fbpx

Griechenland und der Orient

Griechenland und der Orient von Andersen,  Hans Christian
Der weltbekannte Märchendichter Hans Christian Andersen zeigt mit diesem Buch, dass er auch ein ausgezeichneter und feinfühliger „Reisereporter“ war: 1841 begab sich der dänische Autor nach Griechenland und sah vor sich „das Vaterland des Geistes“. Von dort ging es weiter in den Orient, die „Heimat der Märchen“. Andersen schreibt begeistert, unvoreingenommen, humorvoll und romantisch. Auf der Heimreise stellte er fest: „Noch hat kein Buch ein wahres Bild von Griechenland und von dem, was ich vom Orient gesehen habe, gegeben.“ Zusammen mit 50 Stichen aus dem 19. Jahrhundert und den mitreißenden Schilderungen Andersens ist dieses Buch ein zeitloses, lebendiges Dokument über Griechenland und den Orient.
Aktualisiert: 2020-09-18
> findR *

Andersens Märchen

Andersens Märchen von Andersen,  Hans Christian, Böwe,  Kurt, Hoffmann,  Jutta, Hoppe,  Rolf, Karusseit,  Ursula, Manzel,  Dagmar, Piontek,  Klaus
Seit jeher verzaubern die fantasievollen Märchen des dänischen Dichters Hans Christian Andersen (1805–1875) durch ihre besondere Stimmung und Poesie Generationen von Lesern. LITERA, das DDR-Schallplattenlabel, produzierte aufwendig und liebevoll zahlreiche Hörspiele berühmter Klassiker, von der kleinen Seejungfrau bis zur Schneekönigin. Mit einer hochkarätigen Sprecher- und Schauspielerbesetzung – u. a. Kurt Böwe, Jutta Hoffmann, Rolf Ludwig, Dagmar Manzel, Klaus Piontek – und Musik. Hörspiel mit Dagmar Manzel, Jutta Hoffmann, Ursula Karusseit, Kurt Böwe, Rolf Hoppe, Klaus Piontek6 CDs, 5h 20min
Aktualisiert: 2020-10-26
> findR *

„Ja, ich bin ein seltsames Wesen…“

„Ja, ich bin ein seltsames Wesen…“ von Andersen,  Hans Christian, Perlet,  Gisela
Rund 4.500 Seiten Tagebuch hat der dänische Dichter Hans Christian Andersen der Nachwelt hinterlassen, geschrieben während des halben Jahrhunderts zwischen 1825 und 1875. Eine Veröffentlichung hatte er selbst nicht beabsichtigt, obwohl er eine Vielzahl seiner Eintragungen, die bis etwa 1860 auf Reisen und zu besonderen Anlässen, später fortlaufend entstanden, auch als Material für Reisebücher, Romane, Märchen und Briefe nutzte. Er ist ein sensibler und genauer Beobachter der bereisten Länder und der ihm begegnenden Zeitgenossen, darunter Fürsten und Könige, Künstler wie Tieck, Chamisso, Liszt, Mendelssohn-Bartholdy, Balzac, Heine, Dickens, Rossini und Reuter. Eindrucksvoll erschließt sich in diesen ungeglätteten Notizen - bei aller Vorsicht und letzter Verschwiegenheit, direkt und indirekt - seine eigene widersprüchliche Persönlichkeit und das nie ausgelöschte Bewußtsein, ein Außenseiter zu sein. Pressestimmen: "Andersens Tagebuchaufzeichnungen sind weder leer noch sind sie nichtssagend. Großenteils sind sie sogar vielsagend in einem Maße, dass Andersen bei allem noch so geschickten Oszillieren zwischen Selbstausstellung und Selbstverhüllung wohl unterschätzte: Das zeigt die umfangreiche Auswahl, die Gisela Perlet aus seinen Tagebüchern getroffen, übersetzt und aus umfassender Kenntnis des Gesamtwerks kommentiert hat." (Hanns Grössel, Süddeutsche Zeitung) "Die hervorragende Edition einer Auswahl aus den Tagebüchern Andersens, erarbeitet und übersetzt von Gisela Perlet, gestattet unter anderem den Nachvollzug dieser Reisen. Mehr noch: sie erlaubt die bemerkenswerte Lektüre eines interessanten Lebens und einer faszinierenden Zeit. (.) Beherrschende Themen sind neben den Äußerlichkeiten damaliger Zeit Träume und Ängste, erstere stets akribisch niedergeschrieben, von daher eingangs die Anspielung auf eine psychoanalytische Lesart. Sie dürfte in Andersens Tagebüchern, die er zur Veröffentlichung nicht vorgesehen hatte, reiches Material finden. Der interessierte Leser hingegen findet eine vorbildlich kommentierte Ausgabe mit Registern und einer Chronik des Lebens; er findet aber vor allem die Möglichkeit, Einblicke in eine Zeit zu gewinnen und einen großen Dichter jenseits seiner ästhetisch durchgearbeiteten Texte ausführlich kennen zu lernen." (Dresdner Kulturmagazin) "Man darf also die Märchen Hans Christian Andersens als Klartext eines gequälten Lebens lesen, das von den Tagebüchern bis zur Unkenntnis normalisiert wird." (Michael Rutschky, Die Tageszeitung) "Im Tagebuch wird deutlich, wie sehr das "hässliche Entlein" sich danach sehnte als "echter Sohn" zur Familie seines Förderers Jonas Collin zu gehören, und wie sehr es ihn verletzt hat, dass ausgerechnet die Collins ihn nie als den außergewöhnlichen Dichter anerkannten, der er war. So wird auch Andersens krankhafte Sucht nach Lob verständlicher, seine Freude über die herzliche Aufnahme, die er (der Schusterjunge!) an deutschen Fürstenhöfen fand, seine Wut über die schlechten Kritiken, mit denen seine Werke in Dänemark oft aufgenommen wurden. Interessant sind Andersens Aufzeichnungen auch als Dokument ihrer Zeit: Mit seinem naiv-kindlichen und zugleich aufdringlichen Wesen gelang es ihm, viele wichtige Persönlichkeiten kennen zu lernen. Was sie über Kunst, Theater, Literatur sagten, wie sie reisten und lebten - auch das erfahren wir bei Andersen, der zwischen den Zeilen doch mehr als beabsichtigt von sich preisgegeben hat." (Diemut Roether, Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt) "Über sechshundert Seiten aus den Tagebüchern, dazu ein ausführliches Nachwort von Gisela Perlet, die auch noch einen klugen und hilfreichen Stellenkommentar sowie ein sorgfältiges Personenregister beigefügt hat. Sein Umfang allein kann schon einen Eindruck verschaffen von der personifizierten Unstetigkeit Andersens. (.) Als Leser von Andersens Tagebüchern betritt man unweigerlich auch die hintersten Kammern seiner dichterischen Werkstatt." (Guido Graf, DeutschlandRadio)
Aktualisiert: 2020-07-01
> findR *

Märchenhafte Weihnachten

Märchenhafte Weihnachten von Andersen,  Hans Christian, Bazhov,  Pavel Petrovich, Grimm,  Gebrüder, Kyber,  Manfred, Lagerloef,  Selma
Weicher Schnee schillert wie Perlmutt, Kerzen bedecken mit warmem Goldschein das Zimmer, es herrschen Spaß und Freude. Geruch von gerösteten Nüssen, Zimt und geschmückten Weihnachtsbäumen steigt in die Luft. Weihnachten ist immer eine Zeit großer und kleiner Wunder. Diese Sammlung enthält wundervolle Wintergeschichten und Märchen, die einen in die Weihnachtsmagie eintauchen lassen und in Festtagsstimmung bringen. Darunter bekannte Klassiker der Gebrüder Grimm, romantische Märchen von H. Ch. Andersen aber auch andere fabelhafte Geschichten, die zum ersten Mal in diesem Buch präsentiert werden. Die Märchen wurden von verschiedenen Künstlern illustriert und eignet sich zum Lesen mit der Familie. Das Buch beinhaltet folgende Märchen: Volksmärchen «Von den zwölf Monaten» H. C. Andersen «Der standhafte Zinnsoldat» Brüder Grimm «Sterntaler» H. C. Andersen «Der Tannenbaum» Brüder Grimm «Frau Holle» Manfred Kyber «Der Schneemann» Brüder Grimm «Die Wichtelmänner» H. C. Andersen «Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzchen» Pavel Bazhov «Silberhuf» Selma Lagerlöf «Die Heilige Nacht»
Aktualisiert: 2020-10-17
> findR *

Die wilden Schwäne

Die wilden Schwäne von Andersen,  Hans Christian, Lomaev,  Anton
“Weit, weit von hier, dort, wo die Schwalben hinfliegen, wenn es Winter wird, lebte einst ein König. Er hatte elf Söhne und eine Tochter - Elisa ...” Die Kinder waren schön, freundlich und rein im Herzen, aber das rettete sie nicht vor dem Fluch der bösen Stiefmutter. Sie verwandelte die jungen Prinzen in Schwäne, und die arme Elisa wurde aus dem Schloß verbannt. Sie muss stark und geduldig sein, denn nur sie kann die Brüder retten. Elf Hemden aus Nesseln soll sie ihnen weben, darf dabei aber kein Wort sprechen... “Die wilden Schwäne” ist eines der schönsten Märchen des großen dänischen Schriftstellers H. C. Andersen. Er sagte, er schreibe Märchen nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Diese berührende, dramatische Geschichte von Liebe und Hingabe lässt alle Herzen höher schlagen. Das sanfte goldene Strahlen der hinreißenden klassischen Illustrationen von Anton Lomaev erweckt das Märchen zum Leben und verwandelt dieses Bilderbuch in ein echtes Kunstwerk.
Aktualisiert: 2020-10-17
> findR *

Hans Christian Andersens schönste Märchen

Hans Christian Andersens schönste Märchen von Andersen,  Hans Christian, Moll,  Anne
Vor langer Zeit besaß der Teufel einen Spiegel, in dem alles Schöne nur noch hässlich und bösartig aussah. Er lässt ihn versehentlich fallen und seine Splitter verteilen sich auf der ganzen Welt. Den Jungen Kay trifft so ein Splitter ins Herz und ins Auge. Plötzlich ist er gar nicht mehr freundlich. Als im Winter die Schneekönigin mit einer Kutsche vorbeifährt, ist er wie besessen von deren Kälte. Die Schneekönigin entführt den Jungen auf ihr Schloss, wo er Eisplatten herumschleppen muss. Kays Freundin Gerda macht sich schließlich auf den Weg, ihn zu retten - ein Weg mit vielen Hindernissen …
Aktualisiert: 2020-09-29
> findR *

Der große Märchenschatz: Andersens Märchen, Grimms Märchen, Hauffs Märchen

Der große Märchenschatz: Andersens Märchen, Grimms Märchen, Hauffs Märchen von Andersen,  Hans Christian, Grimm,  Jacob, Grimm,  Wilhelm, Hauff,  Wilhelm
Die größten Märchenerzähler aller Zeiten in einer Box! Andersens Weltruhm gründet darin, dass er die Alltagswelt in einen schillernden Erzählkosmos hinaufhob. Hier versammelt sind 117 Märchen aus der Feder des großen dänischen Dichters. Kein anderes Werk deutscher Sprache ist weltweit so bekannt wie die Märchensammlung der Brüder Grimm. Hier die vollständige Ausgabe der »Kinder- und Hausmärchen« von 1812/1815 mit 444 Illustrationen des Jugendstilkünstlers Otto Ubbelohde. Hauffs Märchen entführen in ferne, oft orientalische Welten und schicksalhafte Verwicklungen: Kalif Storch, Zwerg Nase, Der kleine Muck, Das kalte Herz. Ausstattung: mit zahlr. s/w-Illustrationen; Schuber
Aktualisiert: 2020-10-01
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Andersen, Hans Christian

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonAndersen, Hans Christian ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Andersen, Hans Christian. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Andersen, Hans Christian im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Andersen, Hans Christian .

Andersen, Hans Christian - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Andersen, Hans Christian die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Andersen, Hans Christian und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.