fbpx

Fokus Denkmal 11 E-Book

Fokus Denkmal 11 E-Book von Bundesdenkmalamt
Ein kommendes UNESCO-Welterbe – der Donaulimes in Deutschland, Österreich, der Slowakei und Ungarn – wirft weniger seine Schatten voraus, als dass es bestimmte Denkmale ins Scheinwerferlicht rückt. Die dadurch fokussierte Aufmerksamkeit der Forschung erlaubt erstaunliche Neuentdeckungen: In dem neuen Licht geben sich Teile bestehender Gebäude plötzlich als bislang unerkannte römische Militärbauten zu erkennen. In St. Johann im Mauerthale ist die römische Substanz Stockwerke hoch, in Ybbs an der Donau viel niedriger, dafür aber wirklich massiv. Beide Male handelt es sich um zusätzliche Beispiele für die besonders im niederösterreichischen Teil des norischen Limes so charakteristische Weiter- und Neunutzung römischer Bauten bis in unsere Zeit hinein. Es erscheint fast unglaublich, dass man abseits der mediterranen Welt derartig monumentale und immer noch ›bewohnte‹ Römermauern finden kann. Dieser über bald 2 Jahrtausende reichenden Weiternutzung der antiken Denkmale folgt der vorliegende Band in seiner Zusammenschau bauhistorischer und archäologischer, aber auch historischer und naturwissenschaftlicher Untersuchungen. Damit liegt der Fokus diesmal auch auf Transdisziplinarität und auf der Methodenvielfalt, derer Denkmalforschung und Denkmalpflege im Umgang mit dem kulturellen Erbe bedürfen. Dieser Band erscheint auch als E-Book, das nach Erwerb der Broschüre gratis heruntergeladen werden kann.
Aktualisiert: 2020-01-17
> findR *

Fokus Denkmal 11

Fokus Denkmal 11 von Bundesdenkmalamt
Subskriptionspreis gültig bis zum 24. November 2019 Ein kommendes UNESCO-Welterbe – der Donaulimes in Deutschland, Österreich, der Slowakei und Ungarn – wirft weniger seine Schatten voraus, als dass es bestimmte Denkmale ins Scheinwerferlicht rückt. Die dadurch fokussierte Aufmerksamkeit der Forschung erlaubt erstaunliche Neuentdeckungen: In dem neuen Licht geben sich Teile bestehender Gebäude plötzlich als bislang unerkannte römische Militärbauten zu erkennen. In St. Johann im Mauerthale ist die römische Substanz Stockwerke hoch, in Ybbs an der Donau viel niedriger, dafür aber wirklich massiv. Beide Male handelt es sich um zusätzliche Beispiele für die besonders im niederösterreichischen Teil des norischen Limes so charakteristische Weiter- und Neunutzung römischer Bauten bis in unsere Zeit hinein. Es erscheint fast unglaublich, dass man abseits der mediterranen Welt derartig monumentale und immer noch ›bewohnte‹ Römermauern finden kann. Dieser über bald 2 Jahrtausende reichenden Weiternutzung der antiken Denkmale folgt der vorliegende Band in seiner Zusammenschau bauhistorischer und archäologischer, aber auch historischer und naturwissenschaftlicher Untersuchungen. Damit liegt der Fokus diesmal auch auf Transdisziplinarität und auf der Methodenvielfalt, derer Denkmalforschung und Denkmalpflege im Umgang mit dem kulturellen Erbe bedürfen. Dieser Band erscheint auch als E-Book, das nach Erwerb der Broschüre gratis heruntergeladen werden kann.
Aktualisiert: 2020-09-03
> findR *

Fokus Denkmal 10

Fokus Denkmal 10 von Bundesdenkmalamt
Das barocke Gesamtkunstwerk Schloss Hof erstrahlt in neuem Glanz. Die weitgehend zerstörten, überbauten und verschütteten Bauwerke der Schloss Hofer Brunnenanlage wurden neu errichtet. Großes Highlight ist die Rekonstruktion der großen Kaskade, die 2018 abgeschlossen werden konnte. Die Abteilung für Niederösterreich des Bundesdenkmalamt begann ab 2013 unter Berücksichtigung aktueller denkmalpflegerischer Grundsätze erste Überlegungen zur Wiederherstellung. Gemeinsam mit Fachleuten verschiedenster geistes- und naturwissenschaftlichen Disziplinen konnte ein beeindruckendes Ergebnis erzielt werden. Der vorliegende Band gibt Einblick in die Erkenntnisse der Voruntersuchungen, die interdisziplinäre Arbeitsweise und die erzielten Ergebnisse. Die Rekonstruktion der großen Kaskade sollte auf der bestmöglichen Kenntnis aller wissenschaftlich erschließbaren Quellen basieren, immer im Bewusstsein, dass ein gewisser Anteil an Hypothese unvermeidbar ist. Mit der geglückten Zusammenfügung der vier fragmentierten Kaskadenreliefs und der außergewöhnlichen Herangehensweise zu ihrer Reintegration gelang das Unerwartete: die Entschlüsselung ihrer Ikonographie, die Rekonstruktion der ursprünglichen Idee.
Aktualisiert: 2020-01-14
> findR *

Bregenz

Bregenz von Bundesdenkmalamt, Gramer,  Kurt, Rusch,  Wolfgang, Schifferer,  Foto, Spahr,  Kolumban, Tauber,  Gerhard
Die Kleinen Kunstführer erscheinen zu einzelnen Kirchen, Klöstern, Schlössern, Burgen, Kunstlandschaften, Städten und Museen im abendländischen Kulturraum und bilden als Sammlung eine reich illustrierte topographische Bibliothek der Kunstschätze Europas. In knapper, ansprechender Form sowie nach einheitlichem Schema und auf aktuellem Forschungsstand liefern die Kunstführer einen fundierten Überblick über Geschichte, Baumeister, Künstler, Architektur, Stil, Ausstattung und Bedeutung der Bilder in den einzelnen Kunststätten. Die Texte sind verständlich und flüssig geschrieben und können in der für einen Besuch zur Verfügung stehenden Zeit gelesen werden. Das aktuelle Layout und die Ausgestaltung des Führers mit brillanten, von ausgewiesenen Fotografen angefertigten Bildern machen die Lektüre zu einem besonderen Vergnügen, so dass man den Führer auch zuhause gern wieder in die Hand nimmt. Ergänzend zu den Kleinen Kunstführern sind bisher über 270 Große Kunstführer erschienen, die die entsprechenden Denkmäler im Handbuchformat und ausführlicher darstellen. Eine Reihe von Denkmälern werden inzwischen durch Hörbücher oder Audioguides für iPhones bzw. Smartphones erschlossen, die unsere Tochterfirma Artguide herstellt.
Aktualisiert: 2021-01-31
> findR *

Fokus Denkmal 9

Fokus Denkmal 9 von Bundesdenkmalamt
Bestattungsplätze der Neuzeit sind vielfach bis heute ein ›Stiefkind‹ der Archäologie und nur selten im Blickpunkt gezielter wissenschaftlicher Untersuchungen. Umso erfreulicher ist es, dass die Ergebnisse der im Jahr 2010 durchgeführten Denkmalschutzgrabung in einem Teilbereich des ehemaligen Matzleinsdorfer Friedhofs in Wien nicht nur aufgearbeitet werden konnten, sondern nunmehr auch in einer Publikation vorliegen. Trotz der zeitlichen Distanz zum 18. und 19. Jahrhundert zeigen sich im Grabungsbefund gerade beim Totenbrauchtum viele Ähnlichkeiten, aber auch manche Unterschiede zu heutigen Gepflogenheiten. Durch die Zusammenführung archäologischer, schriftlicher und bildlicher Quellen ist es den Autorinnen und Autoren zudem gelungen, eine große Zahl der bei der Grabung dokumentierten Bestattungen den tatsächlichen Grabinhabern zuzuordnen – ein selbst in der Neuzeitarchäologie ganz seltener Glücksfall. Mit der detaillierten Darstellung der Friedhofsgeschichte, der Grabfunde und auch der Befunde zu einzelnen Grabformen entsteht ein abgerundetes, facettenreiches Bild dieses im Zuge der josephinischen Bestattungsreformen Ende des 18. Jahrhunderts gegründeten Friedhofes, der – obzwar nur knapp 100 Jahre lang in Betrieb – zur letzten Ruhestätte für Tausende Wienerinnen und Wiener wurde.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Fundberichte Sonderheft 26

Fundberichte Sonderheft 26 von Bundesdenkmalamt
Die Swarovski Kristallwelten Wattens haben international längst einen renommierten Namen und sind als vielfältiger Kunst- und Erlebnisraum bekannt. Bei den jüngsten Umbauarbeiten wurde jedoch ein ganz neuer Aspekt dieser Attraktion aufgedeckt – sie befindet sich im Bereich eines ehemaligen römischen Landguts! Anlass für die archäologischen Untersuchungen war die Auffindung eines Silbermünzschatzes bei den Bauarbeiten, und dieser Fund steht natürlich im Mittelpunkt der reich bebilderten Broschüre. Darüber hinaus wird aber auch ein erster Überblick über die Ergebnisse der archäologischen Forschungen in den Swarovski Kristallwelten geboten: Die Ausgrabungen förderten Reste eines römischen Gebäudes und zahlreiche Funde aus dem antiken Alltagsleben zutage. In kompakten Darstellungen werden die römische Geschichte des Inntals, die römische Bauweise und die einzelnen Fundkategorien wie keramisches Geschirr, Goldschmuck oder Objekte aus Bronze und Bein behandelt. Dem interessierten Publikum wird damit ein spannender Einstieg in die faszinierende römische Geschichte des Ortes ermöglicht. Dieser Band erscheint auch in einer englischen Version.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Fokus Denkmal 6

Fokus Denkmal 6 von Bundesdenkmalamt
Im Fokus des vorliegenden Bandes steht die Pfarrkirche von Tattendorf in Niederösterreich. Die Mauern der Kirche Maria im Elend sprechen eine deutliche Sprache: Reparaturen und Ausflickungen berichten von Schäden, wie sie ›feste‹ Gebäude in Kriegen, die in den Grenzregionen des Heiligen Römischen Reiches häufig tobten, erlitten. Die Verheerungen, die nach der Schlacht an der Leitha während eines ungarischen Gegenschlages um 1250 am Gotteshaus entstanden, hatten sogar den Neubau der Kirche zur Folge. Die Phasen des Aufbaues wurden allerdings oft von Überschwemmungen, Kriegen und Feuersbrünsten unterbrochen, Katastrophen, die sich immer auch in irgendeiner Form am Erscheinungsbild der Kirche niederschlugen. Entscheidende bauliche Veränderungen hat es in Tattendorf indes erst nach dem Großbrand von 1873 gegeben, als das Gotteshaus – seit 1585 dem Stift Klosterneuburg zugehörig – nach Westen verlängert und mit einem repräsentativen Turm ausgestattet wurde. Der Bau einer ersten Kirche erfolgte jedoch schon im 9. Jahrhundert n. Chr., als ein Angehöriger des Geschlechts der Wilhelminer auf seinem Stützpunkt Tattendorf eine Eigenkirche errichten ließ. Dieser Band erscheint auch als E-Book, das nach Erwerb der Broschüre gratis heruntergeladen werden kann.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Fundberichte Materialheft A23

Fundberichte Materialheft A23 von Bundesdenkmalamt
Das Bundesland Oberösterreich zeichnet sich nicht nur durch eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft, sondern auch durch ein äußerst reichhaltiges archäologisches Erbe aus, das jedoch bislang nur in Ausschnitten erforscht worden ist. Die in den letzten Jahrzehnten intensivierte denkmalpflegerische Betreuung trägt nun erste Früchte: Mit dem Siedlungsplatz Gilgenberg-Bierberg konnte erstmals für das Innviertel ein großflächig ausgegrabenes metallzeitliches Siedlungsareal ausgewertet und damit eine Forschungslücke geschlossen werden. Der Fundplatz wurde von der Frühbronzezeit bis in die Hallstattzeit genutzt, wobei der Siedlungsschwerpunkt in der Spätbronzezeit/Urnenfelderzeit liegt. Das Fundmaterial beinhaltet einige außergewöhnliche Stücke, etwa eine Brillenfibel oder eine Gussform. Neben den umfassenden Abhandlungen zu Siedlungsbefunden und Fundmaterial besticht die Publikation durch die ausführlichen Erörterungen zur Besiedlungsgeschichte der vorrömischen Metallzeiten im Bezirk Braunau am Inn. Dieser Band erscheint zugleich als E-Book, das nach Erwerb des Buches gratis heruntergeladen werden kann.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Fundberichte Sonderheft 25

Fundberichte Sonderheft 25 von Bundesdenkmalamt
In den letzten Jahren hat sich das Bundesland Salzburg dank mehrerer aktueller Ausgrabungen zu einem regelrechten "Hotspot" der österreichischen Frühmittelalterforschung entwickelt. Peter Höglinger und Ulli Hampel schreiben mit ihrer zusammenfassenden Darstellung des Gräberfelds von Salzburg-Liefering das neueste Kapitel dieser archäologischen Erfolgsgeschichte: Bei einer Denkmalschutzgrabung wurden zahlreiche Bestattungen mit einem aus diesem Zeitraum in Salzburg bislang unbekannten Reichtum an Beigaben ans Tageslicht gebracht. Gleich mehrere Almandinfibeln, Vogelfibeln und Silbernadeln, dazu Waffenausstattungen und farbenprächtige Glasperlen zeugen von der wirtschaftlichen Potenz der frühmittelalterlichen Bevölkerung, die von der Forschung aufgrund der spärlichen aufgefundenen Grabbeigaben bislang weitaus ärmlicher eingeschätzt wurde. Die aktuellen Grabfunde aus Liefering, die hier erstmals auch ausführlich mit Abbildungen vorgestellt werden, stellen die Frühmittelalterforschung in Salzburg – und darüber hinaus – auf eine völlig neue Datenbasis. Man darf auf weitere Funde gespannt sein!
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Bundesdenkmalamt

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonBundesdenkmalamt ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Bundesdenkmalamt. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Bundesdenkmalamt im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Bundesdenkmalamt .

Bundesdenkmalamt - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Bundesdenkmalamt die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Bundesdenkmalamt und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.