fbpx

Rechtsgeltung als institutionelles Projekt

Rechtsgeltung als institutionelles Projekt von Engelmann,  Andreas
Das vorliegende Buch unternimmt den Versuch, die rechtsphilosophische Kernfrage aller juristischen Geltungstheorien auf ein postfundamentalistisches Beschreibungsniveau zu bringen: Statt einer letzten Antwort auf die Frage nach dem ›Geltungsgrund‹ des Rechts liefert der Autor Ansätze zum Verständnis dessen, was notwendig ist, damit wir von ›geltendem Recht‹ sprechen können, und was wir überhaupt meinen, wenn wir davon sprechen. Die Studie widmet sich den epistemischen, kognitiven, infrastrukturellen und psychischen – und das heißt: außerrechtlichen – Reproduktionsbedingungen des Rechts und führt sie auf die zweigliedrige These, dass Recht immer zugleich infrastrukturell eingebettet (»Institution«) und auf eine mögliche Zukunft bezogen sein muss (»Projekt«). Dieser Perspektivwechsel führt zu einer Öffnung rechtsphilosophischer Fragestellungen für Wissensbestände anderer Wissensfelder und weg von einer vorwiegend auf die Selbstbilder des Rechtsbetriebs konzentrierten Theorie des Rechts. Diese fokussiert nämlich zu stark auf die Abgrenzung des Rechts von anderen sozialen Praktiken und zu wenig auf die strukturellen Voraussetzungen und Implikationen rechtlicher Operationen selbst. Der Autor bietet somit einen neuen Ansatzpunkt, um der Antwort auf die einleitend genannte Kernfrage juristischer Theoriebildung doch noch näher zu kommen.
Aktualisiert: 2020-07-01
> findR *

Aber glaube!

Aber glaube! von Engelmann,  Andreas
11 Mystery- und Horrorgeschichten. Bereit für das Unheimliche? Für das Unfassbare? Für das Grauen? Es wartet auf dich. Komm ruhig näher ... und lies. Ob im Harz oder im Rheinland, in Frankreich, Island, Schottland, der Ukraine oder an anderen Orten: Überall lauern dunkle Mächte und der Tod. Eine Reise wird plötzlich zum Albtraum. Ein mysteriöser Fleck wird zur Gefahr. Ein Halloweenspaß gerät außer Kontrolle. Der Fluch einer Hexe überdauert die Zeiten. Worte, die das Leben wiedergeben, bedeuten den Tod. Diese und andere Geschichten zeigen, wie blind wir oft in das eigene Verderben laufen ... - Aber glaube! - Reise nicht zu Halloween in den Harz! - Der Fleck - Warte nicht zu lange, um lästige Flecken zu entfernen. - Der Stein des unsichtbaren Volkes - Elfen Co. gibt es nicht? Dann frag mal die Isländer ... - Schwarzer Peter - Wenn Halloween, Jugendliche, Alkohol und magische Riten zusammenkommen, ist nichts Gutes zu erwarten. - Bitterer Regen - Ein Dorf nahe Tschernobyl, das es offiziell nie gab? Was ist damals wirklich passiert? Und warum fürchten die Leute den Regen? - Der Stellvertreter - Überleg dir gut, welches Jobangebot du annimmst! Der Teufel steckt im Detail. - Ein Lächeln - Es ist oft gar nicht so einfach das zu bekommen, was man haben will. Aber überlege gut, ob du es wirklich haben willst. - Der Fluch der Hexe - Wie entkommt man dem Fluch einer verurteilten Mörderin? - Das Grablicht - Um seine verstorbene Frau nicht zu verlieren, muss er eine andere Tote vor dem Vergessen bewahren. - Das Fenster - Es zeigt mehr, als du ahnst. - Gottes Feder - Können Worte gefährlich sein? Manchmal kosten sie das Leben ...
Aktualisiert: 2019-02-28
> findR *

Bildungsnähe(n)

Bildungsnähe(n) von Abels,  Norbert, Audick,  Janina, Bulucz,  Alexandru, Engelmann,  Andreas, Gawlik,  Jakub, Hackel,  Corinna, Hain,  Ossian, Kallenberg,  Jim Igor, Nancy,  Jean-Luc, Nathan,  Sascha, OTIUM,  Zeitschrift für Literatur, Pletzinger,  Thomas, Riehm,  Rolf, Stadelmaier,  Philipp, Tscheplanowa,  Valery, Zagajewski,  Adam, Zielinski,  Aaron
Was lässt sich ernst nehmen an Bildung? Diese Frage wird verhandelt in der Redaktion einer Zeitschrift, welche otium heißt. Und diese Frage motivierte die Redakteure der Zeitschrift dazu, ins Gespräch mit Bildenden zu kommen: über die Bildung von Kunst, Dichtung, Theater, Musik und Philosophie. Das Resultat findet sich, mit schwarzem Faden gebunden, in diesem Buch. Es ist ein Band über Bildung als Prozess, den Kanon, die Tradition, den Rahmen und eine Grenze zwischen Interview und Gespräch, die immer und nie überschritten wird. Jede Verwendung bestätigt und verändert die Bedeutung eines Begriffs – den Begriff Bildung zu bestätigen und zu verändern, wird unternommen zwischen den Deckeln dieses Buchs. Die Studenten Alexandru Bulucz (Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft), Andreas Engelmann (Jura, Philosophie), Jakub Gawlik (AVL und Philosophie), Corinna Hackel (AVL und Romanistik), Ossian Hain (Theater-, Film-, Medienwissenschaften, Linguistik), Jim Igor Kallenberg (Musikwissenschaften), Philipp Stadelmaier und Aaron Zielinski (Philosophie, Kunstgeschichte, Soziologie) sind Mit-Herausgeber der Zeitschrift Otium. Darin publizieren sie nicht über Philosophie und Literatur, bestehende Positionen werden nicht einfach nachgedacht; denn otium selbst besteht aus und für Literatur, Philosophie und Photographie. 'Jedes Wort ist der Muße gewidmete Zeit … Was die heterogenen Beiträge inhaltlich zusammenhält, was sie aufeinander verweist, ist, daß sie sich aneinander entwerfen und gegebenenfalls verwerfen: durch jeden Beitrag als selbständiges, geschlossenes Bruchstück einer Idee, die es ohne Zwang ausrichtet', sagen die Herausgeber der Zeitschrift – und es mag auch für das Buch 'Bildungsnähe(n)' gelten. Drei der Gespräche werden durch Serien von Portraitfotos von Coco Hackel begleitet.
Aktualisiert: 2020-05-19
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Engelmann, Andreas

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonEngelmann, Andreas ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Engelmann, Andreas. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Engelmann, Andreas im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Engelmann, Andreas .

Engelmann, Andreas - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Engelmann, Andreas die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Engelmann, Andreas und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.