fbpx

Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus

Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus von Blume,  Eugen, Fulda,  Bernhard, Hoffmann,  Meike, Hüneke,  Andreas, Jaeger,  Joachim, Langfeld,  Gregor, Nungesser,  Michael, Paul,  Gerhard, Peters,  Olaf, Peters,  Sebastian, Preuss,  Sebastian, Pyta,  Wolfram, Redzinski,  Julius, Ring,  Christian, Roeske,  Thomas, Rothenhäusler,  Christina, Schmidt,  Lisa Marei, Scholz,  Dieter, Schöne,  Dorothea, Soika,  Aya, Steuwer,  Janosch, Tymkiw,  Michael, Weiß,  Volker, Zuschlag,  Christoph
Was waren die Handlungsmotivationen von Künstlern, Kunsthistorikern und Kunsthändlern, die Ausdrucksformen der Moderne mit dem Nationalsozialismus zu verbinden versuchten? Welche Mechanismen bestimmten die kunsthistorische Kanonisierung nach dem Zweiten Weltkrieg sowie die Wiederkehr ideologisch befrachteter Begrifflichkeiten und Argumentationsmuster in der Gegenwart? Diese Fragestellungen behandelt der vorliegende Tagungsband zum gleichnamigen internationalen Kolloquium, das als Kooperation zwischen der Neuen Nationalgalerie und der Freien Universität Berlin im Mai 2019 unter der Leitung von Meike Hoffmann und Dieter Scholz stattfand. Ergänzend diskutiert der Band innovative Ausstellungsformate, Verantwortlichkeiten und Perspektiven: Wie lässt sich heute das facettenreiche und widersprüchliche Bild der deutschen Kunstwelt zwischen 1933 und 1945 im institutionellen Rahmen eines Kunstmuseums darstellen? Mit Beiträgen von Eugen Blume, Bernhard Fulda, Meike Hoffmann, Andreas Hüneke, Joachim Jäger, Gregor Langfeld, Michael Nungesser, Gerhard Paul, Olaf Peters, Sebastian Peters, Sebastian Preuss, Wolfram Pyta, Julius Redzinski, Christian Ring, Thomas Röske, Christina Rothenhäusler, Lisa Marei Schmidt, Dorothea Schöne Dieter Scholz, Aya Soika, Janosch Steuwer, Michael Tymkiw, Volker Weiß und Christoph Zuschlag.
Aktualisiert: 2020-10-14
> findR *

Manfred Paul. Mauer

Manfred Paul. Mauer von Blume,  Eugen, Paul,  Manfred, Tietz,  Annette
Zwischen November 1989 und Dezember 1990 war der Fotograf Manfred Paul, der unweit der Mauer in Ost-Berlin gelebt hat, mit Plattenkamera und Polaroidkamera entlang der ehemaligen Grenze unterwegs, um dieses steinerne Zeugnis als Relikt der politischen Teilung, aber auch als Element der eigenen Lebenswirklichkeit zu fotografieren. Obwohl der Künstler der deutschen Teilung und der Errichtung der Mauer immer kritisch gegenüber stand, bedeutete der Fall der Mauer nicht nur Hoffnung, sondern auch Unsicherheit und Zweifel. Die fotografische Bestandsaufnahme – die den Abbau und Verfall der Mauer zeigt – war für ihn Mittel der Selbstvergewisserung in dieser Situation. Entstanden sind Fotografien – analog und schwarz/weiß. Manfred Paul (geb. 1942 in Schraplau bei Halle) von 1974 bis 1994 Dozent für Fotografie an der FWG Berlin, von 1995 bis 2007 Professor für Fotografie und audio­visuelle Medien an der FHTW Berlin.
Aktualisiert: 2020-07-01
> findR *

Imi Knoebel

Imi Knoebel von Bax,  Susanne, Blume,  Eugen, Bock,  Thilo, Dunst,  Heinrich, Kubinski,  Achim, Lueb,  Klaus, Schulz,  Martin, Stüttgen,  Johannes
Imi Knoebel schuf 2009 in der oberen Halle der von Mies van der Rohe gebauten Neuen Nationalgalerie ein beeindruckendes Gesamtkunstwerk, das in seiner formalen Radikalität nicht sich selbst genügte, sondern sich in seiner Maßhaltigkeit als eine Skulptur für die Zukunft erwiesen hat. Die wirkliche Dimension des Raums wurde erst durch seine Abgeschlossenheit sichtbar, die Energie war nach innen gerichtet, und alles, was sich darin befand, wurde nicht nur unweigerlich bedeutsam, sondern Teil einer Skulptur, eines Gesamtkunstwerks. Nachts strahlte der gesamte Raum der oberen Halle der Neuen Nationalgalerie von innen heraus. Durch die geweißten Glaswände wurde er zu einer geheimnisvollen riesigen Laterne im Stadtraum, deren Licht das unbestimmbare Dunkel der Zukunft zu sein schien und ihr dennoch eine erhellende Kontur verlieh.
Aktualisiert: 2020-01-05
> findR *

Dekalog 1-10

Dekalog 1-10 von Blume,  Eugen, Fluegge,  Matthias, Krella,  Frizzi, Lammert,  Mark, Liebmann,  Irina, Neubert,  Christhard-Georg
Das Ausstellungsprojekt DEKALOG zeigt zehn assoziative Denkräume, bei denen die zehn Gebote in ein oszillierendes Verhältnis von Geschichte und Gegenwart gestellt werden. Das ungewöhnliche Projekt von Eugen Blume, Matthias Flügge, Frizzi Krella und Mark Lammert geht dabei ganz besondere Wege, indem es weder kunsthistorisch noch theologische zu fassende Denk- und Assoziationsräume eröffnet. In einer Art medialem Kaleidoskop verdeutlichen dabei Bilder, Artefakte, Dokumente, Literatur und Filmsequenzen das gemeinsame Prinzip dieses Assoziationsexperimentes, das in der begleitenden Publikation dokumentiert wird.
Aktualisiert: 2020-01-11
> findR *

Das Kapital

Das Kapital von Blume,  Eugen, Nichols,  Cathrine
Angesichts der Banken-, Finanz- und Eurokrise, die in den letzten Jahren die europäischen und internationalen Märkte erschüttert haben, ist die Frage nach dem Verhältnis des Menschen zum Kapital drängender denn je. Die Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin widmet dem Thema unter dem Titel »Das Kapital. Schuld – Territorium – Utopie« eine große Sonderausstellung, die wir mit einem umfassenden Katalog begleiten. Mit Arbeiten von rund 40 zeitgenössischen internationalen Künstlerinnen und Künstlern sowie ausgewählten Kunstwerken und Artefakten von der Antike bis in die Gegenwart wird beleuchtet, was der Mensch durch die Epochen hindurch als wertvoll erachtet hat. Ausgangpunkt ist dabei das Schlüsselwerk Das Kapital Raum 1970–1977 von Joseph Beuys, das dieser 1980 für die Biennale in Venedig geschaffen hat. Beuys’ radikale Neudefinition von Kapital fand hier ihren Höhepunkt. Nicht Geld, sondern das schöpferische Potenzial des Menschen war in Beuys’ Denken gleichbedeutend mit dem Wertvollen: »Kunst = Kapital«. In drei Kapiteln untersucht die Publikation die sich wandelnde Definition von Kapital. Dem ersten Kapitel – Schuld – liegt die These zugrunde, dass Schulden (v.a. die religiöse Erbschuld) älter und grundlegender sind als das Geld. Der zweite Teil – Territorium – widmet sich der in der frühen Neuzeit aufkommenden Verflechtung von Kapital mit der Entdeckung und Eroberung des globalen Raumes. Das dritte Kapitel schließlich – Utopie – hinterfragt den positiven, in der Kreativität begründeten Kapitalbegriff von Joseph Beuys.
Aktualisiert: 2020-01-24
> findR *

Robert Rehfeldt – Kunst im Kontakt

Robert Rehfeldt – Kunst im Kontakt von Blume,  Eugen, Börner,  Gerd, Goltzsche,  Dieter, Jesch,  Birger, John,  Joachim, Leber,  Wolfgang, Löser,  Claus, Manigk,  Oskar, Schneider,  Dietrich, Schweinebraden,  Jürgen, Servais,  Roger, Wohlrab,  Lutz
Robert Rehfeldt erhob den Briefverkehr zur Kunst und war Schaltstelle zwischen Künstlern in Ost und West. Von Ost-Berlin aus wurde er der wichtigste deutsche Mail Artist. Dieses Buch würdigt Leben und Werk des 1993 Verstorbenen. Mit Beiträgen von: Eugen Blume, Wolfgang Leber, Joachim John, Roger Servais, Matthias Wegehaupt, Dieter Goltzsche, Oskar Manigk, Joachim Pohl, Harald Metzkes, Edgar Binder, Lutz Wohlrab, Valeri Scherstjanoi, Lothar Böhme, Ursula Strozynski, Viola Sandberg, Karla Sachse, Bernd Kuhnert, Leonard Frank Duch, Ruth Wolf-Rehfeldt, Thea Herold, Gerd Börner, Dietrich Schneider, Birger Jesch, Claus Löser, Jürgen Schweinebraden, H.R. Fricker und Klaus Staeck.
Aktualisiert: 2019-12-30
> findR *

Rolf Julius – Grau schweigt

Rolf Julius – Grau schweigt von Blume,  Eugen, Golinksi,  Hans G, Julius,  Maija, Rüth,  Uwe
Als 'Grenzgänger' zwischen bildender Kunst und Musik hat Rolf Julius seit den 70er Jahren ein eigenständiges Konzept entwickelt, das sich der in Deutschland jungen Gattung der 'Klangkunst' zuordnen lässt. "Mit meinen Bildern schaffe ich einen musikalischen Raum. Mit meiner Musik schaffe ich einen bildnerischen Raum. Bilder und Musik sind gleichwertig. Sie treffen sich im Kopf des Betrachters und Zuhörers und ergeben in ihm etwas Neues." Julius zeigt in dieser Publikation Serien von Drucken, die als Partitur für Piano und andere Instrumente dienen, jedoch auch beim Betrachter 'innere Klänge' erzeugen. Die abgebildeten Videoinstallationen lassen sich als Still-Leben der Natur sehen. Heute findet Julius' Werk internationale Beachtung: er arbeitet in Japan, Korea, USA, Frankreich, Italien und Spanien, nimmt an wichtigen musikalischen Veranstaltungen wie den 'Donaueschinger Musiktagen' oder den 'Wittener Tage für Neue Kammermusik' teil und stellt u.a. in der neuen Nationalgalerie Berlin aus. Jüngste Auszeichnungen, wie der Deutsche Klangkunstpreis (2004) und der Hannah-Höch-Preis (2005) belegen seine Bedeutung innerhalb dieser in Deutschland noch wenig verbreiteten Kunst.
Aktualisiert: 2020-03-21
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Blume, Eugen

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonBlume, Eugen ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Blume, Eugen. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Blume, Eugen im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Blume, Eugen .

Blume, Eugen - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Blume, Eugen die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Blume, Eugen und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.