fbpx

Menschenrechte in der Einwanderungsgesellschaft

Menschenrechte in der Einwanderungsgesellschaft von Bielefeldt,  Heiner
Galt die multikulturelle Gesellschaft in den 1980er Jahren weithin als ein emanzipatorisches Projekt, so löst sie heute eher die Sorge vor autoritären Milieustrukturen aus, die vor allem mit dem Islam assoziiert werden. Heiner Bielefeldt entwickelt das Konzept eines aufgeklärten Multikulturalismus, der sowohl seinen Grund als auch seine Grenzen in den Menschenrechten findet. Von diesem Konzept her analysiert er die aktuellen Kontroversen um Kopftuch, Religionsunterricht, Zwangsverheiratungen, Staatsbürgertests und die Integration muslimischer Minderheiten. Der Band versteht sich als Beitrag zur aktuellen deutschen Integrationsdebatte.
Aktualisiert: 2022-08-05
> findR *

Streit der Religionen – Konflikt und Toleranz

Streit der Religionen – Konflikt und Toleranz von Bielefeldt,  Heiner, Grochowina,  Nicole, Oechslen,  Rainer
Toleranz und Religion - passt das zusammen? Jede Religion beansprucht für sich Wahrheit. Ist Wahrheit unteilbar? Geschichte und Gegenwart erzählen von Versuchen, Toleranz und Religion zusammenzubringen. Wie ist Toleranz zu verstehen? Diesen und weiteren Fragen stellten sich namhafte Referentinnen und Referenten aus Kirche und Gesellschaft anlässlich des Themenjahres 2013 während eines Symposiums in Nürnberg, veranstaltet von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Der vorliegende Band enthält die Vorträge und Diskussionsbeiträge von Prof. Dr. Heiner Bielefeldt, Prof. Dr. Gérard Siegwalt, Dagmar Mensink, PD Dr. Anne Käfer, PD Dr. Sr. Nicole Grochowina und Melek Ünal, moderiert von Alexander Foitzik.
Aktualisiert: 2020-03-21
> findR *

Das Menschenrecht auf Gesundheit

Das Menschenrecht auf Gesundheit von Bielefeldt,  Heiner, Frewer,  Andreas
Wie können Menschenrechte im Gesundheitswesen respektiert und umgesetzt werden? Dieser Band, der aus einer Forschungsgruppe der »Emerging Fields Initiative« hervorgegangen ist und Ergebnisse einer langjährigen Kooperation von Expert_innen vorstellt, legt theoretische Grundlagen für das Recht auf Gesundheit und zeigt praktische Anwendungen in nationalen wie auch globalen Zusammenhängen. In Kooperation von Autor_innen aus Philosophie, Medizin, Ethik, Recht und Politikwissenschaft sowie unter Beachtung internationaler Perspektiven - u.a. aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) - werden zentrale Fragen an der Schnittstelle von Menschenrechten und Medizinethik erörtert. Mit Beiträgen von Heiner Bielefeldt (Erlangen-Nürnberg/Genf), Lotta Eriksson (Stockholm), Andreas Frewer (Erlangen-Nürnberg), Christina Heinicke (Erlangen-Nürnberg), Michael Krennerich (Erlangen-Nürnberg), Amrei Müller (Oslo), Andreas Reis (Genf), Abha Saxena (Genf), Martina Schmidhuber (Erlangen-Nürnberg/Salzburg) und Caroline Welsh (Berlin) sowie einem Anhang mit der deutschen Übersetzung des General Comment 14 »Das Recht auf ein Höchstmaß an Gesundheit« des UN-Ausschusses für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Menschenrechte.
Aktualisiert: 2022-08-05
> findR *

MenschenrechtsFragen

MenschenrechtsFragen von Bielefeldt,  Heiner, Hutter,  Franz J., Kurtenbach,  Sabine, Tessmer,  Carsten
Menschenrechts-Fragen sind Fragen, die uns alle angehen. In diesem Band diskutieren bekannte Menschenrechtler, Politiker und Publizisten kontrovers u. a. folgende Fragen: Wie sieht die menschenrechtliche Verfassung des zukünftigen Europas aus? Besteht ein Spannungsverhältnis zwischen der Europäischen Menschenrechtskonvention und der Grundrechtcharta der Europäischen Union? Wenn ja, wie lässt sich dies im menschenrechtsfreundlichen Sinne auflösen? Wie entwickeln sich die Menschenrechte im Zeitalter der Globalisierung weiter? Wird die Menschenrechtspolitik der Vereinten Nationen durch die Schaffung des Menschenrechtsrates effektiver? Können dadurch die Defizite der Menschenrechtskommission behoben werden, ohne dass deren Errungenschaften verloren gehen? Welche Macht hat die Gegenmacht? Welche Chancen und welche Risiken ergeben sich aus der zunehmenden Professionalisierung von Menschenrechtsorganisationen? Mit Beiträgen von Gerhart Baum, Heiner Bielefeldt, Herta Däubler-Gmelin, Erhard Eppler, Peter Franck, Brigitte Hamm, Rainer Huhle, Franz-Josef Hutter, Gunnar Köhne, Sabine Kurtenbach, Michael Maier-Borst, Ulrike Poppe, Theodor Rathgeber, Christian Staffa, Elisabeth Strohscheidt, Carsten Tessmer, Hannes Tretter, Friederike Tschampa, Silke Voß und Andreas Zumach Der Band erscheint anlässlich des 65. Geburtstages von Volkmar Deile, dem langjährigen Generalsekretär der Deutschen Sektion von amnesty international.
Aktualisiert: 2019-01-11
> findR *

Jahrbuch Religionsfreiheit 2014

Jahrbuch Religionsfreiheit 2014 von Bielefeldt,  Heiner, Klingberg,  Max, Kraemer,  Klaus, Marcinkowski,  Christoph, Rathgeber,  Theodor, Rennstich,  Karl Wilhelm, Schirrmacher,  Christine, Schirrmacher,  Thomas, Vellguth,  Klaus
Das jährliche Standardwerk zur Christenverfolgung und Religionsfreiheit, 2014 mit Schwerpunkt: Globale Lage, Naher Osten, Türkei, Malaysia, Eritrea usw. Jahr für Jahr, Monat für Monat wird die Bedeutung des Einsatzes für Religionsfreiheit und speziell gegen die Diskriminierung und Verfolgung von Christen in bedrückender Weise aktueller. In den letzten Monaten bestimmte das Thema zunehmend die Weltpolitik mit und beherrschte die Medien. Um so wichtiger sind substanzielle Information, Forschung, Berichte Betroffener und grundsätzliche Reflexionen. 2014 wird deswegen das frühere Jahrbuch „Märtyrer“ erstmals in zwei Jahrbücher geteilt, das „Jahrbuch Verfolgung und Diskriminierung von Christen“ (so seit 2013) und das neue „Jahrbuch Religionsfreiheit“, das sich der Geschichte der Begründung der Religionsfreiheit und der Unterdrückung aller Religionen widmet. Dadurch gewinnen wir mehr Raum für grundlegende Beiträge. Neben größeren Länderberichten etwa zu Nigeria, Malaysia oder Tansania findet sich der jährliche Weltüberblick von Max Klingberg (IGFM) und die ausführliche Version des Weltverfolgungsindex von Open Doors mit allen 50 Länderberichten. Zu den Autoren der beiden Bände gehören Experten wie die Professoren und Professorinnen Heiner Bielefeldt (UN-Sonderberichterstatter für Religionsfreiheit), Christine Schirrmacher (Universität Bonn), Christian Hillgruber, Karl Wilhelm Rennstich, Klaus Vellguth, Christof Sauer und Heribert Hirte, Vorsitzender des Stephanuskreises im Deutschen Bundestag. Neben diesen Professoren tragen engagierte Vertreter von Menschenrechtsorganisationen und kirchlichen Werken ihre Erkenntnisse vor, so Christoph Marcinkowski (missio), Bernadin Francis Mfumbusa (Kirche in Not), Thomas Volk (KAS), Emmanuel Franklyne Ogbunwezeh (IGFM) oder Kamal Sido (GfbV). Die großen Kirchen sind nicht nur durch ihre genannten Werke vertreten, sondern auch durch Prälat Klaus Krämer (Präsident von missio) und Thorsten Leißer (Leiter der Menschenrechtsabteilung der EKD). Herausgegeben im Auftrag der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM), des Internationalen Instituts für Religionsfreiheit (IIRF), des Arbeitskreises für Religionsfreiheit der Deutschen und Österreichischen Evangelischen Allianz und der Arbeitsgemeinschaft Religionsfreiheit der Schweizerischen Evangelischen Allianz.
Aktualisiert: 2020-08-27
> findR *

Jahrbuch Verfolgung und Diskriminierung von Christen 2014

Jahrbuch Verfolgung und Diskriminierung von Christen 2014 von Bielefeldt,  Heiner, Dr. Kugler,  Gudrun, Hillgruber,  Christian, Kauder,  Volker, Klingberg,  Max, Kubsch,  Ron, Marcinkowski,  Christoph, Rothfuß,  Rainer, Schirrmacher,  Christine, Schirrmacher,  Thomas, Thomas,  Volker
Das jährliche Standardwerk zur Christenverfolgung und Religionsfreiheit, 2014 mit Schwerpunkt: Globale Lage, Naher Osten, Türkei, Malaysia, Eritrea usw. Jahr für Jahr, Monat für Monat wird die Bedeutung des Einsatzes für Religionsfreiheit und speziell gegen die Diskriminierung und Verfolgung von Christen in bedrückender Weise aktueller. In den letzten Monaten bestimmte das Thema zunehmend die Weltpolitik mit und beherrschte die Medien. Um so wichtiger sind substanzielle Information, Forschung, Berichte Betroffener und grundsätzliche Reflexionen. 2014 wird deswegen das frühere Jahrbuch „Märtyrer“ erstmals in zwei Jahrbücher geteilt, das „Jahrbuch Verfolgung und Diskriminierung von Christen“ (so seit 2013) und das neue „Jahrbuch Religionsfreiheit“, das sich der Geschichte der Begründung der Religionsfreiheit und der Unterdrückung aller Religionen widmet. Dadurch gewinnen wir mehr Raum für grundlegende Beiträge. Neben größeren Länderberichten etwa zu Nigeria, Malaysia oder Tansania findet sich der jährliche Weltüberblick von Max Klingberg (IGFM) und die ausführliche Version des Weltverfolgungsindex von Open Doors mit allen 50 Länderberichten. Zu den Autoren der beiden Bände gehören Experten wie die Professoren und Professorinnen Heiner Bielefeldt (UN-Sonderberichterstatter für Religionsfreiheit), Christine Schirrmacher (Universität Bonn), Christian Hillgruber, Karl Wilhelm Rennstich, Klaus Vellguth, Christof Sauer und Heribert Hirte, Vorsitzender des Stephanuskreises im Deutschen Bundestag. Neben diesen Professoren tragen engagierte Vertreter von Menschenrechtsorganisationen und kirchlichen Werken ihre Erkenntnisse vor, so Christoph Marcinkowski (missio), Bernadin Francis Mfumbusa (Kirche in Not), Thomas Volk (KAS), Emmanuel Franklyne Ogbunwezeh (IGFM) oder Kamal Sido (GfbV). Die großen Kirchen sind nicht nur durch ihre genannten Werke vertreten, sondern auch durch Prälat Klaus Krämer (Präsident von missio) und Thorsten Leißer (Leiter der Menschenrechtsabteilung der EKD). Herausgegeben im Auftrag der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM), des Internationalen Instituts für Religionsfreiheit (IIRF), des Arbeitskreises für Religionsfreiheit der Deutschen und Österreichischen Evangelischen Allianz und der Arbeitsgemeinschaft Religionsfreiheit der Schweizerischen Evangelischen Allianz.
Aktualisiert: 2020-08-27
> findR *

Folter und ärztliche Verantwortung

Folter und ärztliche Verantwortung von Ayan,  Alp, Beck,  Winfried, Bielefeldt,  Heiner, Coskun,  Burcu, Embacher,  Wilfried, Frewer,  Andreas, Friedrich,  Fabian, Fronek,  Heinz, Furtmayr,  Holger, Gierlichs,  Hans Wolfgang, Haenel,  Ferdinand, Jakober,  Hans, Kolb,  Stephan, Krása,  Kerstin, Lifton,  Robert Jay, Marx,  Reinhard, Montgomery,  Frank Ulrich, Reindl-Schwaighofer,  Roman, Rothhaar,  Markus, Wenzel,  Thomas, Wittern-Sterzel,  Renate
Aspekte einer medizinischen und psychologischen Begutachtung innerhalb ausländerrechtlicher Verfahren.
Aktualisiert: 2022-07-29
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Bielefeldt, Heiner

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonBielefeldt, Heiner ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Bielefeldt, Heiner. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Bielefeldt, Heiner im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Bielefeldt, Heiner .

Bielefeldt, Heiner - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Bielefeldt, Heiner die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Bielefeldt, Heiner und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.