fbpx

Und Friede auf Erden

Und Friede auf Erden von Binder,  Alfred
Gerade die Advents- und Weihnachtszeit bietet uns als „Staade Zeit“ oft und oft Gelegenheiten, im dämmrigen Raum eine Kerze anzuzünden und im Zuhören und Vorlesen selber wieder etwas zur Ruhe zu kommen, den Texten, egal ob heiter oder ernst, zuzuhören, still zu lauschen und darüber nachzudenken. Und wir Menschen brauchen alle diese Ruhe und die Stille, in der unsere tiefste Sehnsucht wieder Platz findet: „Und Friede auf Erden den Menschen!“
Aktualisiert: 2020-10-19
> findR *

„Hast dessöll scha g`hört?“

„Hast dessöll scha g`hört?“ von Binder,  Alfred
Die Erzählungen, die ich hier gesammelt und aufs Papier niedergeschrieben habe, stammen aus meiner niederbayerischen Heimat, auf die ich freilich sehr stolz bin! Ich will Begebenheiten aus dem in meinen Augen schönsten Teil Niederbayerns erzählen: aus dem Bayerischen Wald. Und in dieser ganz besonderen Gegend wohnt eben halt auch ein ganz besonderer Menschenschlag: der Waidler! Menschen gibt es überall auf der Welt, Waidler aber gibt es nur hier! Und das ist auch gut so!
Aktualisiert: 2020-07-23
> findR *

Nichts mehr sein müssen

Nichts mehr sein müssen von Binder,  Alfred
Unser Leben ist von dem Druck bestimmt, mehr sein, mehr leisten, um mehr Anerkennung kämpfen zu müssen. Und nach jedem Erfolg drängt sich der Eindruck auf, es ist nicht genug gewesen. Ist dieser Kampf die Sorgen, Qualen und Ängste wert, die er notwendigerweise mit sich bringt? Oder können wir aus dem Anerkennungskampf aussteigen, können wir in einem gewissen Sinn nichts sein, wie es antike Weisheit behauptet? Alfred Binder untersucht, was das Streben nach Anerkennung für die Frage eines guten Lebens bedeutet und welche psychologischen, ethischen und politischen Dimensionen es beinhaltet. Für alle, die nach Alternativen suchen, unterbreitet er konkrete Vorschläge für den Umgang mit dem Anerkennungsbegehren und damit für die Gestaltung unseres Lebens.
Aktualisiert: 2020-07-14
> findR *

Bayrische Passion nach dem Evangelisten Matthäus

Bayrische Passion nach dem Evangelisten Matthäus von Binder,  Alfred
Zur selln Zeit war’s in Galiläa, wo des liegt, moan ich, wißt’s ös eh aa, da hat sich des ois zugetragn, was mia enk da heunt woll’n sagn: de G’schicht vom Leiden vom Herrn Christ, wias beim Matthäus aufg’schriebn is. Alfred Binder (Pfarrer) So gibst du nun, mein Jesu, gute Nacht! So stirbst du denn, mein allerliebstes Leben? Ja, du bist hin, dein Leiden ist vollbracht. Mein Herr ist tot, sein Geist ist aufgegeben. August Pfeifer (Barockdichter)
Aktualisiert: 2020-02-13
> findR *

O du gnadenreiche Weihnachtszeit

O du gnadenreiche Weihnachtszeit von Binder,  Alfred
O du gnadenreiche Weihnachtszeit! Sie gehört zu Weihnachten wie der Christbaum, Plätzchen oder „Stille Nacht, heilige Nacht“: die Krippe. Nach Jahren des Sammelns, Planens und Bauens ist sie nun soweit fertig geworden, die Krippe im Neapolitanischen Stil im Künzinger Pfarrhaus. Wie in der süditalienischen Stadt selber bietet sich dem Betrachter hier ein Gedränge von Menschen, die alle mehr oder weniger mit dem Geschehen der Heiligen Nacht zu tun haben: Hirten, Kaufl eute, Fischer, Könige mit Gefolge, Opernsängerinnen, Hausfrauen, Kinder, Bettler… Und so verschieden wie sie alle sind, so verschieden sind auch ihre Lebensgeschichten, die hier erzählt werden! Manchmal traurig, manchmal heiter, so wie das Leben eben ist! Und dieses buntpralle südliche Leben spielt sich auf einer Fläche von etwa 3 Quadratmetern ab. Zusammen mit der Fotografi n und Mediendesignerin Karin Sedlmeier gelang Pfarrer Alfred Binder ein Weihnachtsbuch, das einlädt, über das göttliche Wunder des Lebens nachzudenken: O du gnadenreiche Weihnachtszeit!
Aktualisiert: 2020-02-13
> findR *

Mythos Zen

Mythos Zen von Binder,  Alfred
Weltweit sind zurzeit ca. 4.000 Bücher über den Zen-Buddhismus erhältlich. Mythos Zen ist seine erste umfassende Analyse, die sowohl Lehre wie Praxis unter philosophischen, ethischen, historischen und psychologischen Gesichtspunkten kritisch beleuchtet. Sie entzaubert eine Welt- und Lebensanschauung, welche in den vergangenen Jahrzehnten viele Intellektuelle und Künstler faszinierte, die New-Age-Bewegung stark beeinflusste und die christlichen Kirchen „spirituell“ anregte. Zen gilt vielen, die sich mit östlichen Religionen beschäftigen, als die „erhabenste Lehre“. Seinem Anspruch nach soll es weder eine Religion noch eine Philosophie sein, sondern eine Lehre ohne Lehrinhalt. Zen verspricht nicht nur eine völlige psychische Verwandlung, sondern eine Erleuchtung, die vollkommene Einsicht in die Natur des Universums gewähren soll. Ausführlich wird dargestellt, dass die populären Behauptungen falsch sind, Zen übersteige die Logik und sei mit dem gewöhnlichen Verstand nicht begreifbar. Auch zeigen die geschichtlichen Fakten die Schwierigkeiten des Zen mit ethischen Prinzipien; dies manifestierte sich besonders im bisher größten historischen „Ausrutscher“, der innigen Kooperation der Institution Zen mit dem japanischen Faschismus und die Verwandlung der zen-buddhistischen Philosophie in eine den Faschismus legitimierende Ideologie. Zwar bedeutet das japanische Zen in der Theorie einen Rückfall in schlechte Metaphysik und in der Praxis oft Militarismus, trotzdem kann Zen, jenseits von Mystik und Metaphysik, für den Einzelnen sehr wohl eine therapeutische Funktion haben. Der Autor arbeitet diese genau heraus und zeigt damit den „ursprünglichen Sinn“ dieser Praxis auf.
Aktualisiert: 2020-03-31
> findR *

Nacht über Stabiae

Nacht über Stabiae von Binder,  Alfred
Bei Grabungsarbeiten für eine Tiefagarage wurden in Castellamare die Stabiae im Golf von Neapel in einer Urne elf vollständig erhaltene Briefe gefunden, welche zweifelsfrei aus der Mitte des Zweiten nachchristlichen Jahrhunderts stammen. Sie geben einen noch nie dagewesenen authentischen Einblick in die Geschehnisse des Jahres 79 n. Chr., als die bisher größte von Menschen erlebte Naturkatastrophe, der Ausbruch des Vesuvs, den Golf von Neapel verwüstete und das Römische Kaiserreich ins Mark hinein erschütterte. Diese Briefe berichten uns nichts von tragisch-pathetischen Liebesgeschichten und heldenhaften Gladiatoren im Angesicht des nahenden Untergangs der Stadt, sondern sind die Erinnerungen einer gebildeten Frau, welche ihre Kindheit auf dem luxuriösen Landgut ihrer reichen Großmutter in Stabiae verbrachte und dort wohl auch – wie sie selber schreibt - verlor. So ist dieser Brieff und aus Stabiae wie ein zeitdurchbrechendes Fenster, welches sich durch die Hand der Livia Domitilla Calpurnia Collonia Galla, der Verfasserin der Texte, für uns weit geöff net hat, um uns einen kleinen Einblick zu gewähren in den Alltag und das Leben wohlhabender Römer auf dem Lande, uns aber auch erschütternde Kunde bringt von den schrecklichen Ereignissen des 24. Augusts 79 n. Chr., als die blühenden Städte Herculaneum und Pompeii durch einen gewaltigen Vulkanausbruch untergingen, und Verbrechen, Schuld und namenlose Grausamkeit unter den Massen von Geröll und Schutt begraben wurden.
Aktualisiert: 2020-02-13
> findR *

Buddhismus

Buddhismus von Binder,  Alfred
Der Buddhismus ist die älteste der sogenannten Hochreligionen. Seit ungefähr 100 Jahren erfreut er sich auch in Europa stetig wachsender Beliebtheit. Wer nach Gründen für den Erfolg sucht, wird darauf verwiesen, dass es im Buddhismus keinen strafenden Gott und keine heiligen Kriege gebe, dass anstelle von Dogmen und blindem Glauben fundiertes Wissen und Meditation stehen. Außerdem stelle keine andere Religion, keine Wissenschaft und keine philosophische Lebenskunst so viele wirksame Methoden zur Bewältigung des modernen Alltags bereit. Seltsamerweise findet sich bis heute keine systematisch-kritische Untersuchung des Buddhismus. Dieses Buch behebt diesen Mangel, indem es dessen Kernlehre und Praxis detailliert darstellt und zeigt, dass auch diese Religion ganz und gar ein Kind ihrer Zeit ist – mit all ihren theoretischen Unzulänglichkeiten, Ungereimtheiten und dem für vormoderne Epochen typischen Aberglauben. Die Untersuchung würdigt aber auch die positiven Aspekte dieser Weltanschauung und vor allem die weiterentwickelten Formen ihrer Praxis. Alfred Binder legt damit – nach Mythos Zen – ein weiteres kritisches Standardwerk zum Buddhismus vor.
Aktualisiert: 2020-04-03
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Binder, Alfred

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonBinder, Alfred ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Binder, Alfred. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Binder, Alfred im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Binder, Alfred .

Binder, Alfred - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Binder, Alfred die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Binder, Alfred und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.