Die Bischöfe der deutschsprachigen Länder 1945–2001.

Die Bischöfe der deutschsprachigen Länder 1945–2001. von Bischof,  Franz Xaver, Brodkorb,  Clemens, Gatz,  Erwin, Landersdörfer,  Anton, Pilvousek,  Josef, Zinnhobler,  Rudolf
Mit dem vorliegenden Band findet das auf fünf Bände angelegte Bischofslexikon seinen Abschluß. Seit 1978 erarbeitete der Kirchenhistoriker und seit 1975 Rektor des Campo Santo Teutonico im Vatikan Erwin Gatz zusammen mit über 100 Fachleuten ein biographisches Lexikon, das in fünf Bänden Lebensbilder aller Diözesanbischöfe im Heiligen Römischen Reich von Metz, Toul und Verdun im Westen bis Riga im Osten bzw. seit dem 19. Jahrhundert in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg und Südtirol darstellt. Seit 1448 sind überdies alle Weihbischöfe und seit 1648 alle Generalvikare einbezogen. Das Opus blättert in seiner Art ein beispielloses Panorama der Kirche in Mitteleuropa auf, das bereits jetzt als unentbehrliches Referenzwerk für Historiker und kirchlich Interessierte bezeichnet wird. Der nun fertiggestellte Band enthält für den Zeitraum von 1945 bis 2001 die Lebensbilder bzw. Biogramme der im deutschsprachigen Mitteleuropa, d. h. in Deutschland, Luxemburg, Österreich, der Schweiz und in Südtirol wirkenden geistlichen Führungsschicht. Dabei sind die verstorbenen und die emeritierten Diözesanbischöfe mit Lebensbildern, die amtierenden Diözesanbischöfe, die Weihbischöfe und Generalvikare mit Biogrammen vertreten. Allen Artikeln ist ein vollständiges Schriftenverzeichnis der jeweiligen Persönlichkeit, gegebenenfalls ein Verzeichnis der ihr gewidmeten Festschriften sowie ein Quellen- und Literaturverzeichnis beigegeben. Die Diözesanbischöfe werden außerdem in Porträts gezeigt. Außer den Diözesan- und Weihbischöfen sowie den Generalvikaren sind mit Biogrammen auch die Militärbischöfe mit ihren Generalvikaren, die Sekretäre der Bischofskonferenzen, die Leiter des Katholischen Büros Bonn/Berlin sowie die Visitatoren der heimatvertriebenen Priester und Gläubigen vertreten. In diesen 546 Artikeln spiegelt sich der höchst unterschiedliche Weg der katholischen Kirche in den einzelnen Bistümern des deutschen Sprachraumes vom Bistum Luxemburg im Westen, in dem sich französischer und deutscher Sprachraum begegnen, bis zu den Bistümern in der ehemaligen DDR unter den Bedingungen des kommunistischen Regimes, vom Diaspora-Erzbistum Hamburg im Norden bis zum Südtiroler Bistum Bozen-Brixen. Folgende Juridiktionsgebiete sind berücksichtigt: Aachen - Augsburg - Bamberg - Basel - Berlin - Berliner Ordinarienkonferenz / Bischofskonferenz - Bozen-Brixen - Branitz - Breslau - Chur - Danzig - Deutsche Bischofskonferenz - Dresden-Meißen - Eichstätt - Einsiedeln - Eisenstadt - Erfurt - Ermland - Essen - Feldkirch - Freiburg - Fulda - Glatz - Görlitz - Graz-Seckau - Gurk - Hamburg - Hildesheim - Innsbruck - Katholisches Büro Bonn, seit 1999 Berlin - Köln - Lausanne - Limburg - Linz - Luxemburg - Magdeburg - Mainz - Militärbischöfe der Deutschen Bundeswehr - München und Freising - Münster - Österreichische Bischofskonferenz - Österreichische Militärbischöfe - Osnabrück - Paderborn - Passau - Regensburg - Rottenburg-Stuttgart - Salzburg - St. Gallen - St. Maurice - St. Pölten - Schneidemühl - Schweizer Bischofskonferenz - Schwerin - Sitten - Speyer - Trier - Vaduz - Wettringen-Mehrerau - Wien - Würzburg
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1448 bis 1648.

Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1448 bis 1648. von Brodkorb,  Clemens, Gatz,  Erwin
Als »kirchenhistorisches Ereignis« hat Oktavian Schmucki in der Collectanea Franciscana 62/1992 den zweiten Band des vierbändigen Bischofslexikons begrüßt. Erwin Gatz hat sich der verdienstvollen Aufgabe angenommen, ein biographisches Bischofslexikon herauszugeben, das in seiner Vollendung die Biographien aller Diözesan- und Weihbischöfe sowie eines Großteils der führenden Bistumsbeamten für die Jahre 1198–1945, d. h. für einen Zeitraum von etwa 750 Jahren, vorstellt. Der Band behandelt eine der dramatischsten Epochen der deutschen Geschichte. Er enthält 650 Lebensbilder der Diözesanbischöfe sowie 350 Biogramme der Weihbischöfe, bedeutender Generalvikare sowie solcher Diözesanbischöfe, über die nur wenig bekannt ist.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1198 bis 1448.

Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1198 bis 1448. von Brodkorb,  Clemens, Gatz,  Erwin
Als "kirchenhistorisches Ereignis" bezeichnete Oktavian Schmucki 1992 in den Collectanea Franciscana den damals erscheinenden zweiten Band (1648-1803) des von Erwin Gatz herausgegebenen Bischofslexikons. Der nunmehr vorgelegte vierte Band setzt mit dem Jahr 1198 ein und reicht bis ins Jahr 1448. Er umfaßt also die Epoche der sich konsolidierenden und immer stärker ausformenden Bistümer bis in die Zeit der spätmittelalterlichen Krise der Kirche und der Beilegung des Großen Abendländischen Schismas. Auch dieser Band bietet in Lebensbildern eine Darstellung von Herkunft, sozialer und kirchlicher Verwurzelung, Bildungs- und Werdegang sowie des Wirkens aller Diözesanbischöfe dieser Epoche. Für die Zeit des Schismas sind nicht nur die päpstlich bestätigten oder bestellten, sondern auch alle Gegenbischöfe einbezogen. Der Band bietet somit für den Zeitraum von 250 Jahren zugleich eine Geschichte der Kirche im Reich unter personengeschichtlichem Aspekt. Folgende 67 Diözesen sind berücksichtigt: Augsburg - Bamberg - Basel - Brandenburg - Bremen - Hamburg - Breslau - Brixen - Chiemsee - Chur - Leal/Dorpat - Eichstätt - Ermland - Freising - Gurk - Halberstadt - Havelberg - Hildesheim - Kammin - Köln - Konstanz - Kulm - Kurland - Lausanne - Lavant - Lebus - Leitomischl - Lübeck - Lüttich - Magdeburg - Mainz - Meißen - Merseburg - Metz - Minden - Münster - Naumburg - Ösel - Wiek - Olmütz - Osnabrück - Paderborn - Passau - Pedena - Pomesanien - Prag - Preußen - Ratzeburg - Regensburg - Reval - Üxküll/Riga - Salzburg - Samland - Schleswig - Schwerin - Seckau - Semgallen - Sitten - Speyer - Straßburg - Toul - Trient - Trier - Triest - Utrecht - Verden - Verdun - Worms - Würzburg. Wie in den vorhergehenden Bänden wurden die einzelnen Artikel von kompetenten Fachleuten verfaßt. Sie enthalten über die Zusammenfassung des bisherigen Forschungsstandes hinaus vielfach das Ergebnis eigener, neuer Forschungen sowie umfangreiche Hinweise auf archivalische Quellen und Hinweise auf weiterführende Literatur. Alle in diesem Werk verarbeiteten Titel sind zudem im Literaturverzeichnis aufgelistet, das somit einen vollständigen Überblick über den gegenwärtigen Stand der Forschung bietet. Eine farbige Karte zeigt die Bistümer im Reich um 1400.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1448 bis 1648.

Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1448 bis 1648. von Brodkorb,  Clemens, Gatz,  Erwin
Als »kirchenhistorisches Ereignis« hat Oktavian Schmucki in der Collectanea Franciscana 62/1992 den zweiten Band des vierbändigen Bischofslexikons begrüßt. Erwin Gatz hat sich der verdienstvollen Aufgabe angenommen, ein biographisches Bischofslexikon herauszugeben, das in seiner Vollendung die Biographien aller Diözesan- und Weihbischöfe sowie eines Großteils der führenden Bistumsbeamten für die Jahre 1198–1945, d. h. für einen Zeitraum von etwa 750 Jahren, vorstellt. Der Band behandelt eine der dramatischsten Epochen der deutschen Geschichte. Er enthält 650 Lebensbilder der Diözesanbischöfe sowie 350 Biogramme der Weihbischöfe, bedeutender Generalvikare sowie solcher Diözesanbischöfe, über die nur wenig bekannt ist.
Aktualisiert: 2023-05-15
> findR *

Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1448 bis 1648.

Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1448 bis 1648. von Brodkorb,  Clemens, Gatz,  Erwin
Als »kirchenhistorisches Ereignis« hat Oktavian Schmucki in der Collectanea Franciscana 62/1992 den zweiten Band des vierbändigen Bischofslexikons begrüßt. Erwin Gatz hat sich der verdienstvollen Aufgabe angenommen, ein biographisches Bischofslexikon herauszugeben, das in seiner Vollendung die Biographien aller Diözesan- und Weihbischöfe sowie eines Großteils der führenden Bistumsbeamten für die Jahre 1198–1945, d. h. für einen Zeitraum von etwa 750 Jahren, vorstellt. Der Band behandelt eine der dramatischsten Epochen der deutschen Geschichte. Er enthält 650 Lebensbilder der Diözesanbischöfe sowie 350 Biogramme der Weihbischöfe, bedeutender Generalvikare sowie solcher Diözesanbischöfe, über die nur wenig bekannt ist.
Aktualisiert: 2023-05-15
> findR *

Die Bischöfe der deutschsprachigen Länder 1945–2001.

Die Bischöfe der deutschsprachigen Länder 1945–2001. von Bischof,  Franz Xaver, Brodkorb,  Clemens, Gatz,  Erwin, Landersdörfer,  Anton, Pilvousek,  Josef, Zinnhobler,  Rudolf
Mit dem vorliegenden Band findet das auf fünf Bände angelegte Bischofslexikon seinen Abschluß. Seit 1978 erarbeitete der Kirchenhistoriker und seit 1975 Rektor des Campo Santo Teutonico im Vatikan Erwin Gatz zusammen mit über 100 Fachleuten ein biographisches Lexikon, das in fünf Bänden Lebensbilder aller Diözesanbischöfe im Heiligen Römischen Reich von Metz, Toul und Verdun im Westen bis Riga im Osten bzw. seit dem 19. Jahrhundert in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg und Südtirol darstellt. Seit 1448 sind überdies alle Weihbischöfe und seit 1648 alle Generalvikare einbezogen. Das Opus blättert in seiner Art ein beispielloses Panorama der Kirche in Mitteleuropa auf, das bereits jetzt als unentbehrliches Referenzwerk für Historiker und kirchlich Interessierte bezeichnet wird. Der nun fertiggestellte Band enthält für den Zeitraum von 1945 bis 2001 die Lebensbilder bzw. Biogramme der im deutschsprachigen Mitteleuropa, d. h. in Deutschland, Luxemburg, Österreich, der Schweiz und in Südtirol wirkenden geistlichen Führungsschicht. Dabei sind die verstorbenen und die emeritierten Diözesanbischöfe mit Lebensbildern, die amtierenden Diözesanbischöfe, die Weihbischöfe und Generalvikare mit Biogrammen vertreten. Allen Artikeln ist ein vollständiges Schriftenverzeichnis der jeweiligen Persönlichkeit, gegebenenfalls ein Verzeichnis der ihr gewidmeten Festschriften sowie ein Quellen- und Literaturverzeichnis beigegeben. Die Diözesanbischöfe werden außerdem in Porträts gezeigt. Außer den Diözesan- und Weihbischöfen sowie den Generalvikaren sind mit Biogrammen auch die Militärbischöfe mit ihren Generalvikaren, die Sekretäre der Bischofskonferenzen, die Leiter des Katholischen Büros Bonn/Berlin sowie die Visitatoren der heimatvertriebenen Priester und Gläubigen vertreten. In diesen 546 Artikeln spiegelt sich der höchst unterschiedliche Weg der katholischen Kirche in den einzelnen Bistümern des deutschen Sprachraumes vom Bistum Luxemburg im Westen, in dem sich französischer und deutscher Sprachraum begegnen, bis zu den Bistümern in der ehemaligen DDR unter den Bedingungen des kommunistischen Regimes, vom Diaspora-Erzbistum Hamburg im Norden bis zum Südtiroler Bistum Bozen-Brixen. Folgende Juridiktionsgebiete sind berücksichtigt: Aachen - Augsburg - Bamberg - Basel - Berlin - Berliner Ordinarienkonferenz / Bischofskonferenz - Bozen-Brixen - Branitz - Breslau - Chur - Danzig - Deutsche Bischofskonferenz - Dresden-Meißen - Eichstätt - Einsiedeln - Eisenstadt - Erfurt - Ermland - Essen - Feldkirch - Freiburg - Fulda - Glatz - Görlitz - Graz-Seckau - Gurk - Hamburg - Hildesheim - Innsbruck - Katholisches Büro Bonn, seit 1999 Berlin - Köln - Lausanne - Limburg - Linz - Luxemburg - Magdeburg - Mainz - Militärbischöfe der Deutschen Bundeswehr - München und Freising - Münster - Österreichische Bischofskonferenz - Österreichische Militärbischöfe - Osnabrück - Paderborn - Passau - Regensburg - Rottenburg-Stuttgart - Salzburg - St. Gallen - St. Maurice - St. Pölten - Schneidemühl - Schweizer Bischofskonferenz - Schwerin - Sitten - Speyer - Trier - Vaduz - Wettringen-Mehrerau - Wien - Würzburg
Aktualisiert: 2023-05-15
> findR *

Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1198 bis 1448.

Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1198 bis 1448. von Brodkorb,  Clemens, Gatz,  Erwin
Als "kirchenhistorisches Ereignis" bezeichnete Oktavian Schmucki 1992 in den Collectanea Franciscana den damals erscheinenden zweiten Band (1648-1803) des von Erwin Gatz herausgegebenen Bischofslexikons. Der nunmehr vorgelegte vierte Band setzt mit dem Jahr 1198 ein und reicht bis ins Jahr 1448. Er umfaßt also die Epoche der sich konsolidierenden und immer stärker ausformenden Bistümer bis in die Zeit der spätmittelalterlichen Krise der Kirche und der Beilegung des Großen Abendländischen Schismas. Auch dieser Band bietet in Lebensbildern eine Darstellung von Herkunft, sozialer und kirchlicher Verwurzelung, Bildungs- und Werdegang sowie des Wirkens aller Diözesanbischöfe dieser Epoche. Für die Zeit des Schismas sind nicht nur die päpstlich bestätigten oder bestellten, sondern auch alle Gegenbischöfe einbezogen. Der Band bietet somit für den Zeitraum von 250 Jahren zugleich eine Geschichte der Kirche im Reich unter personengeschichtlichem Aspekt. Folgende 67 Diözesen sind berücksichtigt: Augsburg - Bamberg - Basel - Brandenburg - Bremen - Hamburg - Breslau - Brixen - Chiemsee - Chur - Leal/Dorpat - Eichstätt - Ermland - Freising - Gurk - Halberstadt - Havelberg - Hildesheim - Kammin - Köln - Konstanz - Kulm - Kurland - Lausanne - Lavant - Lebus - Leitomischl - Lübeck - Lüttich - Magdeburg - Mainz - Meißen - Merseburg - Metz - Minden - Münster - Naumburg - Ösel - Wiek - Olmütz - Osnabrück - Paderborn - Passau - Pedena - Pomesanien - Prag - Preußen - Ratzeburg - Regensburg - Reval - Üxküll/Riga - Salzburg - Samland - Schleswig - Schwerin - Seckau - Semgallen - Sitten - Speyer - Straßburg - Toul - Trient - Trier - Triest - Utrecht - Verden - Verdun - Worms - Würzburg. Wie in den vorhergehenden Bänden wurden die einzelnen Artikel von kompetenten Fachleuten verfaßt. Sie enthalten über die Zusammenfassung des bisherigen Forschungsstandes hinaus vielfach das Ergebnis eigener, neuer Forschungen sowie umfangreiche Hinweise auf archivalische Quellen und Hinweise auf weiterführende Literatur. Alle in diesem Werk verarbeiteten Titel sind zudem im Literaturverzeichnis aufgelistet, das somit einen vollständigen Überblick über den gegenwärtigen Stand der Forschung bietet. Eine farbige Karte zeigt die Bistümer im Reich um 1400.
Aktualisiert: 2023-05-15
> findR *

Neue Aspekte einer Geschichte des kirchlichen Lebens

Neue Aspekte einer Geschichte des kirchlichen Lebens von Brodkorb,  Clemens, Burkard,  Dominik
Am 8. Mai 2021 jährte sich zum zehnten Mal der Todestag von Prälat Prof. Dr. Erwin Gatz (1933–2011). Als langjähriger Rektor des Campo Santo Teutonico und Direktor des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft schuf er ein publizistisches Werk von hohem wissenschaftlichem Wert und großer Nachhaltigkeit. Versuch der Fortschreibung von Forschungsfragen eines bedeutenden Kirchenhistorikers zehn Jahre nach dessen Tod
Aktualisiert: 2023-05-11
> findR *

Neue Aspekte einer Geschichte des kirchlichen Lebens

Neue Aspekte einer Geschichte des kirchlichen Lebens von Brodkorb,  Clemens, Burkard,  Dominik
Am 8. Mai 2021 jährte sich zum zehnten Mal der Todestag von Prälat Prof. Dr. Erwin Gatz (1933–2011). Als langjähriger Rektor des Campo Santo Teutonico und Direktor des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft schuf er ein publizistisches Werk von hohem wissenschaftlichem Wert und großer Nachhaltigkeit. Versuch der Fortschreibung von Forschungsfragen eines bedeutenden Kirchenhistorikers zehn Jahre nach dessen Tod
Aktualisiert: 2023-05-11
> findR *

Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1448 bis 1648.

Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1448 bis 1648. von Brodkorb,  Clemens, Gatz,  Erwin
Als »kirchenhistorisches Ereignis« hat Oktavian Schmucki in der Collectanea Franciscana 62/1992 den zweiten Band des vierbändigen Bischofslexikons begrüßt. Erwin Gatz hat sich der verdienstvollen Aufgabe angenommen, ein biographisches Bischofslexikon herauszugeben, das in seiner Vollendung die Biographien aller Diözesan- und Weihbischöfe sowie eines Großteils der führenden Bistumsbeamten für die Jahre 1198–1945, d. h. für einen Zeitraum von etwa 750 Jahren, vorstellt. Der Band behandelt eine der dramatischsten Epochen der deutschen Geschichte. Er enthält 650 Lebensbilder der Diözesanbischöfe sowie 350 Biogramme der Weihbischöfe, bedeutender Generalvikare sowie solcher Diözesanbischöfe, über die nur wenig bekannt ist.
Aktualisiert: 2023-04-18
> findR *

Neue Aspekte einer Geschichte des kirchlichen Lebens

Neue Aspekte einer Geschichte des kirchlichen Lebens von Brodkorb,  Clemens, Burkard,  Dominik
Am 8. Mai 2021 jährte sich zum zehnten Mal der Todestag von Prälat Prof. Dr. Erwin Gatz (1933–2011). Als langjähriger Rektor des Campo Santo Teutonico und Direktor des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft schuf er ein publizistisches Werk von hohem wissenschaftlichem Wert und großer Nachhaltigkeit. Versuch der Fortschreibung von Forschungsfragen eines bedeutenden Kirchenhistorikers zehn Jahre nach dessen Tod
Aktualisiert: 2023-04-18
> findR *

Aufbruch in der Zeit

Aufbruch in der Zeit von Aris,  Marc-Aeilko, Arnold,  Claus, Bischof,  Franz Xaver, Brodkorb,  Clemens, Burkard,  Dominik, Delgado,  Mariano, Dora,  Cornel, Ebner,  Katharina, Haering,  Stephan, Haunerland,  Winfried, Hilpert,  Konrad, Kany,  Roland, Krips,  Katharina, Lamberigts,  Mathijs, Leppin,  Volker, Mandrella,  Isabella, Melloni,  Alberto, Metzger,  Franziska, Mokry,  Stephan, Pilvousek,  Josef, Priesching,  Nicole, Sautermeister,  Jochen, Schatz,  Klaus, Schindler,  Dominik, Seiler,  Jörg, Sorrel,  Christian, Steiner,  Niccolo, Unterburger,  Klaus, Wassilowsky,  Günther, Wolf,  Hubert
Aufbruch in der Zeit, Reform der Kirche. Die Reformdebatten in der Gegenwart der katholischen Kirche lassen sich ohne Kenntnis der Geschichte nicht verstehen, denn bis heute wirken die Weichenstellungen des 19. und 20. Jahrhunderts nach. Gerade das Erste und das Zweite Vatikanische Konzil haben im Leben der katholischen Kirche tiefe Spuren hinterlassen. In 29 Forschungsbeiträgen werden diese Prozesse um antimoderne Abgrenzung und Reform aus den Quellen analysiert. So ist ein vielschichtiges, faszinierendes Gesamtbild entstanden, das auch die Forschungsinteressen der Münchener Kirchenhistorikers Franz Xaver Bischof spiegelt, dem dieser Band als Festschrift zum 65. Geburtstag gewidmet ist.
Aktualisiert: 2023-05-03
> findR *

Aufbruch in der Zeit

Aufbruch in der Zeit von Aris,  Marc-Aeilko, Arnold,  Claus, Bischof,  Franz Xaver, Brodkorb,  Clemens, Burkard,  Dominik, Delgado,  Mariano, Dora,  Cornel, Ebner,  Katharina, Haering,  Stephan, Haunerland,  Winfried, Hilpert,  Konrad, Kany,  Roland, Krips,  Katharina, Lamberigts,  Mathijs, Leppin,  Volker, Mandrella,  Isabella, Melloni,  Alberto, Metzger,  Franziska, Mokry,  Stephan, Pilvousek,  Josef, Priesching,  Nicole, Sautermeister,  Jochen, Schatz,  Klaus, Schindler,  Dominik, Seiler,  Jörg, Sorrel,  Christian, Steiner,  Niccolo, Unterburger,  Klaus, Wassilowsky,  Günther, Wolf,  Hubert
Aufbruch in der Zeit, Reform der Kirche. Die Reformdebatten in der Gegenwart der katholischen Kirche lassen sich ohne Kenntnis der Geschichte nicht verstehen, denn bis heute wirken die Weichenstellungen des 19. und 20. Jahrhunderts nach. Gerade das Erste und das Zweite Vatikanische Konzil haben im Leben der katholischen Kirche tiefe Spuren hinterlassen. In 29 Forschungsbeiträgen werden diese Prozesse um antimoderne Abgrenzung und Reform aus den Quellen analysiert. So ist ein vielschichtiges, faszinierendes Gesamtbild entstanden, das auch die Forschungsinteressen der Münchener Kirchenhistorikers Franz Xaver Bischof spiegelt, dem dieser Band als Festschrift zum 65. Geburtstag gewidmet ist.
Aktualisiert: 2023-04-04
> findR *

Jahrbuch für mitteldeutsche Kirchen- und Ordensgeschichte

Jahrbuch für mitteldeutsche Kirchen- und Ordensgeschichte von Brodkorb,  Clemens, Fiedler,  Norbert
Mitteldeutschland verfügt über eine reiche kirchen- und ordensgeschichtliche Tradition, die in dieser Jahrbuchreihe regelmäßig mit unterschiedlichen Schwerpunkten behandelt wird. I. AUFSÄTZE Mit denen Handel zu treiben durch die Hochschulstatuten verboten ist ... Das Schankrecht der Universität Erfurt im Spätmittelalter und der Handel mit Bier, Von Frank-Joachim Stewing / Zum Verzechen für Wein und Bier ... Ein Beitrag zum Bier im studentischen Alltag der Erfurter Hochschule im 15. Jahrhundert, Von Frank-Joachim Stewing / Corbeia Sacra. Ein Beitrag zur Reliquienverehrung in Corvey, Von Andreas Kurte / Vorschrift und Praxis. Zur Gestaltung von Zisterzienserkirchen zwischen Ideal und Anpassung am Beispiel von Amelungsborn, Doberan und Dargun, Von Fritz Wochnik / Informationsbrücke im geteilten Bistum. Zur Geschichte der Fuldaer Bistumszeitung „Bonifatiusbote“, Von Norbert Fiedler / Katholische Kirche im eichsfeldischen Sperrgebiet. Die innerdeutsche Grenze und ihre Folgen für Gemeinden und Seelsorge, Von Torsten W. Müller / Rezeptionsprozesse der Enzyklika „Humanae vitae“ in der DDR, Von Martin Fischer II. BEITRÄGE .350 Jahre Ursulinen in Erfurt. Zur Geschichte des Ursulinenordens und seines Erfurter Konvents, Von Josef Pilvousek / Wir hatten einen Heiligen unter uns und wussten es nicht.“ Das Martyrium des Abbé Louis Jacquat in Thüringen während der letzten Monate des Zweiten Weltkriegs, Von Christine Herzog III. MISZELLEN In memoriam Weihbischof Hans-Reinhard Koch (1929-2018), Von Joachim Wanke / In memoriam Weihbischof Johannes Kapp (1929-2018), Von Heinz Josef Algermissen / IV. CHRONIK Theologische Fakultät Paderborn (Academia Theodoriana), Von Rüdiger Althaus / Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt, Von Martin Fischer / Theologische Fakultät Fulda, Von Christoph Gregor Müller / V. QUELLEN Characterjs Polygraphjcj Kircherjanj cvm Ljngva vnjversalj P. Phjljpp Labbej Comparatio: Ein anonymes Manuskript aus dem Jahr 1663 über Athanasius Kirchers SJ Universalsprachensystem im Vergleich mit dem von Philipp Labbé SJ. Ein Gefälligkeitsgutachten?, Von Gerhard F. Strasser / VI. DOKUMENTATION Arbeitskreis Ordensgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. 18. Wissenschaftliche Fachtagung am Institut für Theologie und Geschichte religiöser Gemeinschaften (IRG) der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar vom 2. bis 4. Februar 2018, Von Gisela Fleckenstein / VII. REZENSIONEN / VIII. NEKROLOGE
Aktualisiert: 2021-06-12
> findR *

Der Kardinal der Einheit

Der Kardinal der Einheit von Black,  Eli, Brodkorb,  Clemens, Burkard,  Dominik, Burkhard,  Dominik, Bürkle,  Joachim, Daufratshofer,  Matthias, Heschel,  Susannah, Hopf,  Margarethe, Klein SJ,  Nikolaus, Marotta,  Saretta, Mohr SJ,  Franz-Josef, Pfister,  Michael, Ruh,  Ulrich, Schatz SJ,  Klaus, Schmider,  Christoph, Stark SJ,  Martin, Steiner SJ,  Niccolo, Stock SJ,  Klemens
Der Jesuitenkardinal Augustin Bea (1881–1968) gehört zweifellos zu den „die katholische Kirche und die weltweite Ökumene unter den christlichen Kirchen prägenden Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts“ (Nikolaus Klein SJ). Aus Anlass des 50. Todestages Beas am 16. November 2018 veranstalteten das Erzbistum Freiburg in Zusammenarbeit mit der Deutschen Provinz der Jesuiten und dem Würzburger Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit in Freiburg eine wissenschaftliche Fachtagung.
Aktualisiert: 2021-08-11
> findR *

Jahrbuch für mitteldeutsche Kirchen- und Ordensgeschichte

Jahrbuch für mitteldeutsche Kirchen- und Ordensgeschichte von Brodkorb,  Clemens, Fiedler,  Norbert
Mitteldeutschland verfügt über eine reiche kirchen- und ordensgeschichtliche Tradition, die in dieser Jahrbuchreihe regelmäßig mit unterschiedlichen Schwerpunkten behandelt wird. INHALT: I. AUFSÄTZE: Julius Pflug und seine Rolle im konfessionellen Findungsprozess, Von Josef Pilvousek / Das Testament der Katharina Goswin und die Reform des Weißfrauenklosters in Erfurt. Zwei wiederentdeckte Urkunden, Von Andrea Wittkampf / Ein Pyromane im Benediktinerkloster Grafschaft. Das Schicksal des Bruders Gregorius Severin aus Geseke. Von Hans Jürgen Rade / Das Kloster Hamersleben und sein soziales Umfeld in der Endphase des Alten Reiches um 1800. „Aufhebung dieses Closters per conclusum commune"...“. Von Günter Peters / 100 Jahre Salvatorianerinnen in Deutschland. Ein Streifzug durch ihre Geschichte mit besonderer Berücksichtigung ihrer Tätigkeit in der Mitteldeutschen Kirchenprovinz. Von Johan Moris und Marianne Stracke SDS / Die „action 365“. Das erste halbe Jahrhundert ihrer Geschichte. Von Werner Löser SJ / Gerühmt und umstritten. Die Diasporakirche St. Bonifatius zu Bad Dürrenberg (1931) vor dem Hintergrund der zeitgenössischen Diskussion um den angemessenen Sakralbau. Von Daniel Greb / „Ein dauerhaftes Provisorium“. Zur jüngeren Entwicklung des liturgischen Raumes im Erfurter Dom. Von Nils Hoffmann. II. BEITRÄGE: „Nobilis homo“ aus Thüringer Grafengeschlecht, Benediktinermönch, Eremit und Reichsdiplomat. Der Schwarzburg-Käfernburger Sizzone Gunther als Brückenbauer zwischen Bayerischem Wald und Böhmerwald im Wandel der Zeiten. Von Willi Eisele. III. MISZELLEN: In memoriam Joachim Kardinal Meisner (1933—2017). Von Clemens Brodkorb. IV. CHRONIK: Theologische Fakultät Paderborn (Academia Theodoriana). Von Rüdiger Althaus / Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt. Von Martin Fischer / Theologische Fakultät Fulda. Von Christoph Gregor Müller. V. DOKUMENTATION: Arbeitskreis Ordensgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. 17. Wissenschaftliche Fachtagung am Institut für Theologie und Geschichte religiöser Gemeinschaften (IRG) der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar. Von Gisela Fleckenstein / Ein katholischer Blick auf Luther. Ein Projekt im Bistum Magdeburg zum Reformationsgedenkjahr 1217. Von Stephan Mokry / Der oppositionelle Wirtschaftskreis in Magdeburg. Ein Beitrag zur friedlichen Revolution 1989/90. Von Gerhard Nachtwei und Bernhard Czogalla. Siehe auch unter www.jmkog.de
Aktualisiert: 2020-03-16
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Brodkorb, Clemens

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonBrodkorb, Clemens ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Brodkorb, Clemens. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Brodkorb, Clemens im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Brodkorb, Clemens .

Brodkorb, Clemens - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Brodkorb, Clemens die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Brodkorb, Clemens und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.