Justus Friedrich Wilhelm Zachariä

Justus Friedrich Wilhelm Zachariä von Berghahn,  Cord-Friedrich, Biegel,  Gerd, Kinzel,  Till
Justus Friedrich Wilhelm Zachariä (1726–1777) gehört zu den bedeutenden Gestalten der deutschen Literatur und Aufklärungskultur. Als Dichter, Übersetzer, Professor und Verleger hat er seit seinem vielbeachteten literarischen Debüt ‚Der Rennommiste‘ (1744) eine bemerkenswerte Aktivität entfaltet. Nach seinem Ruf auf eine Hofmeisterstelle an das Braunschweigische Collegium Carolinum spielte er eine zentrale Rolle in den literarischen Netzwerken um Persönlichkeiten wie Johann Arnold Ebert, Johann Joachim Eschenburg, Gotthold Ephraim Lessing oder Johann Wilhelm Ludwig Gleim. Auch am Musikleben seiner Zeit nahm Zachariä regen Anteil, wie die Zusammenarbeit mit Georg Philipp Telemann oder Johann Friedrich Reichardt belegt. Das Spektrum seiner literarischen Werke reicht von komischen Epen über Fabeln, Libretti und Übersetzungen aus dem Englischen und Französischen bis hin zum historischen Epos und zur Südseedichtung. In seiner Vielfalt bezeugt es die literarischen Optionen der Spätaufklärung. Dieses Buch, das auf einer Braunschweiger Tagung zu Zachariä basiert, bietet erstmals eine umfassende Bestandsaufnahme von dessen Leben und Werk aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven und legt so das Fundament für ein vertieftes literatur-, musik- und kulturgeschichtliches Verständnis von Zachariäs Position im Gefüge der Aufklärung. Editionen bislang unbekannter Texte und eine Forschungsbibliographie runden den Band ab.
Aktualisiert: 2019-01-23
> findR *

Metropole und Region

Metropole und Region von Benz,  Elisabeth, Beutin,  Heidi, Beutin,  Wolfgang, Biegel,  Gerd, Bockel,  Rolf von, Buchholz,  Michael, Hiller,  Kurt, Lütgemeier-Davin,  Reinhold
Der Publizist und Schriftsteller Kurt Hiller (1885-1972) erfuhr mit dem Ersten Weltkrieg seine Politisierung. Da die „Verwalter der Nationen auf das bloße Wort des Geistes“ nicht hörten, müssten die „geistigen Menschen selbst die Verwaltung der Erde in die Hand nehmen“, lautete sein Credo in der 1918/19-Revolution. Regionale Erscheinungen der Revolution und das Berliner Wirken Kurt Hillers standen im Juni 2017 auf einer gemeinsamen Tagung der ‚Kurt Hiller Gesellschaft‘ und des ‚Instituts für Braunschweigische Regionalgeschichte‘ zur Diskussion. Unter diesem Aspekt rückten die Wechselwirkungen von Metropole und Region ins Blickfeld. Auch stand die Frage im Raum: Konnten Intellektuelle wie Kurt Hiller von Berlin Impulse in den Regionen setzen? INHALT: Einleitung der Herausgeber • KURT HILLER UND BERLIN 1918/19: Wolfgang Beutin: Vom kaiserlichen Patriotismus zum Aktivismus und Pazifismus. Hillers Weg im ersten Weltkrieg, in der Novemberrevolution und in der Weimarer Republik • Michael Buchholz: Ehemalige und „Alte Herren“ der „Freien Wissenschaftlichen Vereinigung“ als Akteure in der deutschen Revolution von 1918/19: Otto Landsberg, Paul Hirsch, Oskar Cohn, Karl Liebknecht und Kurt Hiller • AUSSTRAHLUNGEN NACH HAMBURG UND MÜNCHEN 1918/19: Rolf von Bockel: Ein bürgerlich-revolutionäres Erfolgsmodell: Der Hamburger „Werkbund Geistiger Arbeiter“ • Kurt Hiller: Ein Deutsches Herrenhaus • Reinhold Lütgemeier-Davin: „Die Aufgabe der Geistigen“. Zu Hillers „Herrenhaus“-Rede • Heidi Beutin: Die Novemberrevolution, die Weltwirtschaftskrise und die „braune Gegenrevolution“. Ernst Toller (1893-1939), ein Mitstreiter Kurt Hillers, über die Geschichte seiner Zeit • Reinhold Lütgemeier-Davin: Kurt Hiller und Ernst Toller – Brüder im Geiste • AUSSTRAHLUNGEN IN DIE REGION: Gerd Biegel: Braunschweigs Novemberrevolution 1918. Reichsgeschichte und regionale Wirkungskraft • Elisabeth Benz: Fritz Rück: Der wandernde schwäbische Spartakist – von Stuttgart nach Braunschweig • Reinhold Lütgemeier-Davin: Revolution im Saal in nachrevolutionärer Zeit. Kurt Hillers Rede „Linkspazifismus“ in Braunschweig (1920).
Aktualisiert: 2019-01-11
> findR *

Johann Joachim Christoph Bode

Johann Joachim Christoph Bode von Berghahn,  Cord-Friedrich, Biegel,  Gerd, Kinzel,  Till
Johann Joachim Christoph Bode (1731–1793) ist eine der faszinierendsten Gestalten der Spätaufklärung. Als Musiker, Übersetzer und Verleger nimmt er in der Geschichte des Kulturtransfers zwischen Frankreich, England, Spanien und Deutschland eine zentrale Stellung ein. Seine teilweise bis heute nachgedruckten Übersetzungen von Klassikern wie Sterne und Montaigne machten seinerzeit Epoche. Als Freimaurer und führender Illuminat spielte Bode darüber hinaus eine bedeutende Rolle in jenem Raum aufklärerischer Öffentlichkeit, in dem Forderungen nach Pressefreiheit neben aktiver Arkanpolitik standen. Das vorliegende Buch bietet erstmals eine interdisziplinäre Gesamtdarstellung von Bodes äußerst vielseitigem Wirken. In 23 Aufsätzen werden seine Schriften und Übersetzungen ebenso diskutiert wie seine Verlagsprojekte und die unterschiedlichen Netzwerke, in denen er agierte. Der Band enthält zudem Editionen von Bodes autobiographischen Texten sowie eine umfassende Bibliographie der Primär- und Sekundärliteratur.
Aktualisiert: 2019-01-08
> findR *

Der Erzbischof von Krakau

Der Erzbischof von Krakau von Biegel,  Gerd, Maitek,  Henry
Er galt den Medien als „Jahrtausend-Papst“ und wurde als „Marathonmann Gottes“ bezeichnet. Seit der Wahl im „Drei-Päpste-Jahr“ 1978 fielen und fallen die Kommentare, Urteile und Einschätzungen der Persönlichkeit von Papst Johannes Paul II. so vielfältig und zugleich widersprüchlich aus wie selten zuvor in der langen Geschichte des Papsttums. Die Bedeutung des Pontifikats dieses wohl politischsten Papstes der Neuzeit ist dabei so wirkungsmächtig, dass den Jahrzehnten davor nur selten größere Aufmerksamkeit gewidmet wird. Um das Wirken von Karol Wojtyla als Papst Johannes Paul II. besser zu verstehen, ist jedoch ein Blick auf die Lebensgeschichte vor dem 16. Oktober 1978 hilfreich. Vieles an Karol Wojtylas Denken und Handeln findet nämlich durchaus eine Erklärung in seiner Herkunft und im früheren Lebensweg des ersten slawischen Papstes der Geschichte. Die Familie, die Geschichte des Heimatlandes Polen, die Freunde, der persönliche Alltag in Schule, Studium und Priestertum sowie die Zeit als Erzbischof von Krakau waren bestimmende Faktoren. Diese Entwicklung wird durch die kurzen beispielhaften Betrachtungen der vorliegenden Broschüre veranschaulicht. Im Jahre 1974 erhielt der bekannte, in Polen geborene Kölner Photograph Henry Maitek von der Stadt Köln den Auftrag für eine Photo-Ausstellung nebst Dokumentation zum Thema „Polen – wie Henry Maitek es sieht“. Im Mittelpunkt dieses Projekts standen Krakau und ein Treffen mit dem damaligen Kardinal Karol Wojtyla, den Maitek bei einer Reise durch die Erzdiözese Krakau begleitete. Dabei entstanden jene Aufnahmen, die hier erstmals veröffentlicht werden und die Papst Johannes Paul II. bei seinem letzten Deutschlandbesuch, 1998, als Gastgeschenk der Stadt Köln überreicht worden sind. Der Autor, Gerd Biegel, Direktor des Braunschweigischen Landesmuseums, hat zu Leben und Werk von Karol Wojtyla vor 1978 eine sorgfältig recherchierte biographische Skizze verfasst. Gerd Biegel und Henry Maitek arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich zusammen und veröffentlichten dabei mehrere Bildbände.
Aktualisiert: 2018-07-11
> findR *

«Liebhaber der Theologie»

«Liebhaber der Theologie» von Beutin,  Heidi, Beutin,  Wolfgang, Biegel,  Gerd, Klein,  Angela
Gotthold Ephraim Lessing ist in der Geschichte der deutschen Literatur ein herausragender Autor, dessen Denken und Werk einen theologisch-religiös-philosophischen Kern besitzt. Im Mittelpunkt dieses Tagungsbandes steht Lessings Verdienst auf den Gebieten der Theologie und Religionsgeschichte, auch unter regionalgeschichtlichem Gesichtspunkt.
Aktualisiert: 2019-09-28
> findR *

Auf dem Weg nach Waterloo

Auf dem Weg nach Waterloo von Besgen,  Sebastian, Biegel,  Gerd, Hundt,  Michael, Klein,  Angela, Kuthe,  Eike, Schildt,  Gerhard, Steinbach,  Matthias
Leben und Wirken des braunschweigischen Welfenherzogs Friedrich Wilhelm (1771-1815) waren eng verbunden mit der europäischen Geschichte zwischen Französischer Revolution und der Schlacht bei Waterloo vor 200 Jahren. Als 'Herzog ohne Land' nach Jena-Auerstedt/Hassenhausen 1806 im Kampf für die Befreiung Braunschweigs, Freischarführer ('Zug der Schwarzen Schar') gegen Napoleon 1809, Heerführer auf dem 'Weg nach Waterloo', der den 'Heldentod' bei Quatre Bras (16. Juni 1815) am Vorabend der Schlacht bei Waterloo (18. Juni 1815) fand, hat Friedrich Wilhelm eine fast legendäre Berühmtheit und Verehrung als 'Schwarzer Herzog' in der niedersächsischen Geschichte des 19. Jahrhunderts erlangt. Die Beiträge in diesem Band behandeln die Person des Herzogs im Kontext der Epoche, die mit der Schlacht bei Waterloo und dem Wiener Kongress ihren Höhepunkt erreichte, womit nicht nur Napoleons Hegemonialstreben und Machtpolitik beendet sondern auch die Grundlegung für das moderne Deutschland und Europa geschaffen wurde. Die Autoren des von Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel (Braunschweig) herausgegebenen Bandes sind: Sebastian Besgen MA; Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel; Dr. Michael Hundt; Dr. Angela Klein; Eike Kuthe MA; Prof. Dr. Gerhard Schildt und Prof. Dr. Matthias Steinbach.
Aktualisiert: 2018-07-20
> findR *

Peter Joseph Krahe

Peter Joseph Krahe von Biegel,  Gerd, Thies,  Harmen H
Das Buch vereint zwölf Beiträge zur klassizistischen Architektur in Braunschweig und ihren Voraussetzungen. Am Beispiel Peter Joseph Krahes wird der Übergang vom späten Barock über die Antikenbegeisterung des 18. Jahrhunderts bis zu ersten Manifestationen der Moderne thematisiert: Revolutionsarchitektur, Rationalismus, Funktionalismus, Historismus.
Aktualisiert: 2019-09-28
> findR *

Historische Aspekte im Mathematikunterricht an Schule und Unterricht

Historische Aspekte im Mathematikunterricht an Schule und Unterricht von Biegel,  Gerd, Reich,  Karin, Sonar,  Thomas
Lange wurde die Mathematik nach der axiomatischen Methode gelehrt. Doch Unterricht, der auf Historisches achtet und den geschichtlichen Gang der Dinge berücksichtigt, spielt eine zunehmend wichtige Rolle: Er ist häufig leichter verständlich und erlaubt reiche Ausblicke auf andere Disziplinen sowie die Leistungen fremder Kulturen. Die genetische Methode fördert so überaus erfolgreich das Verständnis für die Entwicklung der Mathematik in ihrem Zusammenhang mit der Kultur- und allgemeinen Geschichte. Aber auch die Mathematik selber wird verständlicher, kennt man die Zusammenhänge ihrer Entstehung. Die Geschichte im Mathematikunterricht an Schule und Universität stärker zur Geltung zu bringen, diesem Ziel widmete sich eine Tagung in Braunschweig. Die überarbeiteten Vorträge vereint der vorliegende Band. Sie geben Lehrenden reiche Anregungen für ihren Unterricht und allen wissenschaftsgeschichtlich Interessierten einen hervorragenden Einstieg in die Geschichte der Mathematik seit der Vorzeit bis zur Gegenwart.
Aktualisiert: 2019-01-03
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Biegel, Gerd

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonBiegel, Gerd ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Biegel, Gerd. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Biegel, Gerd im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Biegel, Gerd .

Biegel, Gerd - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Biegel, Gerd die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Biegel, Gerd und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.