Die Reederei Triton in Leer

Die Reederei Triton in Leer von Focke,  Harald, Hilbig,  Karl-Heinz
1994 gründete Kapitän Karl-Heinz Hilbig mit seiner Frau Angela in Leer die Reederei Triton. Aus kleinen Anfängen mit dem nach ihrer Tochter benannten Kümo MAREIKE entstand in wenigen Jahren eine erfolgreiche Reederei mit fast 40 Schiffen. Der Schwerpunkt lag auf der Kühlschiffahrt, in der Hilbig auch in den Niederlanden erfolgreich war. Aus den dort geknüpften Verbindungen entstand ein deutsch-niederländisches Unternehmen, das seit 2000 zum Reefer-Weltmarktführer Seatrade gehört. Dieses Buch erzählt die Geschichte der Familie Hilbig und dokumentiert die 25jährige Entwicklung der Reederei Triton sowie deren gesamte Flotte. Mit meist farbigen Fotos, detaillierten Rissen von Karsten Kunibert Krüger-Kopiske und beeindruckenden Gemälden des Marinemalers Robert G. Lloyd.
Aktualisiert: 2019-11-27
> findR *

OCEANUM, das maritime Magazin

OCEANUM, das maritime Magazin von Focke,  Harald, Gerken,  Tobias
Oceanum. Das maritime Magazin informiert Sie Jahr für Jahr kompetent und zugleich unterhaltsam über alle Themen der internationalen Seefahrt. Es berichtet fachlich fundiert und erzählt anschaulich über Schiffe, Menschen, Häfen und das Meer. In unserem Magazin trifft Nostalgie auf Gegenwart. Historische Themen haben hier ebenso ihren Platz wie junge Entwicklungen und aktuelle Trends. Gut verständliche Texte stehen neben aussagestarken Fotos. Wir freuen uns, dass wir immer wieder zahlreiche bekannte Autoren für die Mitarbeit gewinnen können, die aus ihren Fachgebieten Interessantes aus Vergangenheit und Gegenwart beitragen. Aus dem Inhalt der Ausgabe 4: Außenposten auf See: Ozean-Wetterschiffe im Atlantik und Pazifik · Waren per Wind durch die Welt: Mit dem Öko-Segler AVONTUUR in die Zukunft? · Das Wunder von Wismar: Die Passagierschiffe der Ivan Franko-Klasse · Seitenraddampfer FREYA: Begegnung mit einem fahrenden Veteranen · Durch die Dublin Bay: Mit der ST. BRIDGET nach Dúnlaoghaire und Howth · Schifffahrt auf dem Gardasee · Schlafende Schönheit: Das Bremerhavener Seemannsheim im Fischereihafen · Die zwei Leben der STUBNITZ: Vom Saßnitzer Fabrikschiff zum Hamburger Kulturschiff · Verschwundene Häfen: Spurensuche auf der Halbinsel Wustrow · Gut informiert an Land: Lektor auf Kreuzfahrtschiffen · Vom Modell zum Mythos: ADMIRAL GRAF SPEE · Qualmende Dampfer, schnittige Segler: Der Stettiner Fotograf Max Dreblow · Schlepper PETERSDORF fährt weiter: Verein bewahrt Rostocker Tradition · NATO-Code „Tarantul“: Raketenschiff Projekt 1241 RÄ in der Volksmarine · Blinder Passagier auf der BERLIN · Vergessene Schulschiffe in Emden · Südamerika-Liner in Hamburg · Was bieten Bremer Museen zur Schifffahrtsgeschichte? · Der letzte Auftrag: Kompasskompensierung auf der SASSNITZ · SPIRIT OF DISCOVERY very british · Aus alten und neuen Fotoalben · Schiffsmeldungen
Aktualisiert: 2019-09-26
> findR *

OCEANUM, das maritime Magazin SPEZIAL Der Norddeutsche Lloyd 1945 bis 1970

OCEANUM, das maritime Magazin SPEZIAL Der Norddeutsche Lloyd 1945 bis 1970 von Focke,  Harald, Gerken,  Tobias
Nach dem Zweiten Weltkrieg war der Norddeutsche Lloyd in Bremen eine Reederei ohne Schiffe. Aus mühsamen Anfängen heraus gelang dem NDL unter alliierter Kontrolle ab Ende 1945 der Neustart als „Küstenschiffahrts- und Stauereiunternehmen“ zunächst auf der Weser, dann im Schlepp-, Küsten- und Seebäderdienst, schließlich mit dem Hapag-Lloyd Reisebüro und der Werft in Bremerhaven, dem „Technischen Betrieb“. Nach 1950 begann mit der RHEINSTEIN der Aufbau der neuen Frachterflotte. Nach und nach nahm der NDL seine weltweiten Liniendienste der Vorkriegszeit auf. Seine Schiffe fuhren schon bald „Wieder auf allen Meeren.“ Als einzige deutsche Reederei kehrte der Lloyd in den Passagierdienst auf dem Nordatlantik zurück, erst mit der BERLIN und schließlich 1959 mit der BREMEN, dem damals größten und schnellsten Schiff der deutschen Handelsflotte. Das dritte Passagierschiff EUROPA war nach 1965 nicht mehr für den Liniendienst, sondern für Kreuzfahrten vorgesehen. Bald zeichnete sich der Niedergang der Passagierschifffahrt zwischen Bremerhaven und New York ab. Kreuzfahrten brachten noch kein Geld in die Kasse. Die Zeit der Stückgutfrachter ging zu Ende, eine teure Containerflotte musste zügig beschafft werden musste. Harald Focke erzählt anschaulich den Aufstieg der bedeutendsten Bremer Reederei, beschreibt die Probleme der 1960er-Jahre und erklärt den Zusammenschluss mit der Hapag, dem jahrzehntelangen Partner und Rivalen in Hamburg.
Aktualisiert: 2019-09-26
> findR *

OCEANUM, das maritime Magazin KOMPAKT Die SEUTE DEERN

OCEANUM, das maritime Magazin KOMPAKT Die SEUTE DEERN von Focke,  Harald, Gerken,  Tobias, Peters,  Dirk J
Die SEUTE DEERN ist der letzte große in Europa erhaltene hölzerne Frachtsegler. Sie ist das herausragende Objekt des Museumshafens des Deutschen Schifffahrtsmuseums, ein Kulturdenkmal und ein Wahrzeichen Bremerhavens. Vor 100 Jahren kam sie als ELIZABETH BANDI am Mississippi in Fahrt. 1938 wurde aus ihr in Hamburg das frachtfahrende Schulschiff SEUTE DEERN. Auf der Ostsee machte es bis 1944 etliche Reisen und lagbei Kriegsende in Lübeck. Von 1946 bis 1954 diente die SEUTE DEERN als Hotelin Hamburg, danach bis 1964 als Jugendherbergein Holland. Über Emden gelangte sie 1966 nach Bremerhaven.Seit 1975 hat die SEUTE DEERN als Museum und Restaurant ihren Liegeplatz im Alten Hafen. Wegen schwerer Schäden musste sie 2001 schon einmal restauriert werden. Seitdem hat es keine große Reparaturen mehr gegeben. Wenn die vernachlässigte und Anfang 2019 durch einen Brand zusätzlich schwerbeeinträchtigte SEUTE DEERN überleben soll, ist eine umfassendeSanierung dringend. Ihre spannende Geschichte, ihren Zustand und die Rettungspläne kennt niemand besser als der Autor dieses OCEANUM Kompakt Dr. Dirk J. Peters, langjähriger Industriearchäologe und Technikhistoriker am Deutschen Schifffahrtsmuseum.
Aktualisiert: 2019-06-27
> findR *

OCEANUM, das maritime Magazin SPEZIAL Die PEKING

OCEANUM, das maritime Magazin SPEZIAL Die PEKING von Focke,  Harald, Gerken,  Tobias
Die Reederei F. Laeisz ließ 1911 bei Blohm & Voss die PEKING für die Salpeterfahrt von Chile nach Europa bauen. 1932 machte die Viermastbark ihre letzte Reise um Kap Hoorn. Bis 1974 lag sie als Schulschiff in England, ehe sie ein Museum in New York übernahm. Dort verkam die PEKING. Traditionsbewusste Hamburger erkannten die letzte Chance, einen der schnellen Flying P-Liner in seinen Heimathafen zurückzuholen. Nach der Restaurierung wird die PEKING in Hamburg Teil des Deutschen Hafenmuseums. Aus dem Inhalt: Die Chronik der PEKING Die Technik der Viermastbark Die Reisen als Frachtsegler Die Reederei F. Laeisz und der Salpeterhandel Segel für die Flying P-Liner Eine neue Take lage für die PEKING Fotoschätze von der PADUA Als Schulschiff ARETHUSA in England Besuch auf der PEKING in New York Wie die Rettung der PEKING gelang Ein Rundgang durch die PEKING im Dock in Wewelsfl eth Die PEKING für die Hosentasche „Am liebsten würde ich die PEKING nach der Restaurierung auf der Nordsee segeln!“ Detlev Löll vom bauaufsichtsführenden Ingenieurbüro
Aktualisiert: 2019-03-28
> findR *

OCEANUM, das maritime Magazin SPEZIAL Inselfähren

OCEANUM, das maritime Magazin SPEZIAL Inselfähren von Focke,  Harald, Gerken,  Tobias
Die Ostfriesischen Inseln und Helgoland gehören zu beliebtesten Ferienregionen im Norden. Der Urlaub beginnt bereits mit der entspannenden Anreise auf der Inselfähre durchs Wattenmeer. In diesem Buch erfahren Sie – welche Schiffe in welchem Küstenhafen zwischen Emden und Bremerhaven starten, – welche Inseln sie anlaufen, – welche Ausflugsfahrten angeboten werden und – welche Seebäderschiffe heute als Klassiker gelten. Aus dem Inhalt: Mit der Fähre oder dem Katamaran nach Borkum Salondampfer PRINZ HEINRICH wieder in Fahrt Nach Juist nicht bei Ebbe Nach Norderney darf das Auto mit Alle Wege auf Baltrum sind kurz Tideunabhängig von Bensersiel nach Langeoog Ehemalige Langeoog-Fähre fährt weiter auf der Nordsee Die Gemeinde als Reederin Mit der Bahn übers Wattenmeer nach Wangerooge In Wilhelmshaven legt kein Seebäderschiff mehr ab Ausflüge mit der HARLE KURIER Von Bremerhaven nach Helgoland Die GLÜCKAUF war sechs Jahre Bremens Helgolandschiff ROLAND VON BREMEN bot Sonnenanbetern viel Platz
Aktualisiert: 2019-03-28
> findR *

OCEANUM, das maritime Magazin SPEZIAL Leuchtfeuer Bremen + Bremerhaven

OCEANUM, das maritime Magazin SPEZIAL Leuchtfeuer Bremen + Bremerhaven von Focke,  Harald, Gerken,  Tobias, Seger,  Helmut
Die Unterweser ist nach wie vor eine bedeutende Schifffahrtsstraße. Wegen ihrer zahlreichen Richtungswechsel weist sie zwischen der Mole des früheren Bremer Überseehafens und der offenen See nördlich von Wangerooge viele Leuchtfeuer ganz unterschiedlicher Art auf. Einige gehören sogar zu den schönsten Leuchttürmen Deutschlands, vor allem die alten Bauten, die ihren individuellen Charakter bis heute bewahrt haben. Helmut Seger hat sie alle fotografiert und in diesem Buch umfassend dokumentiert. Aus dem Inhalt: Die Weser als Schifffahrtsstraße Von Richtfeuern und Quermarken Schwimmende Schifffahrtszeichen Feuerschiffe Feste Schifffahrtszeichen Leuchtfeuertypen Lichtquellen und Optik Kennung Leuchtfeuerwärter Landradarstationen Entdecker-Touren Leuchtfeuer von Süd nach Nord Register aller Leuchtfeuer
Aktualisiert: 2019-03-28
> findR *

Die Schiffe der Reichs- und Kriegsmarine

Die Schiffe der Reichs- und Kriegsmarine von Focke,  Harald, Kaack,  Ulf
Schlachtschiffe, Kreuzer, Panzerschiffe, Segelschulschiffe, Zerstörer und sogar ein Flugzeugträger: Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten im Jahr 1933 begann auch in der Reichsmarine eine gewaltige Aufrüstung. Ab 1935 wurde sie schließlich von Reichs- in Kriegsmarine umbenannt. Ulf Kaack und Harald Focke liefern einen faktenkundigen Gesamtüberblick der großen Schiffsklassen der damaligen deutschen Seestreitkräfte – mit allen historischen und technischen Basisdaten.
Aktualisiert: 2019-02-20
> findR *

OCEANUM, das maritime Magazin

OCEANUM, das maritime Magazin von Focke,  Harald, Gerken,  Tobias
Oceanum. Das maritime Magazin informiert Sie Jahr für Jahr kompetent und zugleich unterhaltsam über alle Themen der internationalen Seefahrt. Es berichtet fachlich fundiert und erzählt anschaulich über Schiffe, Menschen, Häfen und das Meer. In unserem Magazin trifft Nostalgie auf Gegenwart. Historische Themen haben hier ebenso ihren Platz wie junge Entwicklungen und aktuelle Trends. Gut verständliche Texte stehen neben aussagestarken Fotos. Wir freuen uns, dass wir immer wieder zahlreiche bekannte Autoren für die Mitarbeit gewinnen können, die aus ihren Fachgebieten Interessantes aus Vergangenheit und Gegenwart beitragen. Aus dem Inhalt der Ausgabe 3: Vor 50 Jahren OTTO HAHN in Dienst gestellt ∙ Schubschiff HERKULES II auf Berg- und Talfahrt auf dem Rhein ∙ Mit der AKDENIZ im Mittelmeer. Kreuzfahrten vor 30 Jahren ∙ Seenotrettung an der Schleimündung: 100 ­Jahre ­DGzRS-Station Maasholm ∙ Mit einem DDR-Forschungsschiff ins Rote Meer ∙ Postbojen als Briefkästen auf dem Atlantik ∙ Mit der WESER EXPRESS in ­eine neue Zeit: Das erste europäische Containerschiff ∙ Ostseefähre PETER PAN wuchs um 30 Meter ∙ Die Stunde der Matrosen. Kiel und die deutsche Revolution 1918 ∙ Lebenstraum Tankermodell ∙ Das Ramsgate Maritime ­Museum ∙ Offizier auf der CAP SAN DIEGO ∙ Das Wencke-Dock an der Geeste in Bremerhaven ∙ Wie Oswald Brett zum „Hausmaler“ der Columbus Line wurde ∙ Wachablösung aus dem Weltraum: GPS statt Küstenfunk mit Morsealphabet ∙ Hat die POVL ANKER eine Zukunft? Ein dänischer Fährschiffsklassiker ∙ Eisbrecher SUUR TÖLL in Tallin ∙ Geplatzte Tanker-Träume. Hapag-Lloyds Irrfahrt in der ersten Ölpreiskrise 1973 ∙ Robert Schmidt-Hamburgs Passagierschiffe ∙ Die Severn class. Die größten Boote der britischen Seenotretter ∙ Die letzten Bremer Stückgutfrachter. Fehlentscheidung des NDL ∙ Auf Fangreise vor Island. Als Schiffsjunge auf dem Trawler ∙ Zum 100. Todes­tag ­Albert Ballins ∙ Aus der Faltboot-Perspektive. Rolf Meineckes Weg zur Schiffsfotografie ∙ Oldtimer des Nordatlantiks. Das norwegische Passagierschiff STAVANGERFJORD ∙ Die NORDLAND der Lübeck-Linie ∙ NAJADE kontra VÖLKERFREUNDSCHAFT. Kollision im Kalten Krieg ∙ „HAMBURG klar zum Auslaufen!“ Jungfernreise vor 50 Jahren ∙ Was wird aus der SEUTEN DEERN? ∙ Museumsschiff ROTTERDAM ∙ Museumsschiff STADT KIEL ∙ Wippfeuer wiesen den Weg ∙ Deutschland revolutioniert das Dampfer-Design ∙ Vor 60 Jahren Jungfernfahrt der letzten BREMEN des NDL ∙ Ozeanliner als Prisma der modernen Welt ∙ KUNGSHOLM – Schöne Schwedin aus Holland ∙ Steubenhöft Cuxhaven ∙ Schiffsmeldungen
Aktualisiert: 2019-01-08
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Focke, Harald

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonFocke, Harald ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Focke, Harald. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Focke, Harald im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Focke, Harald .

Focke, Harald - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Focke, Harald die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Focke, Harald und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.