fbpx

Vorträge aus dem Warburg-Haus

Vorträge aus dem Warburg-Haus von Fleckner,  Uwe, Kern,  Margit, Recki,  Birgit, Reudenbach,  Bruno, Zumbusch,  Cornelia
Der fühnfzehnte Band der Vorträge aus dem Warburg-Haus versammelt Beiträge, deren inhaltiches Spektrum vom Streit um die Kuppel des Petersdoms in Rom Mitte des 18. Jahrhunderts über Aby Warburgs wissenschaftliches und volkspädagogisches Engagement für das Hamburger Planetarium bis zum ästhetischen Umgang mit Maschine und Technik reicht. Mit Beiträgen von Pascal Dubourg Glatigny, Emmanuel Alloa, Alexander Honold, Birgit Recki und Gertrud Koch.
Aktualisiert: 2021-06-21
> findR *

Vorträge aus dem Warburg-Haus

Vorträge aus dem Warburg-Haus von Fleckner,  Uwe, Kern,  Margit, Recki,  Birgit, Reudenbach,  Bruno, Zumbusch,  Cornelia
Der fühnfzehnte Band der Vorträge aus dem Warburg-Haus versammelt Beiträge, deren inhaltiches Spektrum vom Streit um die Kuppel des Petersdoms in Rom Mitte des 18. Jahrhunderts über Aby Warburgs wissenschaftliches und volkspädagogisches Engagement für das Hamburger Planetarium bis zum ästhetischen Umgang mit Maschine und Technik reicht. Mit Beiträgen von Pascal Dubourg Glatigny, Emmanuel Alloa, Alexander Honold, Birgit Recki und Gertrud Koch.
Aktualisiert: 2021-06-21
> findR *

1914 Die Avantgarden im Kampf

1914 Die Avantgarden im Kampf von Bolle,  Natascha, Bonnefoit,  Régine, Fleckner,  Uwe, Gillen,  Eckhart, Held,  Gertrud, Hölscher,  Lucian, Hopfengart,  Christine, Kitschen,  Friederike, Schneede,  Uwe M., Segal,  Joes, Winter,  Jay, Wolfs,  Rein
Eine große Rückschau im JubliäumsjahrAufgrund des das menschliche Maß sprengenden Technik- und Materialeinsatzes gilt der Erste Weltkrieg als die »Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts«, eines Jahrhunderts, dessen moralischen Tiefpunkt dann die nationalsozialistische Kriegs- und Ausrottungs­politik bilden sollte. Doch jene Welten, die 1914 zusammen­brachen, als in Europa, Afrika und Asien 70 Millionen Soldaten sich in einen Krieg begaben, der in der Folge 17 Millionen Menschen das Leben kostete – diese Welten waren schon in den Jahren zuvor brüchig geworden, und nicht ­wenige Schriftsteller, Musiker und Künstler waren ihrer schon lange überdrüssig und bejubelten daher, wie viele ihrer Mitbürger, den Ausbruch des Krieges. Diesen Zeitgeist fasste Franz Marc – im Einklang mit unzähligen Äusserungen seiner Zeitgenossen – so zusammen: »In unserer Epoche des großen Kampfes um die neue Kunst streiten wir als ›Wilde‹, nicht Organisierte gegen eine alte, organisierte Macht. Der Kampf scheint ungleich; aber in geistigen Dingen siegt nie die Zahl sondern die Stärke der Ideen.« Die Aus­stellung in der Bundeskunsthalle in Bonn und der vom Kurator Uwe M. Schneede sorgfältig edierte Katalog versammeln jedoch keinesfalls nur die bekannten Quellen und Protagonisten, sondern gehen den entscheidenden Schritt weiter, indem sie den Transmissionsprozessen in den internationalen Kunstbewegungen dieser Zeit nachgehen. Wie kamen diese in den, durch den und aus dem Krieg? Was blieb, wie wurden die Avantgarden über- oder verformt und zum Ausgangspunkt eines völlig neuen Selbstverständnisses in der Kunst? Welche ­Zwischenschritte sind nachvollziehbar, unter welchen historischen Voraussetzungen und in welcher Beziehung stehen etwa Expressionismus, Kubismus, ­Dadaismus oder andere bis in die 1930er Jahre konkurrierende Kunstauffassungen? Dieser ge­waltige, man möchte fast sagen: menschheitsgeschichtliche Kulturschritt, der das 20. Jahrhundert durch alle Höhen und Tiefen geführt hat, wird vielfältig dargelegt anhand von Werken und in Fotografien sowie Selbstzeugnissen. Als kleine Sensation darf dabei am Rande ­gelten, wie noch fast ein jeder der Protagonisten sich in seinem Atelier in Uniform hat fotogra­fieren lassen – wobei einige der Gemälde, die auf diesen Fotos im Hintergrund an den Wänden zu sehen sind, auch im Buch und in der Ausstellung ­gezeigt werden. Weke in der Ausstellung von: Jean Arp, Roberto Marcello Iras Baldessari, Ernst Barlach, Max Beckmann, Carlo Carrà, Lovis Corinth, Robert Delaunay, Otto Dix, Marcel Duchamp, Raoul Dufy, Heinrich Ehmsen, Conrad Felixmüller, André Fraye, August Gaul, Albert Gleizes, Natalia Gontscharowa, Walter Gramatté, George Grosz, Otto Gutfreund, Raoul Hausmann, Erich Heckel, Richard Huelsenbeck, Willy Jaeckel, Marcel Janco, Alexej von Jawlensky, Wassily Kandinsky, Ernst Ludwig Kirchner, Paul Klee, Oskar Kokoschka, Käthe Kollwitz, Alfred Kubin, František Kupka, Fernand Léger, Wilhelm Lehmbruck, Aristarkh Lentulov, Max Liebermann, August Macke, Vladimir Majakovsky, Kasimir Malewitsch, Franz Marc, André Mare, Frans Masereel, Ludwig Meidner, Jean Metzinger, Gabriele Münter, Christopher Richard Wynne Nevinson, Emil Nolde, Francis Picabia, Pablo Picasso, Hans Richter, Luigi Russolo, Egon Schiele, Gino Severini, Max Slevogt, Jacob Steinhardt, Franz von Stuck, Vladimir Tatlin, Leon Underwood, Henry Valensi, Theo van Doesburg, Édouard Vuillard, Albert Weisgerber, Ossip Zadkine Ausstellung: Bundeskunsthalle Bonn, 8/11/2013–23/2/2014
Aktualisiert: 2020-04-30
> findR *

Vorträge aus dem Warburg-Haus / Vorträge aus dem Warburg-Haus. Band 10

Vorträge aus dem Warburg-Haus / Vorträge aus dem Warburg-Haus. Band 10 von Fleckner,  Uwe, Kern,  Margit, Recki,  Birgit, Reudenbach,  Bruno, Zumbusch,  Cornelia
Aus dem Inhalt: Martin Mosebach: Die Gärten von Capri Ulrich Pfisterer: Altamira - oder: Die Anfänge von Kunst und Kunstwissenschaft Michèle Lowrie: Vergils Aeneis: Gründung und Gewalt Cornelia Zumbusch: Proserpina versus Pygmalion James Fenton: Die Tradition der Biographie in England Werner Hofmann: Die Gemse und das Alpenpanorama
Aktualisiert: 2021-03-11
> findR *

Vorträge aus dem Warburg-Haus

Vorträge aus dem Warburg-Haus von Fleckner,  Uwe, Kern,  Margit, Recki,  Birgit, Reudenbach,  Bruno, Zumbusch,  Cornelia
Der 14. Band der Vorträge aus dem Warburg-Haus versammelt Aufsätze, deren inhaltliches Spektrum vom "Gerichtspfeiler" der Straßburger Kathedrale über Ansichten der Insel Taiwan auf Lederwandbehängen des 18. und 19. Jahrhunderts bis zum Bildeinsatz bei Donald Trump reicht: Jacqueline E. Jung, The "Gerichtspfeiler" as "Gedankenpfeiler". Movement, Medium, and Memory in the South Transept of Strasbourg Cathedral; Jörg Jochen Berns, Der malende Teufel. Zum ästhetischen Potential des "mille artifex" in der Frühen Neuzeit; Elisabeth Bronfen, Hermiones Rückkehr. Das Nachleben einer Pathosgeste; Shai-Shu Tzeng, Grenzen zwischen Ost und West überschreitend. Topografische Ansichten der Insel Taiwan auf Lederwandbehängen des 18. und 19. Jahrhunderts; Uwe Fleckner, A New Birth of Freedom. Thomas Hills "View of the Yosemite Valley" als politisierte Landschaft zwischen Naturschutz und nationalem Selbstbewusstsein.
Aktualisiert: 2021-08-21
> findR *

Vorträge aus dem Warburg-Haus / Vorträge aus dem Warburg-Haus. Band 6

Vorträge aus dem Warburg-Haus / Vorträge aus dem Warburg-Haus. Band 6 von Fleckner,  Uwe, Kern,  Margit, Recki,  Birgit, Reudenbach,  Bruno, Zumbusch,  Cornelia
Die Förderung des Vortragswesens ist ein besonderes Anliegen der Stiftung Aby Warburg. Einladungen an renommierte Geistes- und Sozialwissenschaftler dienen dazu, die Ergebnisse ihrer Arbeit einer breiten Öffentlichkeit nahezubringen. In den Vorträgen aus dem Warburg-Haus wird jedes Jahr eine Auswahl dieser Vorträge veröffentlicht, angefangen mit Jürgen Habermas’ Vortrag über „Ernst Cassirers humanistisches Erbe", mit dem 1995 das Warburg-Haus eröffnet wurde. Pressestimmen: "Die Tradition der Vorträge der Kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg ist vom heutigen Warburg-Haus wieder aufgegriffen worden. In regelmäßigen Abständen werden sie seit 1996 durch die Veröffentlichungen einem größeren Publikum kenntlich gemacht [...]. Es lohnt sich wie immer, sich in den Bänden dieser renommierten Reihe festzulesen; auf weitere Beiträge darf man nach wie vor sehr gespannt sein!" Rainer Hering in: Auskunft, Dezember 2007
Aktualisiert: 2021-03-12
> findR *

Vorträge aus dem Warburg-Haus / Vorträge aus dem Warburg-Haus. Band 3

Vorträge aus dem Warburg-Haus / Vorträge aus dem Warburg-Haus. Band 3 von Fleckner,  Uwe, Kern,  Margit, Recki,  Birgit, Reudenbach,  Bruno, Zumbusch,  Cornelia
Aus dem Inhalt: Joan Branham: Blutige Frauen und blutige Räume: Menstruation und Eucharistie in Spätantike und Mittelalter. Egon Flaig: Soziale Bedingungen des kulturellen Vergessens. Georges Didi-Hubermann: Die Ordnung der Materialien: Formbarkeiten, Schwierigkeiten, Kontinuitäten. Martin Warnke: Spätmittelalterliche Ausgleichserzeugnisse.
Aktualisiert: 2021-03-12
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Fleckner, Uwe

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonFleckner, Uwe ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Fleckner, Uwe. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Fleckner, Uwe im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Fleckner, Uwe .

Fleckner, Uwe - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Fleckner, Uwe die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Fleckner, Uwe und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.