der Gegenreformation geprägten Barock mit all seinen prächtigen Ausformungen und dem aufgeklärten, eher nüchternen Staatskirchentum des Josephinismus. Das vorliegende Buch entreißt dieses Kulturdenkmal einer isolierten Sicht und macht die historischen und kunsthistorischen Zusammenhänge deutlich. Neben einer Einordnung in den Rahmen des Bauherrn, des Abtes und seines Stiftes in (Klein-) Mariazell in Österreich liegt ein Schwerpunkt auf der Erörterung der Frage, wie die Fresken zustande kamen und was sie uns sagen möchten.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Zwischen den Zeiten

Zwischen den Zeiten von Aigner,  Thomas, Gamerith,  Andreas, Satran,  Erich
Die Wallfahrtskirche in der Dornau (Thenneberg) im oberen Triestingtal ist ein relativ spätes, in seiner Art jedoch einzigartiges Zeugnis barocker Frömmigkeit. Gewissermaßen am Ende der einen und am Anfang der anderen Epoche erbaut, steht sie zwischen den Zeiten: dem von der Gegenreformation geprägten Barock mit all seinen prächtigen Ausformungen und dem aufgeklärten, eher nüchternen Staatskirchentum des Josephinismus. Das vorliegende Buch entreißt dieses Kulturdenkmal einer isolierten Sicht und macht die historischen und kunsthistorischen Zusammenhänge deutlich. Neben einer Einordnung in den Rahmen des Bauherrn, des Abtes und seines Stiftes in (Klein-) Mariazell in Österreich, liegt ein Schwerpunkt auf der Erörterung der Frage, wie die Fresken zustande kamen und was sie uns sagen möchten.
Aktualisiert: 2018-07-12
> findR *

Wissensformen

Wissensformen von Becchi,  Antonio, Dučić,  Sandra, Gamerith,  Andreas, Gampp,  Axel Ch, Gruhl,  Reinhard, Hänsli,  Thomas, Hecht,  Christian, Heinen,  Ulrich, Isler-Kerényi,  Cornelia, Kurmann-Schwarz,  Brigitte, Noell,  Matthias, Oechslin,  Werner, Oy-Marra,  Elisabeth, Schmidt-Biggemann,  Wilhelm, Schneider,  Ulrich Johannes, Stalla,  Robert, Stiftung Bibliothek Werner Oechslin,  Einsiedeln, Tesan,  Harald, Tilkorn,  Anne, Tragatschnig,  Ulrich, Wimböck,  Gabriele, Zenck,  Martin, Zollikofer,  Kaspar
Mit dem Barock hat sich eine Vielfalt emblematisch verschlüsselter und gleichwohl bildwirksamer Formen der Darstellung herausgebildet. Dies auf eine entrückte, kryptische Symbolwelt zurückzuführen, würde ebenso der künstlerischen wie der intellektuellen Zielsetzung der Vermittlung komplexer Sachverhalte zuwiderlaufen. Und es sollte, gemäss einem Diktum Aby Warburgs, eben auch nicht bloss um die 'Auflösung eines Bilderrätsels' gehen. Gemeinsam ist den in diesem Band behandelten Modellen des Sehens und Erkennens, dass sie in radikaler Offenheit und Neugierde keinerlei Grenzen setzen, sondern allen nur erdenklichen Möglichkeiten des Zusammenführens von Vorstellungen – bis hin zu den 'phantasmata ' und 'Hirngespinsten' – mit intelligiblen Formen hin zu 'Wissensformen' Raum bieten. In den thematisch zusammengefassten Sektionen des Barocksommerkurses wie 'Der ‘Sinn’ zwischen Bild und Bildträger in antiker und mittelalterlicher Tradition', 'Vielfalt der Wissensform: kabbalistische, musikalische, theatralische, literarische' sowie 'Himmel, Welt und Heilsgeschichte: Das barocke Bild als Wissensform' spiegelt sich das Spektrum der behandelten Aspekte wider.
Aktualisiert: 2019-11-25
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Gamerith, Andreas

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonGamerith, Andreas ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Gamerith, Andreas. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Gamerith, Andreas im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Gamerith, Andreas .

Gamerith, Andreas - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Gamerith, Andreas die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Gamerith, Andreas und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.