fbpx

Ausbildungs-Prüfungs-Ordnung 2020 (APO)

Ausbildungs-Prüfungs-Ordnung 2020 (APO) von Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN)
Die neue Ausbildungs-Prüfungs-Ordnung (APO), die am 1. Januar 2020 in Kraft tritt, wartet mit u.a. mit folgenden Neuerungen auf: • Einführung der Pferdeführerscheine „Umgang“ und „Reiten“ • Möglichkeiten, digitale Medien und Blended Learning in der Ausbildung einzusetzen • Vereinfachung der Prüfungsabläufe • Inklusionsgedanke Die größte Neuerung ist die Einführung der Pferdeführerscheine: Neben dem Kutschenführerschein A – Privatperson und dem Kutschenführerschein B – Gewerbe gibt es ab 2020 den Pferdeführerschein „Umgang“ und den Pferdeführerschein „Reiten“, die den Basispass und den Reitpass ersetzen. Die Ausbildungsziele der Pferdeführerscheine sind die Vermittlung grundlegender Fähigkeiten für mehr Sicherheit und Übersicht im Umgang mit dem Pferd sowie dem Reiten in unterschiedlichen, alltäglichen Situationen im Außenbereich. Damit soll einer bundesweiten Sicherheits- und Tierwohlinitiative Rechnung getragen werden. Vorteile der Führerscheine: • Schaffung eines transparenten, praxisorientierten und attraktiven Dokumentationsnachweises • leicht nachvollziehbar für Dritte außerhalb des Pferdesports • Vereinheitlichung eines Ausbildungs-Mindeststandards als Grundlage für Menschen mit praktischem Interesse am Pferd In der Ausbildung der Ausbilder gibt es ebenfalls diverse Neuerungen: • Stellenwert der Ausbildungsgänge rund ums Pferd weiter erhöht • Zielgruppen-orientierte und flexiblere Angebote und Einstiegsmöglichkeiten geschaffen • Fokussierung der Notenvergabe auf relevante Fächer • Ausstellung eines Trainerschilds eingeführt • Erstlizenz und Zeugnis werden gemeinsam ausgestellt • Trainer C ohne eigenes Reiten ermöglicht (Mindestalter und Turniererfolge) • Trainer A verkürzt auf 90 LE (analog DOSB-RRL) • neue Ergänzungsqualifikationen zu Spezialthemen wie Geländereiten, Inklusion, Spät- und Wiedereinsteiger, Schulsport, Distanzreiten, Technikprogramm Voltigieren eingeführt u.v.m. Die Änderungen im Bereich „Turnierfachleute“: • Ergänzung um weitere Ausbildungsgänge (z.B. TD) • Grundrichterprüfung (durch Modularisierung) für eine gezieltere Vorbereitung entzerrt • Ausbildung und Prüfung zum Richter Vorbereitungsplatz Reiten bzw. Fahren (siehe LPO 2018) aufgenommen u.v.m. Weitere Änderungen: • Kennzeichnung der Pferdehaltung in weiterer Orientierung an den BMEL Leitlinien fortgeführt und die Antragsabläufe erleichtert • Zusätzliche Angebote im Bereich Bodenarbeit (z.B. Bodenarbeitsabzeichen Stufe 2) • Weitere neue Abzeichen im Zehner-Abzeichensystem: FA 6, LA 5 V, LA 3, LA 1 V, VA 5, WRA 5 • Verzicht auf Benotung in den Stationsprüfungen (außer Voltigieren) und Noten der praktischen Prüfungen angepasst bzw. gesenkt • Veränderungen im Bereich Fachkräfte im Therapeutischen Reiten und im Pferdesport für Menschen mit Behinderung
Aktualisiert: 2019-11-30
> findR *

Hobby Horsing – Mein Steckenpferd

Hobby Horsing – Mein Steckenpferd von Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN)
Hobby Horsing bringt Kinder spielerisch in Bewegung und vermittelt ganz nebenbei noch Wissen zum Thema Pferd. Stecki, das Steckenpferd, führt persönlich durch dieses Buch. Teil 1 des Buches richtet sich bevorzugt an alle Ausbilder, Erzieher, Lehrer, Pädagogen, Eltern und Übungsleiter, mit und ohne Pferdeverstand, die Lust haben, Kinder kreativ in Bewegung zu bringen. Teil 2 spricht vor allem die Kinder an. Mit Hilfe von fünf Bastelanleitungen kann jedes Kind sich sein eigenes Pferd basteln, egal ob brauner Mustang, rosa Einhorn oder geschecktes Pony. Zahlreiche Spielideen bringen das (Stecken-)Pferd z.B. in das Wohnzimmer, in die Turnhalle, die Schule, den Kindergarten oder in die Natur. Stecki lädt die Kinder zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Es kann direkt losgeritten werden. Ob Dressuraufgabe, Springparcours oder Ausritt, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Unterstützt durch Videoaufnahmen, Fotos und Grafiken können die kleinen Reitstars von morgen entdeckt und gefördert werden. Aus dem Inhalt: o Fünf Bastelanleitungen für ein individuelles Steckenpferd o Spielideen und Unterrichtsmaterialien o Wissen rund um das Thema Pferd o Steckenpferd-Reiten o Dressuraufgaben o Springparcours o Hufschlagfiguren o Reiterwörterbuch
Aktualisiert: 2019-12-31
> findR *

Ausbildungs-Prüfungs-Ordnung 2020 (APO)

Ausbildungs-Prüfungs-Ordnung 2020 (APO) von Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN)
Die neue Ausbildungs-Prüfungs-Ordnung (APO), die am 1. Januar 2020 in Kraft tritt, wartet mit u.a. mit folgenden Neuerungen auf: • Einführung der Pferdeführerscheine „Umgang“ und „Reiten“ • Möglichkeiten, digitale Medien und Blended Learning in der Ausbildung einzusetzen • Vereinfachung der Prüfungsabläufe • Inklusionsgedanke Die größte Neuerung ist die Einführung der Pferdeführerscheine: Neben dem Kutschenführerschein A – Privatperson und dem Kutschenführerschein B – Gewerbe gibt es ab 2020 den Pferdeführerschein „Umgang“ und den Pferdeführerschein „Reiten“, die den Basispass und den Reitpass ersetzen. Die Ausbildungsziele der Pferdeführerscheine sind die Vermittlung grundlegender Fähigkeiten für mehr Sicherheit und Übersicht im Umgang mit dem Pferd sowie dem Reiten in unterschiedlichen, alltäglichen Situationen im Außenbereich. Damit soll einer bundesweiten Sicherheits- und Tierwohlinitiative Rechnung getragen werden. Vorteile der Führerscheine: • Schaffung eines transparenten, praxisorientierten und attraktiven Dokumentationsnachweises • leicht nachvollziehbar für Dritte außerhalb des Pferdesports • Vereinheitlichung eines Ausbildungs-Mindeststandards als Grundlage für Menschen mit praktischem Interesse am Pferd In der Ausbildung der Ausbilder gibt es ebenfalls diverse Neuerungen: • Stellenwert der Ausbildungsgänge rund ums Pferd weiter erhöht • Zielgruppen-orientierte und flexiblere Angebote und Einstiegsmöglichkeiten geschaffen • Fokussierung der Notenvergabe auf relevante Fächer • Ausstellung eines Trainerschilds eingeführt • Erstlizenz und Zeugnis werden gemeinsam ausgestellt • Trainer C ohne eigenes Reiten ermöglicht (Mindestalter und Turniererfolge) • Trainer A verkürzt auf 90 LE (analog DOSB-RRL) • neue Ergänzungsqualifikationen zu Spezialthemen wie Geländereiten, Inklusion, Spät- und Wiedereinsteiger, Schulsport, Distanzreiten, Technikprogramm Voltigieren eingeführt u.v.m. Die Änderungen im Bereich „Turnierfachleute“: • Ergänzung um weitere Ausbildungsgänge (z.B. TD) • Grundrichterprüfung (durch Modularisierung) für eine gezieltere Vorbereitung entzerrt • Ausbildung und Prüfung zum Richter Vorbereitungsplatz Reiten bzw. Fahren (siehe LPO 2018) aufgenommen u.v.m. Weitere Änderungen: • Kennzeichnung der Pferdehaltung in weiterer Orientierung an den BMEL Leitlinien fortgeführt und die Antragsabläufe erleichtert • Zusätzliche Angebote im Bereich Bodenarbeit (z.B. Bodenarbeitsabzeichen Stufe 2) • Weitere neue Abzeichen im Zehner-Abzeichensystem: FA 6, LA 5 V, LA 3, LA 1 V, VA 5, WRA 5 • Verzicht auf Benotung in den Stationsprüfungen (außer Voltigieren) und Noten der praktischen Prüfungen angepasst bzw. gesenkt • Veränderungen im Bereich Fachkräfte im Therapeutischen Reiten und im Pferdesport für Menschen mit Behinderung
Aktualisiert: 2019-11-30
> findR *

Gewerbliches Fahren mit Pferden – der sichere Weg

Gewerbliches Fahren mit Pferden – der sichere Weg von Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN), Verband der Freizeitreiter und –fahrer in Deutschland
Gewerbliche Gespannführer tragen eine große Verantwortung für die ihnen anvertrauten Pferde und die Sicherheit ihrer Umgebung. Die bisher vorliegende Literatur zum gewerblichen Fahren ist oft Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte alt. Das vorliegende Fachbuch schließt daher eine Lücke, da der Einsatz von Pferden beim gewerblichen Fahren unter Aspekten des Tierschutzes und der rechtlichen Situation dringend einer aktualisierten Darstellung bedurfte. Dieses Fachbuch fasst zudem den Ausbildungs- und Prüfungsstoff für den „Kutschenführerschein B – Gewerbe FN“ und den „Gewerblichen Gespannführerschein VFD“ zusammen. Die im Buch „Der Kutschenführerschein A – Privatperson“ zusammengefassten Grundlagen werden nicht erneut dargestellt. Außerdem kann das vorliegende Buch auch als Nachschlagewerk für fachliche und rechtliche Fragen genutzt werden z.B. von gewerblichen Fahrern und den für die Überwachung der gewerblichen Fuhrunternehmen zuständigen Amtstierärzten. Erarbeitet wurden die Inhalte von einem Expertenkreis beider Verbände (FN und VFD) bestehend aus gewerblichen Fahrern, Fahrausbildern und Amtstierärzten. Das vorliegende Fachbuch bündelt die gemeinsamen Erfahrungen und Anforderungen losgelöst vom Turnier- und Freizeitfahren und veranschaulicht diese mit umfangreichem Bildmaterial.
Aktualisiert: 2019-08-13
> findR *

Kinderreitunterricht – kreativ und vielseitig gestalten

Kinderreitunterricht – kreativ und vielseitig gestalten von Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN), Otto,  Lina Sophie, Riedel,  Meike
„Ein Teil der heutigen Kinder kommt unsportlicher in den Reitunterricht als in früheren Generationen.“ – „Viele Kinder trauen sich nichts mehr zu und strengen sich kaum mehr an.“ – „Das Reitenlernen geht zum Teil immer langsamer vonstatten.“ – „Diese ‚schrecklichen Mütter‘ machen alles nur noch schlimmer.“ Diese und ähnliche Aussagen hört man überall, wenn es um das Thema Kinderreitunterricht geht. Doch was ist dran an der „veränderten“ Bewegungswelt von Kindern und Jugendlichen? Warum erleben wir einen Teil der Kinder als immer unbeweglicher und untrainierter? Und vor allem, welche Konsequenzen ergeben sich aus diesen veränderten Bedingungen für den Reitunterricht? Erweist sich der bisher gängige Lehrweg des Reitenlernens über den Longenunterricht hin zum Abteilungsreiten überhaupt als zielführend und kindgemäß? Wie sieht eigentlich eine kindgemäße Heranführung an den Reitsport aus? Wie sollte ein langfristiger Leistungsaufbau idealerweise angelegt sein, bei dem der individuellen Entwicklung eines Kindes ebenso Rechnung getragen wird wie den fachlichen Anforderungen des Reitsports? Das Buch versucht auf all diese und noch viele weitere Fragen Antworten zu geben. Im ersten Teil geht es aus sportwissenschaftlicher Sicht um die veränderte Bewegungswelt und die daraus resultierenden Herausforderungen für den Ausbilder. Ausgehend von der motorischen Entwicklung von Kindern in den Altersstufen von 4 bis 12 Jahren werden wichtigen Grundlagen der Trainings- und Bewegungslehre ebenso erläutert wie die Bedeutung einer allgemeinen vielseitigen Grundlagenschulung im Kindesalter. Der zweite Teil stellt den Ausbilder in den Fokus und klärt, welche Anforderungen und Verantwortungen sich aus sportpädagogischer Sicht für das Unterrichten von Kindern ergeben. Der Einsatz von Hilfsmitteln und Medien wird dabei ebenso thematisiert wie grundlegende Gedanken zur Organisation von Reitstunden für Kindergarten-, Grundschul- und Schulkinder. Und auch dem Thema Elternarbeit ist ein Kapitel gewidmet, mit Tipps und Erfahrungen aus vielen Jahren Unterrichtspraxis. Abschließend bietet dieses Buch eine große Sammlung an Ideen für den praktischen Reitunterricht mit Kindern. Angefangen mit kleinen Spielen ohne Pferd zum Aufwärmen und Austoben über Spiele mit Pferd und Ideen für die Gestaltung von Longen- und Voltigier- Einheiten geht es dann zu Übungen auf ebenem Hufschlag und zur beginnenden Springausbildung. Auch Bewegungsparcours zum Verbessern der koordinativen und konditionellen Fähigkeiten der Kinder sind enthalten und natürlich darf eine Übungsreihe zum Abrollen als Vorbereitung zum Falltraining nicht fehlen. Aus dem Inhalt: Veränderte Bewegungswelt, veränderter Kinderreitunterricht? Motorische Entwicklung und entwicklungsbedingte Besonderheiten im Kindesalter Sportliche Leistungsfähigkeit im Reitsport Reitspezifische Grundlagenschulung und motorische Vielseitigkeitsschulung Der besondere Wert des Pferdes für die Persönlichkeitsentwicklung Rolle des Ausbilders Organisation des Kinderreitunterrichts Kinder unterrichten Kinderreitunterricht in der Praxis
Aktualisiert: 2019-08-13
> findR *

Grundwissen zur Haltung; Fütterung, Gesundheit und Zucht

Grundwissen zur Haltung; Fütterung, Gesundheit und Zucht von Arbeitskreis Richtlinien Band 4, Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN), Dohms-Warnecke,  Dr. Teresa, Düe,  Dr. Michael, Hertsch,  Prof.Dr. Bodo, Hoffmann,  Gerlinde, Kaspareit,  Thies, Lagershausen,  Dr. Henrike, Miesner,  Dr. Klaus, Miesner,  Susanne, Veltjens-Otto-Erley,  Dr. Catharina, Wann,  Dr. Joachim, Zeeb,  Prof.Dr. Klaus
Die Richtlinien für Reiten und Fahren sind mit ihren verschiedenen Bänden das Standardwerk für das Grundwissen rund um das Pferd und den Reit-, Fahr- und Voltigiersport. Für den internationalen Gebrauch sind sie teilweise in englischer Sprache übersetzt worden. Die Richtlinien Band 4 enthalten das „Rüstzeug“ für den artgerechten Umgang und der tiergerechten Haltung des Pferdes. Sie vermitteln Kenntnisse über die Verhaltensweisen der Pferde, über ihre richtige Haltung und Fütterung sowie über angemessene Pflege- und Hygienemaßnahmen. Weiterhin werden in diesem Band die Grundlagen der Anatomie und Physiologie des Pferdes sowie die wichtigsten Pferdekrankheiten abgehandelt. In dem Kapitel „Pferdezucht“ sind Tipps und Informationen für Theorie und Praxis zu finden. Die Richtlinien Band 4 dienen der Vorbereitung auf Reitabzeichen - und Ausbildungsprüfungen nach der jeweils aktuellen APO und gehören zur Ausrüstung eines jeden verantwortungsvollen Pferdefreundes und -halters. Die Inhalte werden in jeder neuen Auflage dem aktuellen Kenntnisstand der Fachwelt angepasst. So auch in der 17. Auflage: Das Kapitel „Entwicklungsgeschichte und Verhalten des Pferdes“ wurde erweitert; in dem Kapitel „Pferdezucht“ wurden - neben der routinemäßigen Aktualisierung aller Zahlen und Tabellen – das neue HLP- Konzept berücksichtigt; bei der Fütterung werden die neuesten Bedarfszahlen und Erkenntnisse zur artgerechten Fütterung mit einbezogen; die Inhalte des Kapitels „Ställe, Nebenräume und Bewegungsflächen“ wurden an die neuen „Leitlinien zur Beurteilung von Pferdehaltungen unter Tierschutzgesichtspunkten“ (Stand 2009) angeglichen. Die 17. Auflage wurde im Layout, dem Format und der generellen Aufmachung an die neuen Richtlinien Band 1 (2012) und Band 3 (2013) angepasst. Geeignet für Betriebe, Pferdehalter und -züchter. Aus dem Inhalt: Entwicklungsgeschichte und Verhalten des Pferdes Pferdezucht Ernährung des Pferdes Ställe, Nebenräume und Bewegungsflächen Gesundheit und Krankheiten Tipps für den Pferdekauf Unfallverhütung
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Voltigieren

Voltigieren von Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN)
Der Band 3 dieser Reihe die „Richtlinien für Reiten, Fahren und Voltigieren“ vermittelt das theoretische Grundwissen für das Voltigieren und bildet das offizielle Grundlagenwerk für den Voltigiersport der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Die völlig überarbeitete und aktualisierte Neuauflage enthält die Grundlagen der Voltigierlehre mit ihren vielfältigen Aspekten. Sowohl Voltigierer als auch Voltigierausbilder und Richter finden darin eine große Themenauswahl, die unter anderem vom Voltigierunterricht, über den Aufbau einer Kür bis zu den Sicherheitsfragen reicht. Die Beschreibungen der Voltigierübungen wurden aktualisiert und nach den gültigen Pflichtprogrammen erweitert. Die Kapitel, die sich mit dem Thema „Voltigierpferd“ befassen, geben Longenführern und Trainern viele wichtige Hinweise sowohl zum Kauf und Longieren als auch der Ausbildung eines Voltigierpferdes. Ein Überblick über die Geschichte des Voltigierens ergänzt das Werk. Die 5. aktualisierte Auflage berücksichtigt alle wichtigen Änderungen der LPO 2013 für das Voltigieren. Zusätzlich wurde das Werk für den Turniersport auf das aktuelle Aufgabenheft Voltigieren und für breitensportliche Veranstaltungen auf die neue Wettbewerbsordnung (WBO) abgestimmt. Für den Turnier- und Wettkampfsport im Einzel-, Doppel- und Gruppenvoltigieren sind diese Richtlinien in Zusammenhang mit den Regelwerken LPO, Aufgabenheft und APO verbindlich. Viele Querverweise auf diese Werke helfen dem Leser schnell die entsprechenden Quellen aufzufinden. Die Richtlinien geben vielfältige praxisnahe Hilfestellungen sowohl für den Breiten- als auch für den Leistungssport.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Fahren

Fahren von Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN)
Der deutsche Fahrsport genießt international hohes Ansehen, nicht allein durch eine Vielzahl von Erfolgen in allen Disziplinen des Fahrsports, sondern vor allem wegen der Verbreitung und praktischen Anwendung eines logisch aufgebauten Ausbildungssystems für Fahrer und Fahrpferde. Als Resultat vieler Studien, vor allem bei dem englischen Fahrlehrer Howlett, fand im Jahre 1922 das von Benno von Achenbach zusammengestellte Fahrsystem offizielle Anerkennung. Seitdem ist das Achenbachsystem bis heute für den deutschen Fahrsport verbindlich. In den Industriestaaten ist das Pferd als Arbeitskraft völlig bedeutungslos geworden, auf dem sportlichen Sektor und als Hobby erlebt es eine kaum für möglich gehaltene Blüte. Das sportliche Fahren wird bei zahlreichen nationalen und internationalen Veranstaltungen gepflegt. Die meisten Freizeitfahrer und auch die zukünftigen Sportfahrer sind nicht im selbstverständlichen Umgang mit dem Pferd aufgewachsen. Daher kommt einer gründlichen und systematischen Fahrausbildung hinsichtlich Beschirrung, Anspannung und Anwendung der Fahrerhilfen eine besondere Bedeutung zu. Es kommt darauf an, Fahrer auszubilden, die nicht aus Unwissenheit, durch falsche Beschirrung und Anspannung sowie Fahrtechnik das Pferd quälen, ihm Schaden zufügen und sich und andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr bringen.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

FN-Praxishandbuch für Pferdehalter

FN-Praxishandbuch für Pferdehalter von Ahlswede,  Dr. Lutz, Becker,  Laura, Brockmann,  Dr. Axel, Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN), Dörr,  Roland, Eckert,  Kurt, Ende,  Dr. Helmut, Finkler-Schade,  Dr. Christina, Gehrmann,  Hildegard, Gehrmann,  Wilfried, Heinze,  Lena, Hermann,  Anne, Heuschmann,  Dr. Gerd, Karow,  Uwe, Karp,  Dr. Hans-Peter, Kaspareit,  Thies, Leendertse,  Letje, Lengwenat,  Otfried, Mueller,  Susanne, Münch,  Dr. Claudia, Otto,  Martin, Peiler,  Dr. Christian, Stecken,  Paul, Veltjens-Otto-Erley,  Dr. Catharina, Wann,  Dr. Joachim, Zech,  Dr. Karsten
Die eigenen Pferde am Haus zu halten oder mit Pferden sein täglich Brot zu verdienen – ob als Züchter, als Pferdewirt, als Pensionspferdehalter oder als Betreiber einer Reitschule –, ist der Traum vieler pferdebegeisterter Menschen. Doch im Halten von Pferden liegt auch eine große Herausforderung: So vieles ist zu beachten, um die Tiere gesund zu erhalten und ihnen ein weitestgehend artgerechtes Leben zu ermöglichen. Von der Unterbringung über die Pflege und Fütterung bis hin zur Ausbildung – sowohl der Tiere als auch der Reiter –, vom Weidemanagement über den sinnvollen Einsatz technischer Hilfsmittel in einem professionellen Betrieb bis hin zu den praktischen Fragen, die sich einem Pferdezüchter stellen, dient dieses Buch als Orientierungshilfe: Mehr als 30 Experten haben ihr Wissen zu allen grundlegenden Aspekten zusammengetragen und geben handfeste Tipps sowie realisierbare Lösungsansätze für auftretende Probleme. Rechtliche Grundlagen, die von jedem Pferdehalter zu beachten sind, sowie für professionelle Betriebe relevante betriebswirtschaftliche Grundlagen werden ebenso beleuchtet wie die Natur des Pferdes, die das Maß für jede Form des Umgangs und der Obhut dieser Tiere sein muss. Auch wer sich für das Berufsbild Pferdewirt interessiert, findet in diesem Buch ein praktisches, umfassendes Lern- und Nachschlagewerk, das sich an der täglichen Praxis orientiert und von Menschen geschrieben wurde, die mitten im Leben mit Pferden stehen. Aus dem Inhalt: - Natur und Gesundheit des Pferdes - Pferde halten in der Praxis - Zuchtmanagement - Pferdeausbildung - Reiterliche Ausbildung - Betriebsführung im Pferdesektor - Berufsbild Pferdewirt
Aktualisiert: 2019-01-31
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN)

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonDeutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN) ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN). Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN) im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN) .

Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN) - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN) die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN) und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.