fbpx

Jean Améry

Jean Améry von Benninga,  Noah, Berg,  Nicolas, Bielefeld,  Ulrich, Bude,  Heinz, Consonni,  Manuela, Diner,  Dan, Dusini,  Arno, Heyd,  David, Rigoll,  Dominik, Rinon,  Yoav, Weiss,  Yfaat
Jean Améry wurde in den 1960er und 1970er Jahren eine moralische und kritische Instanz der Bundesrepublik Deutschland. Er war dabei, nutzte die Medien seiner Zeit – Radio, Buch, Fernsehen – und blieb dennoch auf Distanz.Von den Nürnberger Gesetzen zum Juden gemacht, als politischer Gegner gefoltert, als Jude nach Auschwitz deportiert, entschied sich Jean Améry nach 1945 für Brüssel und orientierte sich am politischen und philosophischen Frankreich. In den 1960er Jahren verband er die gelebte Erfahrung mit Themen seiner Zeit – Algerien, Kolonialismus, Terrorismus – und wurde auch wegen seiner analytischen Strenge zum gefragten Kommentator des Jetzt. Dennoch blieb er nicht nur in seiner Selbstwahrnehmung ein »Unerwünschter« und »Eindringling«. Dieser Band untersucht Stimme und Echo des »Gelegenheitsgastes« vor dem Hintergrund dieser Spannungen.
Aktualisiert: 2021-07-16
> findR *

Das Problem der Rechtsstaatlichkeit nach dem 11. September

Das Problem der Rechtsstaatlichkeit nach dem 11. September von Bielefeld,  Ulrich, Groebner,  Valentin, Kraushaar,  Wolfgang, Reemtsma,  Jan Ph, Ryklin,  Michail, Scheuerman,  William E.
William E. Scheuerman: Präsidialdemokratie und Ausnahmezustand. Das Problem der Rechtsstaatlichkeit nach dem 11. September / Ulrich Bielefeld: Die Form der Freiheit / Valentin Groebner: Fleisch und Blut, Haut und Haar. Vermarktete Körperteile historisch / Jan Philipp Reemtsma: Gesang vom Ende vom Lied / Literaturbeilage: Michail Ryklin: "Gebrandmarkt doch kein Sklav." Zum Werk von Warlam Schalamow (1907 bis 1982) / Warlam Schalamow, Sein Leben in Daten / Wolfgang Kraushaar: Aus der Protest-Chronik / Jahresregister 2007
Aktualisiert: 2020-01-13
> findR *

Nation und Gesellschaft

Nation und Gesellschaft von Bielefeld,  Ulrich
Angesichts einer globalisierten Welt stellt Ulrich Bielefeld die Frage nach der Bedeutung des Begriffs Nation und der aktuellen Problematik der Bildung existenzieller politischer Kollektive. Anhand von deutsch-französischen Paarbildungen aus den Bereichen Philosophie, Soziologie und Literatur wird gezeigt, daß Selbstbilder Realität nicht nur widerspiegeln, sondern gleichzeitig auch situieren. VORWORT UND DANK SELBSTTHEMATISIERUNG UND NATION NATION UND GESELLSCHAFT Nation als Fiktion und als Ort des Politischen Soziologie, Gesellschaft und Nation Einheit und Differenzierung Selbstbestimmung und Nationalismus Nation und Gebiet Nation und Differenz Kultur und Nation und der Mythos der Integration PAARBILDUNGEN: DAS FREIGESETZTE ICH UND DAS POLITISCHE KOLLEKTIV I: DIE DRAMATIK DES ICH/WIR. JOHANN GOTTLIEB FICHTE UND MAURICE BARRÈS Ein thematisches Vorspiel: Rembrandt im Blick von Georg Simmel Johann Gottlieb Fichte und das Urkollektiv: Ein frühes Konzept eines ethnischen Nationalismus – universalistisch begründet. Der nationalistische Nationalismus: Von Ernest Renan zu Maurice Barrès Der Fall Maurice Barrès: Die Nation – Friedhof und Lehrstuhl II: IDEE UND WERT, HERRSCHAFT UND MORAL. ÉMILE DURKHEIM UND MAX WEBER Emile Durkheim und die Nation: Die Realität der Repräsentation Das Kollektiv und der Einzelne Das Symbol und das Ganze Max Weber: Nation, Herrschaft, die Moral der Lebensführung und die Realität der fiktiven Gemeinschaft Die Nation als Wert und als Form politischer Vergesellschaftung und Vergemeinschaftung Ethnischer Gemeinsamkeitsglaube und politische Gemeinschaft Nation, Herrschaft und Staat Zu einer Soziologie der Nation im Anschluß an Weber und Durkheim III: DIE AUFLÖSUNG DER NATION. ERNST VON SALOMON UND LOUIS FERDINAND CÉLINE Der nationalistische Nationalismus und die Auflösung der Nation Ernst von Salomon und das "angedrehte Wir" des Volkes "Bewaffnet bis an die Zähne und gerüstet bis ans Herz" Die geheime Nation im Film: Carl Peters Ernst von Salomon und die Bundesrepublik nach 1945 Louis Ferdinand Céline: Der „kalte Enthusiast“, zweite Ausprägung Biographische Fiktion: Erfindung, Erfahrung und Wahrheit Das Verschwinden der Nation Flucht, Gefängnis, Lager, Säuberung und Stil EXKURS: DIE AUFLÖSUNG DER NATION UND DIE HERSTELLUNG DER VOLKSGEMEINSCHAFT IN DER „WELTANSCHAUUNG“ DES NATIONALSOZIALISMUS SELBSTBESTIMMUNG UND SELBSTTHEMATISIERUNG. Die Ambivalenz der Selbstbestimmung Selbstbestimmung und die eingehegte Nation Die Sozialstruktur der Weltgesellschaft ZUR AKTUELLEN PROBLEMATIK DER BILDUNG EXISTENTIELLER POLITISCHER KOLLEKTIVE LITERATUR
Aktualisiert: 2018-11-07
> findR *

Zwischenkriegszeit

Zwischenkriegszeit von Bielefeld,  Ulrich, Doering-Manteuffel,  Anselm, Hacke,  Jens, Jureit,  Ulrike, Kraushaar,  Wolfgang, Leutert,  Georg, Müller,  Tim B., Raphael,  Lutz, Reemtsma,  Jan Philipp, Tietze,  Nikola
Jens Hacke, Tim B. Müller: Editorial: Zwischenkriegszeit. Zur Grundlegung der Gegenwart; Lutz Raphael: Imperiale Gewalt und mobilisierte Nation. Ein Deutungsmuster für die Geschichte Europas in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts; Anselm Doering-Manteuffel: Weimar als Modell. Der Ort der Zwischenkriegszeit in der Geschichte des 20. Jahrhunderts; Ulrike Jureit: Eine Art Phantomschmerz. Entwürfe vom 'Lebensraum' in der Zwischenkriegszeit; Das Voneinander-Lernen spielt eine große Rolle. Nikola Tietze und Ulrich Bielefeld im Gespräch mit Georg Leutert, dem Sekretär des europäischen Betriebsrats von Ford; Jan Philipp Reemtsma: Legitime Willkür. Über den sozialen Sinn des Stiftens; Aus der Protest-Chronik
Aktualisiert: 2020-01-13
> findR *

Das Eigene u. das Fremde

Das Eigene u. das Fremde von Bielefeld,  Ulrich
Mit den Fremden, die nicht nur blieben, sondern auch Fremde blieben, stellte sich erneut die Frage: Wie umgehen mit dem kulturell Entfernten, dem Ressentiment, der Angst? Erst seit Ende der Nachkriegszeit wird auch in der Bundesrepublik der Begriff Rassismus wieder vermehrt verwandt. Schwört er doch vergangen Scheinendes herauf, wo Aktuelles beschrieben werden soll. Ist Rassismus alltäglich? Können Ausschlüsse, Diskriminierungen und Diffamierungen fast aller Art als rassistisch bezeichnet werden? Steigt Rassismus aus den Tiefen dumpfer Gefühle auf, oder beschreibt er gesellschaftliche Verhältnisse? Ist Rassismus nur ein ideologisches oder auch ein praktisches Problem? Oder beides? Setzt sein angebliches Gegenstück, der Antirassismus, am Ende voraus, was er zu bekämpfen vorgibt? In der alten Bundesrepublik, aber auch in der ehemaligen DDR sind diese Fragen selten oder gar nicht analytisch behandelt worden. Im übrigen (West-)Europa aber gab und gibt es unter dem Begriff »Rassismus« eine differenzierte Debatte. Deutsche, britische und französische Autor_innen spüren den vielfältigen Ausgrenzungen und Diskriminierungen nach, denen »die anderen« ausgesetzt sind.
Aktualisiert: 2021-04-01
> findR *

Ungerechtigkeiten

Ungerechtigkeiten von Bielefeld,  Ulrich, Castel,  Robert, Delors,  Jacques, Dubet,  François, Kraushaar,  Wolfgang, Pongratz,  Hans J, Potthast,  Jörg, Schwensen,  Ingwer, Tietze,  Nikola
Verschärfen sich die Ungerechtigkeiten? Ein Gespräch mit Robert Castel und François Dubet (S. 3-7) / Martin Hartmann: Kritik des Verteilungsparadigmas. Die Gerechtigkeitstheorien Axel Honneths und François Dubets im Vergleich (S. 8-19) / Hans J. Pongratz: Das Subjekt der Kritik. Ein arbeitssoziologischer Kommentar zu Dubets Ungerechtigkeiten (S. 20-31) / Jörg Potthast: Soziologie der ausbleibenden Kritik (S. 32-50) / Gibt es eine europäische Gesellschaft? Jacques Delors im Gespräch mit Nikola Tietze und Ulrich Bielefeld (S. 71-85) / Literaturbeilage: Nikola Tietze: Erfahrung, Institution und Kritik in der postindustriellen Gesellschaft: François Dubets Soziologie (S. 51- 58) / François Dubet – ein Werküberblick, bearbeitet von Ingwer Schwensen (S. 59-70) / Aus der Protest-Chronik (S. 87-93)
Aktualisiert: 2020-01-13
> findR *

Der gegenwärtige Antisemitismus

Der gegenwärtige Antisemitismus von Bielefeld,  Ulrich, Holz,  Klaus, Konitzer,  Werner, Kraushaar,  Wolfgang, Müller,  Reinhard
Bilder: 'Berlin von unten' / Klaus Holz: Neuer Antisemitismus? Wandel und Kontinuität der Judenfeindschaft / Werner Konitzer: Antisemitismus und Moral. Einige Überlegungen / Ulrich Bielefeld: Der gegenwärtige Antisemitismus. Tendenzen und Interpretationen / Karl Schmückle: Der aktuelle Don Quijote / Reinhard Müller: Don Quijote im Moskauer Exil. Cervantes, Thomas Mann und Karl Schmückle / Reinhard Müller: Herbert Wehner – eine typische Biographie der stalinisierten Komintern? Auch eine Antikritik / Wolfgang Kraushaar: Aus der Protest-Chronik
Aktualisiert: 2018-11-07
> findR *

Politik in Europa

Politik in Europa von Beck,  Ulrich, Bielefeld,  Ulrich, Bude,  Heinz, Geuss,  Raymond, Kraushaar,  Wolfgang, Rosanvallon,  Pierre, Schmidt,  Christoph, Tietze,  Nikola
Raymond Geuss: Wer das Sagen hat. Einige Überlegungen zum politischen Status von Autorität / Heinz Bude: Die Stunde der Gesellschaftstheorie? Über Tatbestände der Ungleichheit, Formen der Herrschaft und Artikulationen von Ideologie / Christoph Schmidt: Die Rückkehr der toten Seelen. Die deutsche Studentenbewegung und ihr Umgang mit Auschwitz / Mehr Gerechtigkeit durch mehr Europa. Ulrich Beck im Gespräch mit Nikola Tietze und Ulrich Bielefeld / Literaturbeilage: Pierre Rosanvallon: Für eine Begriffs- und Problemgeschichte des Politischen. Antrittsvorlesung am Collège de France / Aus der Protest-Chronik
Aktualisiert: 2020-01-13
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Bielefeld, Ulrich

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonBielefeld, Ulrich ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Bielefeld, Ulrich. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Bielefeld, Ulrich im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Bielefeld, Ulrich .

Bielefeld, Ulrich - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Bielefeld, Ulrich die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Bielefeld, Ulrich und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.